Pareo binden – 4 Wickeltechniken für den Strand

Der Pareo ist das ideale Accessoire für den Strand. Mit verschiedenen Bindetechniken kannst Du ihn Dir in kurzer Zeit um den Körper wickeln.

Pareo binden
Ein Pareo lässt sich ganz unterschiedlich binden – © Maridav / stock.adobe.com
Mal eben zur Strandbar, um etwas zu trinken zu holen oder schnell zum Eiswagen oder Imbiss kann zur Herausforderung werden, wenn Du das nicht im Badeanzug oder Bikini erledigen möchtest. Eben die Shorts und das Top oder das leichte Sommerkleid aus der Badetasche kramen und überstreifen kann schon sehr lästig sein. Ein nützliches Strandaccessoire ist ein Pareo. Abgesehen davon, dass er Dein Strandoutfit farbenfroh und lebendig macht, lässt er sich vielseitig verwenden und überaus stylisch tragen. Dafür gibt es verschiedene Bindetechniken. Angefangen vom einfachen Rock bis hin zu einem trendigen Trägerkleid in leuchtenden Farben kannst Du Deinen ganz eigenen Look kreieren und Dich damit von der Masse abheben. Du möchtest Deinen Pareo stilvoll tragen? Dann findest Du nachfolgend ein paar Bindetechniken, um Dich mit Deinem Pareo perfekt in Szene zu setzen.

Pareo – Was ist das eigentlich?

Der Name Pareo stammt aus dem Polynesischen und bezeichnet ein Wickeltuch, das in Polynesien sowohl von Frauen, als auch von Männern getragen wird. Heute ist das Wickeltuch beziehungsweise Strandtuch ein unverzichtbarer Urlaubsbegleiter für die Damenwelt, um damit die Bademode perfekt in Szene zu setzen und gleichzeitig ein paar Pölsterchen wegzuzaubern. Der Bikini oder Badeanzug mit einem Pareo kombiniert, wirkt gleich viel angezogener, wenn Du auf dem Weg zur Strandbar oder zum Eiswagen bist. Du kannst das Tuch auf ganz unterschiedliche Weise um Deinen Körper schlingen und mit dekorativen Schleifen oder kunstvollen Knoten binden. Es gibt zahlreiche und sehr raffinierte Tragevarianten. Wenn es beim ersten Mal nicht richtig klappt, solltest Du nicht gleich aufgeben. Denn es gehört ein wenig Übung dazu, ein Pareo richtig zu binden. Hast Du den Dreh erst einmal heraus, wird Dein kunstvoll gewickelter und gebundener Pareo zum wahren Blickfang. Die schicken Wickeltücher bekommst Du in vielen verschiedenen Farben mit bunten, aussagekräftigen Mustern oder aber in uni, sodass Du Dich für ein Pareo entscheiden kannst, der Deinem einzigartigen, individuellen Stil entspricht.

Mal Rock, mal Kleid und immer ganz besonders

Pareo binden: Möglichkeiten
verschiedene Möglichkeiten, einen Pareo zu binden – © iuliiawhite / stock.adobe.com
Damit Du Dich perfekt an der Strandbar in Szene setzen und immer wieder ein anderes Outfit präsentieren kannst, solltest Du die verschiedenen Wickeltechniken verwenden, mit denen sich aus eine Pareo ein schickes Kleidungsstück zaubern lässt. Mit etwas Übung kannst Du im Handumdrehen aus dem Stoff einen kurzen Rock, ein Trägerkleid, ein Kleid mit Schlitz oder ein Bandeau-Kleid zaubern. Wie das geht, erfährst Du nachfolgend einfach erklärt.

» Pareo als kurzen oder langen Rock tragen

Der Pareo-Rock ist die einfachste und schnellste Möglichkeit, um ein Wickeltuch zu binden. Dafür ist kein großes Können notwendig und gelingt Dir im Handumdrehen. So einfach geht das:

  1. Breite den Pareo in seiner vollen Größe aus und falte in einmal diagonal, sodass ein Dreieck entsteht. Dieses Dreieck wickelst Du um Deine Taille.
  2. Die beiden Enden werden nun an der Seite verknotet. Damit das Wickeltuch nicht verrutscht, solltest Du einen Doppelknoten machen.
  3. Damit die Enden schön fallen, solltest Du sie aufschütteln.

Diese Wickeltechnik ist ideal, wenn Du Deine Bademode stilvoll abrunden möchtest. Hast Du Dich für die lange Variante entschieden, wird das Wickeltuch in voller Größe um die Taille gelegt. Du kannst es vorne vor dem Bauch oder seitlich knoten. Fertig ist der lange Pareo-Rock!

Tipp: Die seitliche geknotete Variante ist besonders spannend, weil sich der Schlitz direkt über Deinem Bein befindet und bei jedem Schritt ein wenig nackte Haut hervorblitzen lässt.

» Bustierkleid aus einem Pareo binden

Die Bustier-Variante macht das Wickeltuch zu einem absoluten Must-have, weil es einfach sehr stilvoll kleidet. Dafür brauchst Du einen Armreifen oder einen anderen ringförmigen, flachen Gegenstand, durch den Du die Enden des Tuches ziehen kannst. Diese Wickeltechnik ist für diejenigen perfekt, die ihre Oberweite betonen möchten und dem Pareo eine spezielle Form verleihen wollen. So funktioniert‘s:

  1. Zuerst legst Du den Pareo wie ein Badehandtuch um Deinen Oberkörper.
  2. Die beiden oberen Ecken greifst Du mit einer Hand und mit der anderen schiebst Du sie durch den Reif.
  3. Nun ziehst Du beide Ecken zur rechten und linken Seite auseinander, ohne sie über Kreuz zu legen.
  4. Die beiden Enden führst Du nun nach hinten und verknotest diese auf Deinem Rücken.
  5. Zupfe den Stoff über Deiner Brust zurecht, sodass dieser sich genau um die Rundung legt.

» Ein Neckholderkleid aus einem Pareo

Pareo als Neckholderkleid
Das Neckholderkleid ist schnell aus einem Pareo gebunden – © LazyFocus / stock.adobe.com
Ein Neckholderkleid ist sehr hübsch und überaus einfach zu binden. Am besten gelingt das mit einem großen Pareo. Aus kleineren Modellen entsteht dafür ein hübsches Minikleid. Hast Du ein kleines Modell gewählt, lässt sich auf die gleiche Weise daraus ein aufregendes Neckholder-Top zaubern, dass Du bei der Beachparty oder Pool-Party tragen kannst. So einfach zauberst Du ein Neckholder-Kleid oder Top:

  1. Schlinge den Pareo wie ein Badehandtusch nach dem Duschen um Deinen Oberkörper.
  2. Die beiden oberen Ecken legst Du nun überkreuz vor Deiner Brust.
  3. Führe anschließend die beiden Ecken nach hinten zum Nacken und verknote sie dort. Schon ist das Neckholder-Kleid oder Top fertig!

» Pareo im griechischen Toga-Stil binden

Wie eine Griechin in der Antike lässt Dich diese Bindetechnik für Dein Pareo aussehen. Du zeigst dabei nicht allzu viel Haut und siehst durch den Off-Shoulder-Effekt trotzdem stylisch und überaus sexy aus. So einfach lässt sich die Off-Shoulder-Variante binden:

  1. Lege den Pareo um Deinen Körper und führe eine Ecke des Wickeltuchs über die Schulter nach vorne zur Brust. Auf der anderen Seite wird es unter dem Arm durchgeführt.
  2. Den Stoffzipfel über der Schulter ziehst Du so weit herunter, bis dieser ein Stückchen unter Deine Brust reicht.
  3. Anschließend wickelst Du den Stoff um Deinen Körper in Brusthöhe, bis Du wieder vorne angelangt bist.
  4. Verknote nun die beiden Enden des Pareo auf Deiner Schulter mit einem hübschen Knoten oder einer Schleife. Fertig ist das Off-Shoulder-Pareo-Kleid!

Videoanleitungen für die Bindetechniken

Praktische Tipps damit der Pareo sicher hält

Nichts ist unangenehmer, als wenn der Pareo verrutscht oder herunter rutscht. Darum solltest Du folgende Tipps beim Binden beherzigen:

  • Achte darauf, dass Du einen festen Knoten bindest, damit sich dieser nicht bei der kleinsten Bewegung lösen kann.
  • Der Konten lässt sich zusätzlich mit einer Klammer oder einer Brosche sichern. Damit wertest Du die Optik stilbewusst auf.
  • Übe auf jeden Fall das Binden und Tragen von einem Pareo, bevor Du damit vor die Türe gehst. Dadurch stellst Du sicher, dass der Look richtig sitzt, so wie Du es Dir vorstellst.
  • Wenn Du den Pareo als Schal verwenden möchtest, kannst Du ihn gefaltet oder gedreht über die Schultern oder um den Hals legen.

Den richtigen Pareo wählen – Wer die Wahl hat, hat die Qual!

Grundsätzlich kannst Du bei der Wahl des Wickeltuchs keinen Fehler machen. Entscheide Dich auf jeden Fall für Farben und Muster, die Du magst und toll findest. Möchtest Du das Strandtuch vielseitig tragen, solltest Du eine möglichst große Variante wählen. Große Pareos erlauben Dir mehr Binde- und Einsatzmöglichkeiten als kleinere Modelle.

Tipp: Das Material ist entscheidend für Dein Wohlbefinden. Denn im Sommer trägst Du den Stoff direkt auf der nackten Haut. Wählst Du ein Wickeltuch aus natürlichen Fasern, wirst Du darunter nicht so stark schwitzen wie unter einer Kunstfaser. Ein angenehmes Körpergefühl geben Dir Pareos aus Viskose, Baumwolle, Modal, Seide und anderen natürlichen Fasern.