Welche Inhaltsstoffe für welchen Hauttyp?

Im Handel gibt es eine riesige Auswahl an Gesichtspflege-Produkten, doch häufig steht man ziemlich ratlos davor. Jedem Hauttyp bekommen andere Inhaltsstoffe gut, deshalb wollen wir die wichtigsten für jeden Hauttyp heute vorstellen.

Jeder Hauttyp bedarf einer individuellen Pflege
Jeder Hauttyp bedarf einer individuellen Pflege

Wenn Du normale Haut hast, die weder zu ölige oder zu trockene Stellen hat, dann kannst Du Dich wirklich glücklich schätzen. Bei dieser Haut kannst Du eigentlich nicht viel falsch machen, die meisten Produkte eignen sich zur Gesichtspflege.

Aktuell setzt man bei der Pflege normaler Haut vor allem gerne auf Arganöl, Weißen Tee oder Bisabolol. Aus Marokko stammt das Öl des Arganbaumes, die einheimische Frauen wissen schon seit jeher um dessen pflegende Wirkung.

Das Öl stammt aus den Früchten des arabischen Baumes und wird von der Haut optimal aufgenommen, es spendet ihr viel Feuchtigkeit, glättet sie und macht sie besonders elastisch, so dass es auch eine leichte Anti Aging Wirkung hat.

Auch die Wirkstoffe des Weißen Tees können leichte Fältchen bekämpfen, das liegt vor allem an den darin enthaltenen Polyphenolen. Diese Stoffe sind in der Lage, freie Radikale abzuwehren, so dass vorzeitige Hautalterung verhindert werden kann.

Bisabolol ist nicht jedem ein Begriff, dabei handelt es sich um einen Inhaltsstoff der Kamille. Bisabolol kann bei leichten Rötungen helfen, vor allem bei leicht strapazierter Haut im Winter. Außerdem verbessert der Wirkstoff die Zellregeneration und pflegt die Haut intensiv.

Auch viele Frauen jenseit der 30 haben Probleme mit unreiner Haut. Salicylsäure sorgt für ein natürliches Peeling, denn es entfernt abgestorbene Hautschüppchen, so dass die Poren nicht verstopfen.

Bei der Hamamelis handelt es sich um einen Extrakt der so genannten Zaubernuss, es verfeinert das Hautbild, da es für ein Zusammenziehen der Poren sorgt. Neben dieser Verfeinerung des Hautbildes werden auch Entzündungen wirksam bekämpft.

Wenn die Haut ölig glänzt, dann bekommt ihr vor allem Tonerde gut, denn diese mattiert den Teint. Es gibt fertige Cremes, die Tonerde enthalten, aber sehr hilfreich ist auch eine Maske aus Tonerde, die es entweder fertig gibt, oder man rührt sie selbst an.

Viele Frauen leiden an trockener Haut, dann muss ihr vor allem viel Feuchtigkeit zugeführt werden. Das kann zum Beispiel durch den Wirkstoff Urea erfolgen, der zudem noch gegen Juckreiz wirkt und den Schutzfilm der Haut stärkt.

Jojobaöl sorgt für einen sehr entspannten Teint, die Haut wird ausgeglichen und beruhigt. Das Jojobaöl hat bereits von Natur aus einen leichten Lichtschutzfaktor, was vor vorzeitiger Hautalterung schützt.

Zu den besten Feuchtigkeitsspendern gehört auf jeden Fall die Aloe Vera Kosmetik. Darin sind zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe enthalten, außerdem beruhigt Aloe Vera auch die Haut und wirkt schön kühlend für einen frischen Teint.

Gerade in der kalten Jahreszeit haben viele Frauen eine müde Haut, sie wirkt blass und fahl. Dann kannst Du Deiner Haut am besten mit Hyaluronsäure, Polyphenolen oder Koffein zu einem frischeren Aussehen verhelfen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © rhythmuswege - pixabay