Die passende Jeans für jede Figur

Jeans gibt es in den unterschiedlichsten Varianten zu kaufen, die Jeans ist ein absoluter Dauerbrenner in der Modewelt und gehört stets zu den Must-Haves. Doch nicht jeder Frau steht auch jede Passform, denn nur wenn man die optimale Jeans findet, macht man darin eine tolle Figur.

Die passende Jeans für jede Figur
Es gibt für jeden Typ die passende Jeans

Der Boot-Cut Schnitt gehört zu den wenigen Varianten, die fast jede Frau tragen kann, allerdings sollten Frauen mit breiten Hüften lieber Abstand von dem geraden Schnitt nehmen, weil die Figur dann durch die Jeans unvorteilhaft betont wird.

Sehr beliebt ist auch der low waist Schnitt, doch bei dieser niedrigen Variante sollte man möglichst einen flachen Bauch haben, damit nichts über dem Bund herausquillt.

Momentan ist vor allem die slim fit Form total angesagt, doch für Frauen mit einer weiblichen Figur ist diese Variante leider überhaupt nicht geeignet und lässt sie nur noch stämmiger wirken. Wer eine eng geschnittene Jeans tragen möchte, der sollte eher eine knabenhafte, schlanke Figur haben, nur dann sieht es auch wirklich gut aus.

Wenn man High-Heels zu einer Jeans trägt, dann wirken die Beine optisch länger und schlanker, und dunkler Stoff lässt auch optisch schlanker wirken. Gerade erobern Jeans mit gestreckter Taille die Modewelt, bei manchen Jeans geht der Bund fast bis unter die Brust während die Hose meistens in Karotten-Form geschnitten ist.

Dieser Schnitt ist vor allem dann ideal, wenn man etwas breitere Hüften, eine schmale Taille und weibliche Rundungen hat. Dazu passen am besten knappe Tops oder auch kurze Damen Jacken.

Der Hersteller Levis hat sich gerade im Bereich der Jeans einen großen Namen gemacht und überzeugt durch eine große Auswahl. Auch beim Marlene-Schnitt ist die Taille häufig wesentlich höher, dazu sitzen sie an den Hüften und am Po schön knackig, um dann in äußert weiten Beinen zu enden.

Dieser Schnitt ist für weiblichere Rundungen weniger geeignet, weil gerade der Po und die Hüften betont werden. Damit diese Jeans gut aussieht, sollte man sehr groß oder ein androgyner Typ sein.

Zu einer Marlene-Jeans passen am besten enganliegende Tops, weite Oberteile gehen bei dieser Form gar nicht. Röhren-Jeans sehen nur an sehr schlanken Frauen wirklich gut aus, eine etwas kräftigere Figur wird dadurch nur noch mehr betont, die Frauen wirken dann auch schnell untersetzt.

Zu der Röhren-Jeans sehen vor allem weiter geschnittene oder etwas längere Oberteile toll aus, hierzu passen nicht nur High Heels optimal, sondern auch flache Ballerinas.

Eine Jeans sollte immer etwas zu lang sein, niemals zu kurz, das sieht einfach schrecklich aus. Die Position und Form der Po-Taschen kann Deinen Po schlanker oder voller wirken lassen.

Wenn Dein Po ohnehin kräftiger ist, solltest Du auf Taschen mit zusätzlicher Blende unbedingt verzichten, wähle lieber eng beieinander stehende Taschen, die lassen den Po knackiger und kleiner wirken. Die Jeans muss immer entweder einen Tick zu weit sein oder aber schön eng sitzen, helle, ausgewaschene Farben sind nichts für weiblichere Kurven.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © dejah_thoris - Fotolia.com