Fitness-Shooting bei GNTM

Den USA wurde der Rücken gekehrt…die nächste Station bei GNTM heißt Brasilien. Hier in Südamerika warten viele neue Herausforderungen auf die noch im Wettbewerb verbliebenen Kandidatinnen.

GNTM Fitness TrainingAm Strand von Sao Paolo galt es zunächst ein Walk-Training am Strand zu absolvieren. Jorge schickte die Mädchen über einen Weg aus Steinplatten, die recht weit auseinander lagen, Anna Lena hatte die Kritik und die Gemeinschaft erstmal gründlich satt.

Das Training in High Heels auf dem Plattenweg sollte den Mädchen große Schritte antrainieren, Marie Luise überraschte durch viel Temperament und einen tollen Walk. In dieser Woche ging es vor allem darum, möglichst viele Punkte zu verdienen, ein ganz neues Wertungssystem.

Dann stand ein Casting bei einer brasilianischen Agentur auf dem Programm, eine ganz neue Erfahrung bei GNTM. Sao Paolo ist nicht nur die größte Stadt in Brasilien, sondern hier ist auch das Zentrum des brasilianischen Model-Business.

Nachdem ein paar Brocken Portugiesisch trainiert wurden, sollten die Mädchen mit dem Taxi selbst den Weg zum Casting-Ort finden. Es ging um die Werbekampagne für einen coolen Kaffee-Drink im brasilianischen Stil.

Für das Casting wählten die Veranstalter Sarah, Joana, Anna Lena, Aleksandra, Rebecca, Jana und Amelie. Die übrigen Mädchen durften sich gleich auf zum nächsten Casting machen.

Für den Caffe Latte Spot sollte vor allem Temperament gezeigt werden, der Text war allerdings auf portugiesisch. Die Mädchen taten sich allesamt sehr schwer, die Jury hatte eine schwere Entscheidung vor sich.

Die anderen Mädchen wussten nicht, welches Casting sie erwarten würden…Es ging um ein Cover-Shooting für die Zeitschrift Shape, also ein echter Leckerbissen für jedes Model.

Da es sich um ein Fitness-Magazin handelt, mussten die Mädchen natürlich eine tolle Figur haben und viel Sportlichkeit zeigen. Jil war das erste Mädchen, das wirklich überzeugen konnte.

Beim Caffe Latte Shooting ging es in die Entscheidung, Rebecca konnte mit ihrem Temperament absolut überzeugen, doch auch die blonde Jana durfte sich auf ein Stechen in Rio de Janeiro freuen.

Die Kandidatinnen, die es bei beim Caffe Latte Casting nicht geschafft hatten, durften sich anschließend noch beim Casting für das Cover-Shooting der Shape vorstellen. Am Ende schaffte es die Nachzüglerin Aleksandra.

Rebecca und Jana durften erst einen Rundflug mit dem Helikopter über Rio de Janeiro genießen, bevor es an die heiße Entscheidung ging. Beide Mädchen sollten gleichzeitig den Drink genießen, und dann zu heißen südamerikanischen Rhythmen tanzen.

Am Ende konnte nach langem Tanzen die blonde Jana überzeugen, sie konnte es kaum fassen, weil Rebecca optisch doch eher dem brasilianischen Typ entspricht. Anschließend ging es gleich zum temperamentvollen Shooting in Rio de Janeiro.

Alle Mädchen durften anschließend bei einer kleinen Modenschau laufen und zeigten erstaunlich gute Leistungen. Vor allem Lisa und Sarah konnte die beiden Männer der Jury vollkommen überzeugen, schlecht lief dagegen Jil, auch Sihe konnte nicht wirklich einen Punkt landen.

Zum entscheidenden Live-Walk war Heidi dann aus Los Angeles zugeschaltet. In die Wertung floss natürlich auch die Wertung der vergangenen Woche mit ein.  Laut Jury war alles sehr eng, so dass jede Kandidatin noch einmal beim Live-Walk punkten musste.

Es ging darum, in einem Haut-Couture-Kleid ganz elegant eine Treppe hinunter zu schreiten. Mit den schlechtesten Kandidatinnen übte Jorge noch einmal, dann ging es auch schon an den eleganten Auftritt vor der Jury.

Jana bekam diese Woche den Job beim Casting, und konnte auch beim Walk direkt überzeugen, sie schaffte es als erste in die nächste Runde. Auch Amelie wirkte beim Herunterkommen auf der Treppe sehr elegant, und schaffte es weiter.

Auch Lisa schaffte es eine Runde weiter, sie konnte in dieser Woche auch beim Ranking punkten. Anna Lena kam mit ihrem bodenlangen Kleid überhaupt nicht zurecht, und auch das Catwalk-Training war bei ihr ja wenig überzeugend.

Trotz starker Kritik schaffte sie es weiter, sie war anschließend sehr zickig. Auch Rebecca bekam etwas Kritik, doch auch sie soll nächste Woche dabei sein. Einige Mädchen konnten nicht auf Anhieb überzeugen und mussten mit einem männlichen Model posieren.

Jil konnte gut überzeugen, doch für drei Mädchen war es sehr eng. Heidi verabschiedete sich aus Los Angeles, die beiden männlichen Juroren mussten entscheiden….Jil, Sihe  und Sarah…es ging um alles….am Ende musste sich niemand aus dem Wettbewerb verabschieden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © von Lieres - Fotolia.com