Striplack – Der Nackellack zum Abziehen

4. April 2013

Auf der Beauty-Messe in Düsseldorf präsentierte Ex-Baywatch-Star Pamela Anderson der Öffentlichkeit eine Innovation auf dem Gebiet der Nagellacke. Die Firma alessandro hat einen ganz neuartigen Nagellack entwickelt, den so genannten Striplack.


Auch der innovative Striplack muss unter der UV-Lampe aushärten © MoustacheGirl - Fotolia.com

Auch der innovative Striplack muss unter der UV-Lampe aushärten © MoustacheGirl – Fotolia.com

Der Name ist dabei Programm, denn dieser Nagellack lässt sich ganz einfach wieder von den Nägeln abziehen, ohne dass dafür Nagellackentferner benötigt wird. Der Striplack ist zudem enorm haltbar, so dass man viel weniger Zeit für das Lackieren aufwenden muss.

In rund 10 Minuten sind die Nägel perfekt lackiert

Der besondere Nagellack wird ganz normal auf die Nägel aufgepinselt, er muss jedoch unter einer speziellen UV-Lampe ausgehärtet werden. Das erklärt auch die sehr gute Haltbarkeit, denn der Lack hält bis zu 10 Tage auf den Nägeln.

Zuerst wird ein Unterlack aufgetragen, dann zweimal der eigentliche Striplack, und zum Schluss noch ein ‘Top Coat. Jede Schicht muss eine Minute unter der Lampe aushärten.

Aber insgesamt vier Minuten für vier Schichten sind ja wirklich nicht viel, wenn man überlegt, wie lange man sonst warten muss, bis Nagellack trocken ist.

Der Striplack garantiert dann für viele Tage perfekt gepflegte Hände, der Lack verkratzt nicht und blättert auch nicht ab. Um eine Beschädigung der Naturnägel beim Abziehen zu vermeiden, sollte man vor dem Lackieren die Oberfläche glatt polieren.

Umfangreiches Starter Kit für den Anfang

Sicher muss man erst einmal in die Ausstattung investieren, da ja auch die spezielle Lampe benötigt wird. Alessandro bietet deshalb zur Markteinführung ein Starter Kit für rund 100 Euro an, in dem neben der Lampe noch ein roter Lack, der Base- und Top-Coat, eine Multifeile, Hufstäbchen und Reinigungspads enthalten sind.

Den Striplack gibt es aktuell in 24 trendigen Farben, ein einzelner Lack kostet um die 17 Euro. Das Set und die Lacke bekommt man in Parfümerien oder den Nagelstudios von alessandro. Die Striplacke enthalten übrigens kein Aceton.

Im Grund basiert der Striplack auf dem Prinzip der Shellack-Nagellacke, der Unterschied ist, dass man ihn einfach abziehen kann. Ein kratzfester Hochglanz Nagellack ist sicher der Traum der meisten Frauen, wenn man dann noch viel Zeit sparen kann, dann ist das doch perfekt.

Auch für kleinere Probleme gibt es Lösungen

Außerdem kann der Lack die Naturnägel verstärken und schützen, ein weiterer Vorteil, gerade für Frauen, die unter brüchigen Fingernägeln leiden. In einigen Fällen, zum Beispiel beim Auftragen auf künstlichen Nägeln, kann sich der Lack eventuell schwer ablösen lassen.

In diesem Fall sollte keine Gewalt angewendet werden, es gibt für diesen Falle einen speziellen Peel-Off-Aktivator. Manchmal kann es auch vorkommen, dass sich der Lack von einem Nagel früher löst, dann einfach diesen Nagel neu lackieren, den Lack auf den anderen Nägeln sollte man nicht entfernen.

Die Haltbarkeit kann bei jedem etwas unterschiedlich sein, da ja unsere Nägel auch unterschiedlich beschaffen sind. Die Naturnägel sollten auf jeden Fall nicht fettig sein, auch wenn sie sehr dünn sind, kann es zu Haftproblemen kommen. Wichtig ist immer ein Polieren mit der speziellen Multifeile.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben