Die Glammy-Verleihung 2011

Am 11. März 2011 war es wieder soweit, in München wurde im Schloss Nymphenburg wieder der Glammy verliehen, der wichtigste Preis in der Kosmetikbranche. Fast 75.000 Leserinnen der Glamour hatten für die einzelnen Produkte abgestimmt.

Glammy 2011
Der Glammy 2011 wurde im Münchner Schloss Nymphenburg verliehen

Das Schloss Nymphenburg in München bot mit seinem königlichen Ambiente den perfekten Rahmen für die feierliche Verleihung, es handelte sich um die siebte Verleihung des Glammy, die Zeitschrift Glamour feierte in diesem Jahr auch ihr 10jähriges Jubiläum.

Die Glamour ist in Deutschland das auflagenstärkste Frauenmagazin, das monatlich erscheint, der Glammy ist im Bereich der Kosmetikindustrie in Deutschland der größte Publikumspreis, in insgesamt 18 Kategorien waren drei Produkte nominiert.

Die Leserinnen der Glamour durften aus den nominierten Innovationen ihre Lieblinge wählen, in diesem Jahr stimmten rund 5.000 Frauen mehr ab als im vergangenen Jahr. Für die Kosmetikhersteller ist der Glammy äußerst wichtig, denn immerhin stimmen nur die Verbraucherinnen ab.

Anschließend dürfen sich die preisgekrönten Produkte über einen Glammy-Button auf der Verpackung freuen, was natürlich den Umsatz enorm steigern kann. Sonya Kraus moderierte diese glamouröse Veranstaltung, Chefredakteurin Stephanie Neureuter überreichte die Preise.

Zum ersten Mal wurde ein Preis für eine herausragende Persönlichkeit überreicht, er ging an den indischen Make Up Artist Mickey Contractor, der vor allem aus der Bollywood-Szene bekannt ist.

Im Bereich Gesichtspflege Basic durfte sich L’oréal Paris über einen Glammy für Youth Code freuen, während in der Kategorie Gesichtspflege Luxus Clinique mit dem Even Better Clinical Dark Spot Correktor punkten konnte.

Der Preis in der Kategorie Make Up Basic ging an die Xperience  Weightless Foundation von Max Factor, der Glammy für Make Up Luxus wurde an Lancôme für sein Teint Miracle verliehen.

Die weiteren Preisträger waren die Perfect Definition Mascara von Artdeco, die Eyes to Kill Excess Mascara von Giorgio Armani Cosmetics, der Perfect Stay Lip Tint & Care von Astor, Rouge Dior von Dior, die Körperpflege Pure & Natural Action von Nivea und Baume Corps Oil Therapy von Biotherm.

Außerdem ging ein Glammy noch an das Parfum Royal Desire von Christina Aguilera, das Parfum Calvin Klein Beauty, die got2b Schutzengel 220°C Hitzeschutz Lotion von Schwarzkopf, den Frizz-Ease Seidentraum Conditioner von John Frieda sowie die Lotion Energisante Eclat du Jour von Clarins.

Die letzten Glammys wurden an Garnier für das Bio Aktiv Abschmink-Fluid, an Chanel für den Herren-Duft Bleu de Chanel und an Remington für den Ci95 Pearl Lockenstab vergeben.

Foto: Markus Kehl für GLAMOUR

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © franke182 - Fotolia.com