GNTM Top 10 ziehen in die Model-Villa ein

Heute war der große Tag für die letzten 10 Kandidatinnen von Germany’s Next Topmodel, denn der Einzug in die luxuriöse Model-Villa in Los Angeles stand an. Die Mädchen waren überwältigt von so viel Luxus, Heidi und der Rest der Jury warteten mit Würstchen auf dem Grill auf.

GNTM Villa EinzugAls es um die Einteilung der Zimmer ging, gab es die ersten Unstimmigkeiten, wer mit wem ein Zimmer teilen soll. Heidi konnte das gar nicht verstehen, die ursprüngliche Model-Villa war kürzlich abgebrannt, so dass eine neue her musste.

Die Jury wollte von den Mädchen wissen, wen sie denn von den Top 10 im Finale sehen, Rebecca und Joana wurden überhaupt nicht genannt. Anschließend bestaunten die Kandidatinnen Bilder aus der Kinderzeit, welche an den Wänden in der Villa angebracht waren.

Doch die Kinderfotos waren nicht nur zum Vergnügen aufgehängt worden, es sollte auch ein Hinweis auf das nächste Shooting sein. In barocken Kleidern sollten die Mädchen am nächsten Morgen mit einem süßen Baby posieren.

Die meisten der Kandidatinnen freuten sich riesig auf das Shooting, aber mit kleinen Kindern Fotos zu machen hat auch so seine Tücken. Für die jungen Mädchen war es eine echte Herausforderung, mit einem Partner zu arbeiten, der macht, was er will.

Jil hatte einen besonders schweren Standpunkt, denn das erste Baby schrie wie wild…sie sollte mit Baby Chloe jedoch eine zweite Chance erhalten. Auf Rebecca wartete eine doppelte Herausfoderung, denn neben dem Baby musste auch noch ein kleines Mädchen mit auf die Fotos.

Heidi bemängelte, dass die Mädchen sie so wenig einfallen ließen und ihr Lachen recht aufgesetzt wirkte.

Marie Luise musste sich auch gleich mit zwei Kindern arrangieren, Heidi meinte, dass das Baby besser vor der Kamera wirkt, als Marie Luise. Amelie hatte als letzte Kandidatin sichtlich Spaß mit dem Baby, und sie machte es von allen am besten.

Am nächsten Tag stand gleich das nächste Highlight auf dem Programm, Evian suchte in einem Casting das neue Gesicht für die neue Kampagne. Marie Luise ging voll aus sich raus, auch wenn sie dabei etwas unbeholfen wirkte.

Auch Lisa hatte ihre Probleme vor der Kamera, das musste sich auch selbst zugeben. Jana zeigte dagegen vollen Ehrgeiz, die Marketing-Leute von Evian waren sehr angetan. Rebecca nahm sich großes vor, sie wollte einen Ass aus dem Ärmel ziehen.

Sie nahm eine Flasche Wasser mit vor die Kamera und spritzte damit rum, der Fotograph war sichtlich begeistert. Die Konkurrenz machte sich so ihre Gedanken, es gab Lob aber auch Kritik, vor allem von Anna Lena.

Jana überzeugte alle total, sie sollte das neue Gesicht von Evian sein. Die Jury setzte die Entscheidungs-Show dieses Mal nicht ganz zum Schluß an, es sollte danach noch eine Herausforderung geben.

Auf Amelie wartete ja noch eine Überraschung, sie war nicht für das Finale gesaved, sondern bekam für den Live-Walk einfach das schönste Kleid. Joana wollte sich vorher verabschieden, ohne Worte zur Jury, Heidi Klum war sehr enttäuscht.

Doch Heidi machte klar, dass dies nicht bedeutet, dass keine Kandidatin beim Live-Walk den Wettbewerb verlassen muss. Ameie machte den Anfang in einem wunderschönen, eleganten Kleid mit Schneefall, sie war als Erste in der nächsten Runde.

Lisa konnte beim Evian-Casting einfach nicht natürlich genug wirken, auch beim Live-Walk war keine Freude und Frische zu spüren. Letztendlch kam sie wegen ihres tollen Fotos weiter, es flossen Tränen, denn Lisa wusste, dass ihr manche Castings einfach nicht liegen.

Auch Anna Lena, Jana, Aleksandra, Marie Luise und vor allem Rebecca konnte mit ihren Strapsen total überzeugen, absolut sexy. Sihe und Jil mussten zusammen vor die Jury, Zittern war angesagt, Sihe konnte das Duell für sich entscheiden.

Doch für die letzten acht Kandidatinnen sollte die Woche noch nicht vorbei sein, denn es wartete noch eine große Mutprobe auf die Mädchen. Die Mädels erwartete eine Catwalk in luftiger Höhe, nämlich zwischen zwei Hochhäusern, in einer Höhe von 65 Metern.

Für viele Mädchen war das eine schier unüberwindbare Hürde, doch viele waren überrascht, wie sie an ihre Grenzen gehen konnten. Marie Luise kämpfte mit ihrer Höhenangst, sie erntete Applaus für ihren Mut, ein paar Schritte zu gehen.

Jana ging den Laufsteg entlang, als hätte sie nie etwas anderes gemacht, damit hat sie die Challenge gewonnen. Doch auch die Juroren trauten sich auf den schmalen Catwalk…Thomas und Thomas machten ihren Job gut.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © HappyAlex - Fotolia.com