Wimpern und Augenbrauen selbst färben

Wenn man jemanden kennenlernt, geht natürlich der erste Blick ins Gesicht, und dort meistens auf die Augen. Die Augenpartie verleiht unserem Gesicht Ausdruck, deshalb werden sie beim Make Up am ehesten in Szene gesetzt. Deshalb werden die Augenbrauen aufgefüllt und die Wimpern getuscht.

Durch das Wimpernfärben ersparen Sie sich das tägliche Tuschen
Durch das Wimpernfärben ersparen Sie sich das tägliche Tuschen

Man muss jedoch nicht immer zu Make Up greifen, um ausdrucksstarke Augen zu haben. Färbt man Augenbrauen und Wimpern, so sieht man auch ungeschminkt immer top aus. Dünn gezupfte Brauen sind out, der Trend geht zur markanten Augenbrauen.

Das Färben kann man beim Friseur oder der Kosmetikerin vornehmen lassen, das Färben zuhause ist aber auch nicht allzu schwer.

Tipps für das Färben von Wimpern und Augenbrauen

Zunächst muss die richtige Farbe gefunden werden, die auch zum eigenen Typ passt. Sind die Haare sehr hell, so sollten die Augenbrauen nicht zu dunkel gefärbt werden, das wirkt hart und unnatürlich.

Auf keinen Fall dürfen Colorationen für die Haare verwendet werden, man muss immer spezielle Farbe für Augenbrauen und Wimpern kaufen. Wimpern bekommen mit Blau-Schwarz den meisten Ausdruck, sie sind dann tiefschwarz.

Bei den Augenbrauen ist die Farbauswahl größer, lieber zunächst eine hellere Nuance wählen, denn auf den Brauen fallen viele wesentlich dunkler aus.

Man kann die Intensität aber auch durch die Einwirkzeit beeinflussen, anfangs also lieber nur kurz einwirken lassen, es reichen schon zwei bis drei Minuten.

Das Färben der Wimpern sollte normalerweise keinen Haarausfall verursachen. Sollten dennoch vermehrt Wimpern ausfallen, so sollte eine Pause beim Färben eingelegt werden.

Beim Arbeiten am Auge muss man immer besonders vorsichtig sein, es darf keine Farbe in die Augen gelangen. Sollte dies dennoch passieren, dann sofort mit kaltem Wasser ausspülen. Die Haltbarkeit der Farbe ist recht unterschiedlich, durchschnittlich hält sie etwa vier Wochen.

Anleitung zum Färben der Wimpern

Für das Färben der Wimpern brauch man neben der Farbe noch einen Entwickler, Wimpernblättchen, einen kleinen Becher, Wattestäbchen und -pads, ein Wimpernbürstchen, fetthaltige Creme und ein kleines Holzstäbchen. Anfänger besorgen sich am besten ein komplettes Set, darin ist alles enthalten, was man benötigt.

Zunächst reinigt und entfettet man die Augenpartie mit einem Augen-Make-Up-Entferner oder einem Gesichtswasser. Die Creme wird jetzt am ersten Auge auf dem oberen und unteren Lid aufgetragen, sie darf nicht an die Wimpern gelangen.

Ein Wimpernblättchen wird jetzt auch auf einer Seite leicht eingecremt, dann platziert man es mit dieser Seite unterhalb des unteren Wimpernkranzes. Die Farbe und den Entwickler gibt man gemäß Packungsanleitung in den kleinen Becher und vermischt sie gut mit dem Stäbchen. Dann trägt man die Farbe mit dem Bürstchen gleichmäßig auf die oberen und unteren Wimpern auf.

Die Augen für 10 Minuten fest verschlossen lassen, dann wird die Farbe zunächst mit einem trockenen Wattepad von außen nach innen abgewischt, anschließend mit einem feuchten, bis der komplette Farbüberschuss entfernt ist. Dabei nur ganz sanft über die Augen streichen, damit möglichst keine Farbe hinein gelangt. Dann ist das andere Auge an der Reihe.

Anleitung zum Färben der Augenbrauen

Zum Färben der Augenbrauen braucht man außer der Farbe noch einen entsprechenden Entwickler, einen kleinen Becher zum Mischen, ein Augenbrauenbürstchen, Wattepads, ein Holzstäbchen und eine fetthaltige Creme. Auch für die Augenbrauen gibt es Komplettsets, die alle Utensilien enthalten.

Zunächst reinigt man die Augenbrauen sorgfältig mit einem Gesichtswasser, so dass Schmutz und Fett entfernt werden. Die Haut um die Brauen herum schützt man mit der Creme, sie sollte nicht auf die Augenbrauen gelangen.

In dem kleinen Becher vermischt man nun die Farbe und den Entwickler gemäß der beiliegenden Anleitung miteinander, zum Umrühren verwendet man das Stäbchen. Mit dem Bürstchen streicht man die angerührte Farbe dann schön gleichmäßig in Wuchsrichtung auf die Augenbrauen, dabei nicht zu sehr drücken, damit die darunter liegende Haut möglichst nicht mit eingefärbt wird.

Nach Ablauf der angegebenen Einwirkzeit wischt man die überschüssige Farbe zuerst mit einem trockenen, dann mit einem feuchten Wattepad ab.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Christian Jung - Fotolia.com