Mit einem Epilierer zu dauerhaft glatten Beinen

Der Sommer ist da und mit ihm auch die Zeit der Mini-Röcke und kurzen Hosen. Da will die moderne Frau von heute auch ihre schönen glatten Beine präsentieren. Mit einem Haarentferner wie dem Epilier wird dies zum Kinderspiel.

Frau beim Epilieren.
Nach der Epilation für einige Wochen Ruhe. © stock.adobe.com

Im Vergleich zu einem Ladyshave, ist der grundlegende Vorteil eines Epilier-Gerätes, die Entfernung der Härchen mitsamt der Wurzel. So wachsen diese nicht so schnell nach und die Haut bleibt länger glatt.

Epilierer sind anfangs gewöhnungsbedürftig

Dieses gepflegte, glatte Gefühl hält für etwa zwei bis vier Wochen und selbst wenn die unerwünschten Härchen nach einigen Wochen wieder erscheinen, wachsen sie nicht so kräftig nach wie zuvor.

Schmerzempfindliche Frauen werden sich am Anfang sicher erst an einen Epilierer gewöhnen müssen, denn vor allem an empfindlichen Körperstellen kann das Epilieren durchaus schmerzhaft sein.

Um den Schmerz etwas zu lindern, haben viele Geräte besondere Aufsätze und Funktionen. So zum Beispiel, gibt es eine Massagefunktion, die dazu dient, die Haare aufzustellen, damit die kleinen Pinzetten diese besser greifen können.

Auch eine Kühlfunktion, die die Empfindlichkeit der Haut senkt, vereinfacht das Epilieren. Um auch die schwer zugänglichen Stellen enthaaren zu können, sind ein Schwenkkopf und ein integriertes Licht von Vorteil.

Einige der Geräte sind wasserfest und können während einer Dusche oder in der Badewanne verwendet werden. Ist ein Gerät nicht wasserfest, sollten Sie darauf achten, dass es sich dennoch leicht reinigen lässt.

Hautverletzungen sind die Ausnahme

Die Anwendung eines Epilier Gerätes ist kinderleicht. Im Gegensatz zur Nassrasur, können bei diesem Gerät nahezu keine Schnittverletzungen entstehen. Das Gerät wird im rechten Winkel zur Haut angelegt und die Haut sollte dabei gut gestrafft werden.

Mit dem Epilierer werden dann langsame und kreisende Bewegungen ausgeführt. Nach der Anwendung kann die Haut Rötungen aufweisen und gereizt sein. Diese klingen aber nach einer bis zwei Stunden wieder ab. Um eingewachsenen Haaren vorzubeugen, können Sie ein sanftes Peeling anwenden.

Epiliergeräte gibt es von den unterschiedlichsten Herstellern – einer der bekanntesten Anbieter ist die Marke Braun mit seiner Reihe Silk-épil. Aber auch Philips, Remington und Panasonic sind bekannte Hersteller von Epilier-Geräten.

Oft gibt es die Produkte im Set, zusammen mit einer Tasche und den verschiedensten Aufsätzen zu kaufen. Welcher aber der beste für Sie ist, müssen Sie nach Ihren individuellen Ansprüchen entscheiden. Oft hilft es auf einer Verbraucherplattform die Erfahrungsberichte anderer zu lesen, die bereits Erfahrung mit solchen Geräten gemacht haben.