Schöne Lippen im Winter

Der Winter ist für unsere Haut eine echte Herausforderung, denn nicht nur die Kälte setzt ihr zu, sondern auch die trockene Heizungsluft und der ständige Wechsel von Wärme in Innenräumen und Kälte im Freien.

Lippen benötigen im Winter besondere Pflege
Lippen benötigen im Winter besondere Pflege

Leider sind deshalb unsere Lippen während der kalten Jahreszeit auch wesentlich häufiger spröde und benötigen eine Extra Portion Pflege. Wenn die Lippen erstmal trocken sind, dann werden sie oftmals auch noch mit der Zunge benetzt, und die Kombination aus Kälte und Nässe ist wahres Gift für die sensible Lippenhaut.

Deshalb solltest Du im Winter bereits etwas für Deine Lippen tun, bevor sie spröde sind. Honig ist ein uraltes Hausmittel, diesen kannst Du pur oder mit etwas Quark vermischt, auf Deine Lippen auftragen und etwa 20 Minuten einwirken lassen.

Wenn Du kleine Hautfetzen auf den Lippen hast, dann solltest Du auf keinen Fall daran rumreißen, sondern Dir eine weiche Zahnbürste nehmen, und damit eine Art sanftes Peeling machen. Du entfernst damit nicht nur abgestorbene Hautschüppchen, sondern verbesserst nebenbei noch die Durchblutung.

Im Handel gibt es eine riesengroße Auswahl an Pflegestiften für die Lippen, doch dauerhaft solltest Du diese nicht verwenden. Sicher werden die Lippen schnell wieder geschmeidig, doch die Haut wird auch empfindlicher und die natürliche Balance wird auf Dauer gestört.

Wenn Du Dir einen Lippenpflegestift kaufst, dann achte unbedingt darauf, dass er aus natürlichen Wachsen hergestellt ist. Als besonders wirkungsvoll haben sich auch Olivenöl, Sesamöl und Jojobaöl herausgestellt. Paraffine sind in vielen Pflegeprodukten enthalten, achte darauf, dass der Pflegestift keine enthält.

Du kannst Dir auch ganz leicht ein natürliches Peeling für Deine Lippen herstellen, dazu vermischst Du etwas Zucker mit Olivenöl. Durch die Zuckerkörnchen werden nicht nur Hautschüppchen entfernt, sondern das Olivenöl pflegt die dünne Lippenhaut auch intensiv.

Wenn Deine Lippen stark angegriffen sind, dann kannst Du auch natürliches Melkfett oder Bepanthen-Creme zur Wundheilung auftragen, auch den Labello solltest Du dann lieber verzichten.

1 Kommentar

  1. Liebe Annemie,

    der Facebook-Button befindet sich unter den Beiträgen 🙂 Da er aber anscheinend öfter übersehen wird, muss ich gleich mal sehen, wo ich ihn besser platziere. Danke für den Hinweis.

    Vlg,
    Kathrin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © PhotographyByMK - Fotolia.com