Lästige Beinhaare dauerhaft entfernen

Während Haare an den Beinen während der Wintermonate eher weniger ein Problem sind, so können sie in der warmen Jahreszeit ganz schön lästig sein. Die meisten Frauen enthaaren sich heutzutage die Beine, weil es einfach ästhetischer und gepflegter aussieht.

Lästige Beinhaare dauerhaft entfernen
Im Sommer sind glatte ein absolutes Muss

Gerade wenn man dunkle Haare hat, muss man sie unbedingt entfernen, denn das sieht sehr unschön aus. Die einfachste Methode zur Haarentfernung ist das Rasieren, doch wachsen die Haare sehr schnell nach, so dass Du im Sommer fast jeden Tag rasieren musst.

Die Beine werden dann sehr schnell stoppelig, und Frauen fühlen sich von dem dauernden Rasieren schnell genervt. Mittlerweile gibt es zwar viele Rasierer mit sehr guten Rasierklingen, doch für empfindliche Haut ist das trotzdem nicht die Ideallösung.

Eine effektivere Methode, die Beinhaare loszuwerden, ist das Epilieren, denn dabei werden die Haare mitsamt der Wurzel herausgezupft, so dass Du dann etwa vier Wochen Ruhe haben solltest.

Auf dem Markt gibt es inzwischen sehr gute Epilierer, bei denen der Vorgang ziemlich schmerzfrei ist. Je häufiger Du die Beine epilierst, umso unempfindlicher ist die Haut und reagiert weniger mit Rötungen.

Am besten epilierst Du die Beine am Abend, dann können eventuelle Hautreizungen bis zum nächsten Tag abklingen. Nach der Epilation solltest Du eine Bodylotion auf die Beine auftragen, damit die Haut sich schnell beruhigt und optimal mit Feuchtigkeit versorgt wird.

Eine weitere Methode zur dauerhaften Haarentfernung ist das Wachsen, das wahlweise mit Kaltwachs oder Warmwachs erfolgen kann. Im Handel gibt es Komplett-Sets mit denen Du das Waxing zu Hause selbst durchführen kann. Allerdings bedarf es etwas Übung, damit das Abziehen der Streifen nicht so schmerzhaft ist und auch tatsächlich alle Haare mit rausgerissen werden.

Sicher ist diese Prozedur wesentlich schmerzhafter als eine Epilation, weshalb Du Dir überlegen solltest, ob Du Dir die Beine nicht bei der Kosmetikerin enthaaren lässt.Inzwischen gibt es auch die Möglichkeit, die Haare wirklich für immer verschwinden zu lassen, nämlich durch eine Laser-Behandlung.

Diese wird von Hautärzten, Kosmetik-Studios oder auch von spezialisierten Anbietern durchgeführt. Hier hat es in den letzten Jahre eine enorme Entwicklung gegeben, so dass Interessenten inzwischen aus verschiedenen Methoden wählen können.

Teilweise wird die Behandlung auch mit einem speziellen Licht durchgeführt, was allerdings momentan noch sehr teuer ist, dafür sind die Ergebnisse noch besser als beim Lasern. In der Regel sind mehrere Sitzungen notwendig, bei den Kosten musst Du mit mehreren hundert Euro rechnen.

1 Kommentar

  1. Ich habe dunkele Beinhaare und es stimmt, dass ich jeden Tag rasieren muss, weil man sonst die Haare sieht. Nächstes Mal epiliere ich meine Beine und schaue wie das Ergebnis. Danke für den Tipp, abends zu epilieren, weil eventuelle Hautreizungen dann bis zum nächsten Tag abklingen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Antonioguillem - Fotolia.com