Lippen-Peeling ganz schnell selbst gemacht

Lippen-Peelings können bei trockenen und rissigen Lippen wahre Wunder bewirken. Wir zeigen Dir, wie Du Dein Lippen-Peeling einfach selbst herstellen kannst.

Lippen-Peeling
© puhhha – Fotolia.com

Lippen stellen weltweit das wohl mit am sinnlichsten erscheinende Merkmal vieler Menschen dar und werden aus diesem Grund gerne durch Lippenstift und Co. in den Vordergrund gerückt. Doch es gibt für viele Make-Up Liebhaber und Profis nichts Schlimmeres, als ungepflegte Lippen, die auf den ersten Blick trocken und spröde erscheinen – und damit für schöne Looks nahezu unbrauchbar sind. Dabei können Lippen durch verschiedene äußere Einflüsse oder innere Gründe trocken und ungesund erscheinen. Das lässt sich jedoch mit Hilfe eines guten Lippen-Peelings allerdings schnell ändern. Damit auch Du jederzeit von geschmeidigen, vollen und gesunden Lippen profitieren kannst und auch dein nächstes Lippen-Make-Up Dich nicht enttäuscht, haben wir nachfolgend ein paar gute Lippen-Peelings zusammengestellt, die Du zuhause ganz einfach nachmachen kannst.

Regelmäßige Lippenpflege wichtig

Wie du bestimmt schon öfter bemerkt hast, ist die Haut unserer Lippen deutlich empfindlicher, als an den meisten anderen Körperstellen. Sie trocknet oft auch schneller aus oder wirkt rissig. Mit der Zunge häufig über die Lippen fahren, regelmäßige Nutzung von Lippenstiften und auch Essen und Trinken können die Haut zusätzlich beanspruchen. Auch das Wetter, beispielsweise im Winter, kann die Lippen stark austrocknen – sodass sie schnell von abgestorbenen Hautschuppen bedeckt sind, rissig werden und oft sogar kleine Wunden erhalten. Dies sieht nicht nur ungesund aus, sondern kann auch schmerzen – und sollte daher von vorne herein vermieden werden.

Eine gute Pflege hält die Lippen zu jeder Jahreszeit geschmeidig und weich, durchblutet sie sogar besser und lässt sie daher voller und jugendlicher aussehen. Daher sollte weder auf ein regelmäßiges Peeling, noch auf die richtige Pflege der Lippen verzichtet werden.

Vorteile von Lippen-Peelings

Ein Lippen-Peeling – ob selbstgemacht oder gekauft – enthält in der Regel immer Zucker oder Peelingpartikel künstlicher Art. Diese entfernen beim Verreiben auf den Lippen abgestorbene Hautzellen, sodass die darunter neu entstandene Haut zum Vorschein kommen kann. Peelings regen die Durchblutung der Lippen an, sodass eventuelle Wunden dort schneller heilen, sie plumper und rosiger wirken – also alles andere als fahl und spröde. Durch die bessere Durchblutung wird aber auch körpereigenes Collagen verstärkt gelagert, sodass die Lippen jugendlicher aussehen und weniger schnell altern. Feine Fältchen werden dadurch also auch ausgebessert.

Das große Plus der Peelings ist außerdem, dass sie die Gesundheit der Lippen verbessern, also Trockenheit durch pflegende Inhaltsstoffe vorbeugen und dafür sorgen, dass die Lippen länger geschmeidig bleiben. So bleiben Risse, schmerzende Wunden und ähnliches selbst mit Hang zur Trockenheit aus. Außerdem sieht Lippenstift oder Lipgloss auf gepflegten Lippen wesentlich besser aus.

VorteileNachteile
✓ Lippen erscheinen geschmeidig und weich
✓ keine trockenen, spröden Stellen
✓ Risse und Wunden werden vermieden
✓ bessere Durchblutung, daher rosigere und vollere Lippen
✓ den Lippen kommt Pflege zugute
✓ Lippenstift und Co., sowie Wind und Wetter können den Lippen durch die regelmäßige Anwendung von Peelings nichts mehr anhaben
✓ lassen sich sehr einfach selbst herstellen
✓ ohne Konservierungsstoffe und Chemie
✗ etwas Aufwand und diverse Zutaten für das selbst Herstellen eines Lippen-Peelings benötigt
✗ regelmäßiges Anwenden von Lippen-Peelings nötig, um dauerhaft schöne Lippen beizubehalten und Trockenheit vorzubeugen

Lippen-Peeling selber machen

Es gibt ganz verschiedene Wege und Zutaten, mit denen hilfreiche Lippen-Peelings passend zu allen Bedürfnissen und nach allen Vorlieben hergestellt werden können. Wichtig ist, dass peelende Partikel enthalten sind, aber auch pflegende Inhaltsstoffe, die die Haut an den Lippen nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgen können. Doch bevor es mit dem Herstellen losgehen kann, benötigst du erst einmal etwas Zubehör, um die entsprechenden pflegenden und peelenden Zutaten vermischen zu können, sowie das Peeling abzupacken.

Du benötigst:

  • Cremedose oder kleine Reiseflasche
  • kleine stabile Schüssel
  • Löffel

Zutaten für’s Lippenpeeling

Ein guter Lip Scrub sollte immer aus zwei bis drei Zutaten bestehen: Ein pflegender Anteil sollte genauso enthalten sein, wie ein peelender Anteil und die verbindende Konsistenz. Als Peeling-Element, das trockene Hautschuppen löst und die Lippen gleichzeitig massiert, um die Durchblutung anzuregen, kann etwa weißer Zucker, brauner Zucker oder gar grobes Meersalz verwendet werden. Verbindende und gleichzeitig pflegende Elemente stellen etwa Kokosöl, Olivenöl und Honig dar. Im Grunde genommen kannst du diese Zutaten beliebig miteinander mischen, um gute Lippen-Peelings zu erhalten – aber mit ätherischen Ölen werden weitere praktische Eigenschaften zugefügt, die das Pflegen der Lippen noch spannender gestalten.

Rezepte für pflegende Lippen-Peelings

Möchtest du verschiedene Lip Scrubs für geschmeidige Lippen ausprobieren, kannst du dich einiger Rezepte bedienen, die allesamt sehr vorteilhaft sind. Auch zum Verschenken sind die einzelnen Lippen-Peelings gut geeignet, wenn man passende Döschen bereitstellen kann und die selbst hergestellten Pflegeprodukte eventuell etikettiert und beschriftet. Wissen solltest du jedoch zu allen Rezepten eines: Die Lippen-Peelings halten nicht sehr lange, da natürliche, aber auch vergängliche Zutaten enthalten sind. Daher solltest du das Lippen-Peeling schnellstmöglich aufbrauchen und dessen Reste im Kühlschrank aufbewahren.

❖ Lippen-Peeling mit Meersalz

Ein beliebtes Lippenpeeling ist das Meersalz-Olivenöl Peeling, das zugegebenermaßen nicht unbedingt super schmeckt, aber die Lippen effektiv geschmeidiger macht. Nimm etwa zwei Esslöffel Olivenöl zur Hand und mische dies mit einem Esslöffel grobem Meersalz. Wenn du möchtest, kannst du ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl hinzugeben, das selbst bei einer sehr sparsamen Nutzung seine vollen positiven Eigenschaften entfaltet. Nun solltest du die Zutaten mischen und abfüllen oder direkt benutzen. Während das Meersalz sehr kräftig gegen trockene Haut und spröde Lippen vorgeht, aber die Lippen auch stark massiert, pflegt das Olivenöl nachhaltig. Das Lavendelöl hingegen beruhigt eventuell wunde Stellen und sorgt dafür, dass die nun geschmeidigen Lippen ohne Schmerz verheilen können, wenn sie noch an mancher Stelle Risse aufweisen.

❖ Winterzauber-Lippenpeeling für Zimt-Liebhaber

Zimt regt bekanntlich die Durchblutung an, duftet toll und schmeckt natürlich gut – alles Eigenschaften, die sich auch bei einem Lippen-Peeling als durchaus nützlich erweisen. Vermische einfach einen Teelöffel gemahlenen Zimt mit einem Esslöffel Kokosöl und einem halben Esslöffel braunem Zucker – vermenge die Zutaten, bis sie eine homogene Konsistenz erhalten und fülle das Ganze dann in eine saubere Cremedose ab. Das Kokosöl pflegt und spendet viel Feuchtigkeit für geschmeidige Lippen, während Zimt die Durchblutung stark anregt und Zucker trockene Haut entfernt. Gerät das Peeling bei der Anwendung (mehr oder weniger versehentlich) in den Mund, schmeckt das Ganze außerdem gut.

❖ Lippen-Peeling Klassiker

Wer von einem Lippen-Peeling spricht, denkt dabei sehr häufig an die Zutaten Kokos- oder Olivenöl, Honig und Zucker. Nimm dir einen Esslöffel Kokosöl zur Hand, vermische dieses mit einem Esslöffel Honig und dann einem Esslöffel Zucker, erhältst du ein sehr pflegendes Produkt, das auch sanft zu sehr gereizter Haut ist. Außerdem wirkt Honig antibakteriell, sodass eventuell vorhandene Risse in der Haut beruhigt und vor Entzündungen bewahrt werden.

❖ Erfrischendes Lippen-Peeling mit aufpolsterndem Effekt

Du wünschst dir etwas vollere Lippen, die zu einem unwiderstehlichen Schmollmund verschmelzen? Dann solltest du dieses Rezept mit Pfefferminzöl ausprobieren, das nicht nur einen erfrischenden Effekt und guten Duft mitbringt, sondern auch antibakteriell wirkt und durch den Durchblutungs-fördernden Effekt Lippen super aufpolstern kann. Mische ein paar Tropfen des ätherischen Öls mit etwas Kokosöl und einem Teelöffel Zucker, um das wertvolle Lippen-Peeling zu erhalten. Wichtig ist hierbei, dass du das Pfefferminzöl nicht in die Augen bekommst – das könnte schmerzhaft brennen und sollte sofort wieder ausgespült werden.

Lippen-Peeling richtig anwenden

Haben die Peelings eine homogene Masse erhalten, können sie sofort verwendet werden. Nimm hierfür eine kleine Menge des fertigen Peelings auf deine Fingerspitzen und verreibe diese in kreisenden Bewegungen auf deinen Lippen. Du kannst auch die Lippen gegeneinander reiben, um den Effekt zu nutzen. Massiere die Lippen ganz leicht und wasche das Ganze dann von den Lippen ab. Wusstest Du schon, dass alle oben genannten Peelings auch im ganzen Gesicht verwendet werden können? Auf diese Weise brauchst du sie auch schnell genug auf. Trage anschließend eine Lippen- oder Gesichtspflege auf und genieße geschmeidige, jugendlich aussehende Lippen, die alles andere als trocken und spröde aussehen. Es bedarf ganz gewiss keiner teuren Peelings mit chemischen Inhaltsstoffen hierfür.

Weitere Rezeptideen für ein Lippen-Peeling findest du im nachfolgenden Video.

Foto1: © puhhha - Fotolia.com