Flower Power im Frühling/Sommer 2014

Was könnte den Frühling besser symbolisieren als Blumen? Blumen sind die Vorboten der warmen Jahreszeit und faszinieren durch ihre Leichtigkeit, den frischen Charakter und die vielen bunten Farben.

Flower Power ist das modische Motto im Sommer 2014
Flower Power ist das modische Motto im Sommer 2014

Der Winter ist endlich vorbei, und wir sehnen uns nach frischen Farben und dem Erblühen der Natur. Blumen verschönern uns den Frühling in diesem Jahr nicht nur im Garten und in der Vase, sondern auch auf der Kleidung für einen romantischen, femininen Look.

Romantische Outfits mit sommerlichen Blüten

Blumen sind seit jeher die Symbole für Liebe und Romantik, schon seit frühester Zeit an haben sie eine eigene Sprache. Modedesigner lassen sich immer wieder davon inspirieren, ein blühender Garten weckt die Vorfreude auf den Sommer und ist so unendlich romantisch.

Blumenprints sind in der Modewelt natürlich nichts Neues, und dennoch können sie immer wieder neu interpretiert werden. In diesem Jahr werden sie zum Beispiel mit aufwändigen Schnitten und aufregenden Materialmixen vereint.

So begegnen uns neben verträumten, romantischen Rosenmustern auch viel wildere Varianten. Beim Label Hermès war zum Beispiel schlichte und elegant geschnittene Kleidung mit coolen Dschungelprints mit wilden, floralen Mustern zu sehen, oder die Designer ließen sich von exotischen Tropenstürmen inspirieren.

Bei Dior war auch der Dschungel das zentrale Thema. Die Designer präsentierten das „kleine Schwarze“ mit raffinierten Schlitzen, die einen Blick auf bunte Blumenmuster gewähren. Natürlich waren auch elegante, glamouröse Roben mit schimmernden und irisierenden Blumenmustern zu sehen.

Blüten und Blumen für verschiedene Stilrichtungen

Aber auch die klassische Romantik war auf den großen Shows vertreten. So zeigten Dolce & Gabbana interessante Allover-Kreationen mit außergewöhnlichen 3D-Effekten. Dunklen Mesh-Stoff zierten plastische Stoffranken mit bunten Blüten.

Unschuldig weiße Mandel-Blüten standen im klaren Kontrast zu Capes in feurigem Orange mit einem Pelzfragen in leuchtendem Rot und formten dennoch eine raffinierte Einheit. Von zart bis rockig, über lässig bis hin zu minimalistisch, in Sachen Blütenprints und -mustern war alles vertreten.

Es ist gar nicht notwendig, sich komplett den Blumen und Blüten hinzugeben. Auch mit tollen Accessoires kann man Sommer-Feeling verbreiten und einen romantischen, strahlenden Look kreieren.

Egal, ob es sich um Ohrringe, Halsketten, Schuhe, Taschen, Tücher oder Haarschmuck handelt, die Accessoires lassen sich auf vielfältige Art und Weise kombinieren. So entstehen sowohl elegante als auch verspielte, lässige Outfits.

Quelle: fashionpress.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © katyalison - pixabay