Künstliche Wimpern anbringen

XXL-Wimpern sind voll im Trend und sorgen für einen sexy Augenaufschlag und einen verführerischen Blick. Auf dem Markt gibt es eine Menge Mascaras, die zwar für traumhaftes Volumen sorgen, sie kommen jedoch an künstliche Wimpern niemals heran.

Künstliche Wimpern anbringen - Anleitung und Tipps
Künstliche Wimpern anzubringen bedarf etwas Übung

Vielleicht traust Du Dich nicht, künstliche Wimpern zu benutzen, weil Du denkst, dass Du damit unnatürlich aussiehst, oder weil Du einfach nicht weisst, wie man sie richtig anbringt?!

Wenn Du Dich nach unserer Anleitung richtest, dann kannst Du Dich für einen besonderen Abend ganz toll in Szene setzen, und wirst staunen, welchen Effekt Du mit künstlichen Wimpern erzielen kannst.

Damit es nicht übertrieben aussieht, kannst Du Dich für den Anfang ja für halblange künstliche Wimpern entscheiden, denn es gibt sie in ganz unterschiedlichen Längen und Ausführungen.

Zusätzlich benötigst Du einen speziellen Kleber, eine Wimpernzange, Wattestäbchen, eine Pinzette, eine Schere, schwarzen Eyeliner, einen schwarzen Kajalstift und einen Volumen-Mascara.

Zuerst wird Deinen Wimpern mit der Wimpernzange der richtige Schwung verpasst. Nun nimmst Du mit Hilfe der Pinzette die erste Wimper aus der Verpackung, packe sie jedoch unbedingt am dickeren Ende.

Nun trägst Du auf der Unterseite der Wimper ganz wenig von dem Spezialkleber auf und lässt ihn kurz trocknen. Nun schneidest Du von einem Wattestäbchen ein Ende ab, damit Du ein optimales Werkzeug für die folgenden Schritte hast.

Nun kommt der heikelste Part, denn die Wimper mit dem Kleber muss nun in der Mitte des Lides direkt über Deinen eigenen Wimpern angebracht werden.

Wahrscheinlich musst Du ein paar mal probieren, bis die Wimper an der richtigen Stelle sitzt, doch mit ein wenig Übung, gelingt Dir das in Zukunft immer besser. Wenn Du die Wimper korrekt platziert hast, dann drückst Du sie mit dem abgeschnittenen Wattestäbchen etwas an.

Das ist eigentlich alles, nun kannst Du einen schwarzen Lidstrich ziehen, auf die Innenseite des unteren Lids gibst Du schwarzen Kajal, und auch den unteren Lidrand betonst Du mit schwarzem Kajal, der sich leicht verwischen lässt. Unterhalb des Auges kannst Du den Kajal jetzt mit einem Schwämmchen ganz leicht verwischen.

Wenn Du zum Schluss nun noch zwei oder drei Schichten Mascara aufträgst, kannst Du die natürlichen und die künstlichen Wimpern optimal miteinander verbinden und für einen unheimlich verführerischen Blick sorgen.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Pavel Chernobrivets - Fotolia.com