Aktuelle Haarfarben-Trends

Dass es in jedem Jahr wieder neue Trends in puncto Haarfarben gibt, ist mittlerweile nichts Neues mehr. Meist sind dies neue Strähnchentechniken oder aber einzelne Trendfarben. Doch momentan sind die Haarfarben so ausgefallen wie schon lange nicht mehr.

Aktuelle Haarfarben-Trends
Für die aktuellen Trends muss man schon ein bisschen mutig sein

Der Ombré-Trend aus den Sommermonaten ist nun noch weiter entwickelt worden, denn nun greift man nicht mehr auf Naturhaarfarben zurück, sondern überwiegend auf bunte Pastelltöne.

Stars wie Katy Perry tragen den rosa-Zuckerwatte-Look bereits seit einigen Monaten auf den roten Teppichen der Preisverleihungen zur Schau und mittlerweile sieht man auch auf den Straßen der Großstädte die ersten Mädels, die sich an den Trend herangewagt haben.

Sanfte Pastelltöne in blondem Haar

Beim Ombré-Trend im Sommer dieses Jahres erzielen die Frisöre durch eine spezielle Färbetechnik einen Effekt, bei dem die Haarfarbe von oben nach unten langsam von hell zu dunkel übergeht. Der Übergang ist dabei nicht so hart wie es bei herausgewachsenen Ansätzen der Fall ist, sondern er ist fließend.

Hauptsächlich kommen Blond- und Brauntöne zum Einsatz. Nun aber hat sich der Trend so weiterentwickelt, dass zu Pastellfarben gegriffen wird, um den Effekt zu erzielen. Die beliebtesten Farben hierfür sind Rosa und Blau.

Ziel des Färbens ist es nicht, intensive Farben zu erzielen, sondern lediglich einen soften Farbschleier über die Haare zu legen. Neben den in Pastelltönen gefärbten Spitzen gibt es auch Varianten, bei denen das Haar gesträhnt oder ganz gefärbt wird.

Wer den Trend ausprobieren will, muss sich nicht sorgen, ewig mit den farbigen Haaren herumlaufen zu müssen, denn die Coloration ist nicht permanent. Vielmehr wäscht sich die Farbe nach acht bis zwölf Haarwäschen heraus. Brünetten werden übrigens nicht in den Genuss dieses Trends kommen, da der Effekt nur auf hellblondem Haar erzielt werden kann.

Die Pflege von coloriertem Haar

Wenn einem das Ergebnis des Selbstversuches gefällt, so muss einiges beachtet werden, um auch etwas länger Freude an der Färbekunst zu haben. Ebenfalls benötigt das Haar besondere Pflege, weil es durch den Colorationsprozess angegriffen wird.

Jene Pflege fängt bereits beim Auswaschen nach der Einwirkzeit der Colorationscreme an, weil die Haare durch das Färben aufquellen und die Schuppenschicht geöffnet wird, damit die Farbpigmente aufgenommen werden können.

Um die Schuppenschicht wieder zu schließen und zudem die Reste des chemischen Färbemittels zu entfernen, sollte daher direkt eine Intensivkur in das Haar eingearbeitet werden.

Auch bei folgenden Haarwäschen benötigt coloriertes Haar eine Sonderbehandlung mit speziellen Colorschutz-Shampoos, welche in der Drogerie oder in vielen Online-Shops erhältlich sind.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © BigLike Images - Fotolia.com