Styling-Tipps: Der Blazer als modischer Allrounder

Es gibt nicht sehr viele Kleidungsstücke, die man so vielseitig kombinieren kann wie den Blazer. Der Blazer ist ein richtiges Allround-Talent in Sachen Mode, er passt im Grunde zu jedem Stil und zu Frauen jeden Alters.

Blazer sind so ungeheuer vielseitig
Blazer sind so ungeheuer vielseitig

Von lässig bis elegant, der Blazer deckt die ganze Bandbreite an Stilrichtungen und Looks ab. So wird der Blazer zum wichtigen Mode-Basic, das in keinem Kleiderschrank fehlen sollte. Am besten natürlich in einer neutralen Farbe wie Schwarz, Weiß oder Grau.

Die Auswahl an Styling-Möglichkeit ist riesengroß, deshalb können wir hier nur einen Bruchteil davon anreißen.

Styling-Tipps für einen weißen Blazer

Weiß gehört zu den absoluten Trendfarben dieses Sommers, und mit einem weißen Blazer ist man immer up to date. Im Gegensatz zu einem schwarzen Blazer, der eigentlich mit jeder Farbe harmoniert, ist das Styling beim weißen Modell schon etwas heikler.

Auf keinen Fall darf das Outfit komplett in Weiß sein, das erinnert dann eher an das Outfit einer Ärztin. Auch zu viel Schwarz in Kombination mit einem weißen Blazer ist nicht ideal, denn das kann sehr hart wirken.

Also bleibt nur der Mittelweg, und aktuell sind das die angesagten Pastellfarben wie Rosé, Mint oder ein zartes Gelb. Wem das zu fad ist, der kann natürlich auch ein kräftiges Blau, Rot, Grün, Orange oder Gelb dazu tragen, und Jeans geht ja ohnehin immer.

Coole Outfits im Boyfriend-Stil

Wenn eine Frau sehr schlank ist, dann kann sie gut einen lässigen Lagen-Look im Boyfriend-Stil tragen. Zu einer Jeans, einer Shorts oder auch einer weit geschnittenen Marlene-Hose  wird ein kurzer Blazer mit einem Männerhemd kombiniert.

Oversize-Blazer passen ebenfalls zum angesagten Boyfriend-Stil. Jeans passen ja eigentlich immer dazu, aber noch cooler und auffälliger wirken Shorts oder auch mal eine 3/4-Hose in einer knalligen Farbe.

Ebenfalls sehr cool wirkt der Blazer zu einer Lederhose und einem Tanktop, Alternative zur Lederhose wäre eine schwarze Röhrenjeans. Am besten passen zu diesem Outfit dunkle Herrenschuhe und als Accessoire vielleicht noch ein Hut.

Moderne und legere Looks auch fürs Büro

Ein Blazer passt eigentlich zu jeder Jeans, ganz egal, wie sie geschnitten ist. In Kombination mit einer Jeans kann man auch verschiedene Stilrichtungen bedienen. Mit einer Boyfriend Jeans oder einem verwaschenen Modell wirkt das Outfit sehr lässig, wenn man eine farbige Skinny Jeans dazu trägt, bekommt man einen eleganteren Casual Look, der auch fürs Büro taugt.

Eine lässigere Alternative zum Kostüm ist die Kombination des Blazers mit einem Minirock. Auch hier wirkt das Outfit sehr modern, überhaupt nicht steif, und dennoch durchaus auch für den Berufsalltag geeignet. Wenn man einen Jeans-Minirock dazu trägt, dann ist der Look auch prima für junge Mädels tragbar.

Besonders lässig wirkt das Outfit, wenn man die Ärmel des Blazers etwas hochkrempelt und ihn vorne offen lässt.

Elegante Outfits mit Blazer

Ein Outfit mit Blazer lässt sich natürlich auch prima in der eleganten Variante stylen. Sehr schick wirkt zum Beispiel ein kurzes bis knielanges Kleid, zum Beispiel ein Etuikleid,  mit einem länger geschnittenen Blazer, dazu noch Pumps, und fertig ist ein eleganter Look.

Schlanke Frauen können einen taillierten Blazer gut zu einer weit geschnittenen Marlene-Hose tragen, als Oberteil eine zarte Bluse. Eine Alternative zur Marlene-Hose wäre auch ein schmal geschnittener Rock, High Heels sind auf jeden Fall ein Muss.

Die Schuhe beeinflussen den Gesamteindruck enorm

Zu einem Outfit mit Blazer passen viele verschiedene Schuhe, und sie sind auch maßgeblich mit für die Wirkung des Looks verantwortlich. Flache Schuhe geben dem Outfit allgemein einen sportlichen und legeren Charakter.

Sehr seriös und dennoch leger wirken Ballerinas oder Oxford-Schuhe, Flats schmeicheln dagegen dem sportlichen Look mit einer Boyfriend-Hose. Und mit Pumps kann man dem Outfit sogar jede Menge Eleganz verleihen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Unsplash - pixabay