Schicke Sportmode wird im Alltag tragbar

Mit der Jogginghose zum Einkaufen, und mit den Turnschuhen nur zum Sport? Das sind mittlerweile längst überholte Meinungen, denn Sportmode hält endlich Einzug in unseren Alltag. Kleidung, die wir sonst nur bei sportlicher Betätigung tragen, kann in der richtigen Kombination sogar richtig schick aussehen.

Sportive Mode gehört zu den Modetrends 2014
Sportive Mode gehört zu den Modetrends 2014

Natürlich ist damit nicht gemeint, dass man eine Schlabber-Jogginghose mit ausgebeulten Knien im Büro tragen können. Es muss schon hochwertige, edle Sportmode sein, wie sie uns zahlreiche Designer auf den großen Catwalks präsentiert haben.

Designer setzen sportliche Akzente

So zeigte Tommy Hilfiger im Rahmen seiner Kollektion auch coole Slim-Pants im Neopren-Look aus glänzenden Materialien und in knalligen Farben. Dazu trugen die Models ein ganz schlichtes T-Shirt, und es entstand ein sportliches und gleichzeitig stylisches Outfit.

Karl Lagerfeld, der Chef-Designer von Chanel, schickte seine Models in pastellfarbenen, eng geschnittenen Röcken mit kurzen Oberteilen im Oversized-Stil, Knieschützern und sportlichen Sneakers über den Laufsteg.

Die Designerin Isabel Marant, die kürzlich auch eine Kollektion für H & M entwarf, hat die sportlichen Nummernshirts wieder zum Trend gemacht, und das nicht nur für die Sporthalle.

Ein sexy Look entsteht in Kombination mit einem kurzen Rock aus Jeans oder Leder. Im Sommer kann man dazu süße Sandalen und eine coole XXL-Kette tragen, und auch eine sportliche Cap kann toll dazu aussehen.

Leuchtende Farben, moderne Schnitte und innovative Materialien

Moderne Sportmode hat längst nichts mehr mit einem Gammel-Look für zuhause zu tun. Die Kleidung ist nicht mehr nur funktionell und bequem, sondern auch richtig schick.

Poppige Farben, figurbetonte Schnitte und hochwertige Materialien machen Sportmode richtig alltagstauglich und erlauben sogar ein cooles Styling für den Auftritt am Abend.

Jogginghosen kann man zum Beispiel so richtig aufwerten, indem man einen Blazer darüber trägt und High Heels dazu anzieht. Dann noch eine edle Clutch, und schon hat man ein schickes Outfit für den Besuch im Club.

Natürlich sollte die Jogginghose aus edlem Material und körperbetont geschnitten sein. Moderne Jogginghosen kommen gerne in glänzender Seide und mit Netzeinsätzen daher und werden somit absolut partytauglich.

Sportmode bietet unzählige Styling-Varianten

Die bequemen, sportlichen Sneakers passen nicht mehr nur zu Jeans. Stilbrüche sind in, also warum die Sportschuhe nicht einmal zu einem weißen, luftigen Sommerkleid tragen? Toll sind dazu Sneakers in knalligen Farben, dann noch ein paar Accessoires dazu, fertig ist der lässige aber feminine Look.

Bauchfreie, eng geschnittene Tops erinnern an einen Sport-BH, jedoch in der schicken Variante. Poloshirts und -kleider sind wesentlich femininer geworden und begleiten uns durch den Sommer 2014.

Der lässige Blouson löst in dieser Saison sogar teilweise den Blazer ab. Er bietet unzählige Styling-Möglichkeiten, denn er passt perfekt zum lässigen Outfit, aber auch zum Sommerkleid. Designer verzieren die modernen Blousons gerne mit Pailletten, Stickereien oder Perlen, die Stoffe haben einen eleganten Glanz.

Beim sportlich schicken Outfit ist es auf jeden Fall wichtig, dass man es nicht übertreibt. Ein bis zwei sportliche Elemente sind genug, sonst geht die Alltagstauglichkeit schnell wieder verloren und es sieht wirklich so aus, als wäre man auf dem Weg zum Sport.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Syda Productions - Fotolia.com