Make Up Tipps für Frauen ab 40

Wenn Frauen die 35 Jahre überschritten haben, dann stellt das Make Up auch immer höhere Ansprüche. Erste Fältchen verlangen nach einer anderen Foundation, Augenschatten werden stärker, und die Haut hat andere Bedürfnisse.

Bei reiferen Frauen ist ein strahlender Teint besonders wichtig
Bei reiferen Frauen ist ein strahlender Teint besonders wichtig

Natürlich ist nicht bei jeder Frau ab 40 die Hautalterung gleichermaßen fortgeschritten. Unser Lebensstil, die Gene und unsere individuellen Pflegemaßnahmen haben einen großen Einfluss darauf.

Ein strahlender, frischer Teint ist wichtig

Der erste Augenmerk sollte auf einem strahlenden Teint liegen. Die Foundation sollte der Haut viel Feuchtigkeit spenden und für ein ebenmäßiges Hautbild sorgen. Im Handel gibt es auch spezielle Anti-Aging-Foundations, welche die Haut pflegen und glätten.

Die Foundation sollte nicht zu stark decken und nicht zu dick aufgetragen werden. Wenn die Haut eher trocken ist, dann ist eine Foundation mit reflektierenden Partikeln optimal für die Haut, das wirkt sehr schmeichelhaft. Sollte die Haut dagegen eher fettig sein, so hilft ein mattierendes Produkt.

Augenschatten unterhalb der Augen und Pigmentflecken werden mit einem guten Concealer abgedeckt, dieser sollte jedoch keine allzu feste Konsistenz haben, damit sich nicht in den Fältchen absetzt. Es ist vorteilhafter, wenn man nicht alles komplett abdeckt, auch Sommersprossen dürfen ruhig hindurch schimmern.

Gerade in der warmen Jahreszeit ist eine BB-Cream wesentlich besser geeignet als eine Foundation. Die BB-Cream sorgt für einen gleichmäßigeren Teint, liegt aber viel leichter auf der Haut. Mittlerweile gibt es auch spezielle BB-Creams für reifere Haut.

Um das Gesicht noch frischer erscheinen zu lassen, wird etwas heller Puder auf dem Kinn, den Schläfen und auf dem oberen Bereich der Augenlider aufgetragen. Puder darf niemals zu dick aufgetragen werden, zu vermeiden ist auch Rouge in erdigen Nuancen oder mit einem Orange-Stich.

Das Rouge wählt man am besten in einer hellen, rosigen Nuance, Glitzerpartikel wirken störend. Tagsüber sollte man Glanz im Gesicht am besten komplett vermeiden. Das Rouge unbedingt auf den Wangenknochen und nicht darunter auftragen!

Falls man ein leichtes Doppelkinn hat, kann man etwas Bronzing-Puder unterhalb des Kinns auftragen und es dann am Hals hinunter und zu den Ohren hin verteilen. Nicht vergessen, die Ränder gut zu verblenden!

Warme, sanfte Farben auf gepflegten Lippen

Die Lippen dürfen ruhig in intensive Farben gehüllt werden, egal ob Rosé, Rot oder ein schöner Koralle-Ton. Allerdings müssen die Lippen exakt nachgezeichnet werden, dazu dient ein Lipliner in der Farbe des gewählten Lippenstiftes.

Damit sich die Farbe nicht in den Lippenfältchen absetzt, müssen die Lippen top gepflegt sein. Der Lippenstift sollte schön cremig sein und den Lippen zusätzlich Feuchtigkeit spenden. Vor dem Schminken am besten die Lippen leicht abpudern, das verbessert die Haltbarkeit.

Weniger geeignet für das Lippen Make Up sind stark glitzernde oder sehr matte Farben. Optimal ist auch ein Lipgloss mit pflegenden Inhaltsstoffen. Grundsätzlich sollten reifere Frauen aber eher den Fokus auf das Augen Make Up legen, und die Lippen dezenter schminken.

Nicht zu viel Schimmer beim Augen Make Up

Mascara ist ein absolutes Muss, vor allem die oberen Wimpern sollten intensiv getuscht werden. Der Lidschatten sollte nicht zu sehr schimmern, das würde Augenfältchen betonen. Außerdem sollte der Lidschatten nicht zu dunkel wirken, das betont eventuell vorhandene Augenschatten und lässt das Gesicht zu hart wirken.

Mit zunehmendem Alter nimmt die Dichte der Augenbrauen in der Regel etwas ab. Deshalb sollten die Brauen mit einem speziellen Puder oder einem Augenbrauenstift aufgefüllt werden, am besten mit ganz leichten Strichen und in einer Farbe, die den natürlichen Brauen entspricht.

Auch die Wimpern verlieren mit den Jahren etwas an Fülle, wenn man einen Lidstrich zieht, dann wirken diese am Ansatz wesentlich dichter. Im Innenwinkel der Augen wird ein heller Kajal oder ein heller Lidschatten platziert, das öffnet den Blick und lässt die Augen strahlen.

Bei reiferer Haut wirken Lidschatten in natürlichen Farben am schönsten. Falls man Schlupflider hat, wird etwa hellbrauner Lidschatten in der Lidfalte platziert und leicht nach oben zu den Augenbrauen hin auslaufen gelassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Greyerbaby - pixabay