Diese 6 Schuhe zaubern schlanke Beine

Du findest, Deine Waden sind zu dick? Mit den richtigen Schuhen kannst Du sie optisch schlanker zaubern. Ich zeige Dir, wie das geht.

Schuhe für schlanke Beine
© Kaspars Grinvalds / stock.adobe.com
Ist Dir auch schon einmal aufgefallen, dass die Beine mancher Frauen besonders schlank und lang wirken, obwohl sie eigentlich gar nicht über diese Eigenschaften verfügen? Dann bist Du sicherlich auf eine optische Täuschung hereingefallen. Vielleicht hast Du Dir ja auch schon die Frage gestellt, wieso das sein kann und bei Dir nicht so richtig funktioniert. Es ist keine Zauberei. Manchmal reichen bereits ein paar einfache Tricks, um Deine Beine schlanker wirken lassen. Wenn Du die Kunst der Illusion beherrschst, kannst Du das Gehirn austricksen. Dafür brauchst Du nur die richtigen Schuhe, welche die Vorzüge Deiner Beine hervorheben. Jede Frau träumt doch letztendlich von schönen, schlanken und langen Beinen. Das gelingt Dir auch, falls Du von Natur aus nicht damit gesegnet bist, wenn Du den richtigen Schuh trägst.

Welcher Schuh zaubert schlanke und gleichzeitig lange Beine? Natürlich Modelle mit Absatz!

Möchtest Du die Proportionen Deiner Figur verbessern, kommst Du eigentlich an High Heels nicht vorbei. Sie verlängern Deine Beine nicht nur, sondern lassen sie viel schlanker erscheinen. Dieser Effekt lässt sich verstärken, wenn Du ein Modell in Nude beziehungsweise hellen Beigetönen trägst. So verschmelzen sie mit der Hautfarbe und zaubern schlankere, längere Beine als sie in Wirklichkeit sind. Beigefarbene High Heels kannst Du zudem zu jedem Outfit tragen und Deinem Look das gewisse etwas verleihen.

Tipp: Den Effekt unterstreichst Du, wenn Du spitze High Heels anstelle von Modellen mit einer runden Vorderseite wählst. Greife nicht zu einem Design, das mit einem Fesselriemen um den Knöchel versehen ist. Damit verkürzt Du nicht nur das Bein, sondern es wirkt auch deutlich stämmiger.

Es gibt aber nicht nur High Heels, die Deine Beine schlanker wirken lassen. Genauso kannst Du einen Schuh mit Plateau-, Keil- oder Blockabsatz wählen und Deine Beine schlanker zaubern. Sie sind deutlich bequemer und bieten Dir mehr Komfort, weil Du darauf viel besser laufen kannst als auf bleistiftdünnen Pfennigabsätzen.

Auf Schnitt und Farbe bei der Schuhwahl achten

Schuhe, die Deine Beine schlanker zaubern sollen, brauchen nicht nur den richtigen Schnitt, es zählt dabei auch die Farbe. Darum solltest Du auf kontrastreiche Farbkombinationen wie zum Beispiel dunkle Strumpfhosen und helle Schuhe verzichten. Denn damit erreichst Du nur genau das Gegenteil. Zu hellen Schuhen gehören helle, hautfarbene Strümpfe und zu schwarzen Schuhen bestenfalls schwarze Strümpfe. Bei einer dunklen Kombination kannst Du bei Strümpfen mit rückseitiger Naht die Beine länger und schlanker wirken lassen.

Schuhe für schlanke Beine: Schnitt
© Aygul Bulté / stock.adobe.com

Tipp: Schuhe, die schlanke Waden zaubern sollten, dürfen keine quer verlaufenden Verzierungen oder auffällige Muster haben. Besser sind längs verlaufende Elemente wie zum Beispiel Reißverschlüsse, weil dadurch die Beine schlanker wirken.

Welche Stiefeletten oder Stiefel zaubern schlanke Beine?

High Heels und andere Absatzschuhe sind im Winter nicht nur unpraktisch, sondern halten die Füße auch nicht warm. Doch auch in dieser Jahreszeit möchtest Du sicherlich gerne von den Rundungen Deiner Beine ablenken und eine schlankere Linie zaubern. Das gelingt Dir, wenn Du Stiefel mit weitem Schaft wählst. Stylen kannst Du diese mit engen Jeans und einem schicken Oversize-Pullover oder figurbetonten Kleidern, die nicht bis an den Stiefel heranreichen, sondern das Knie hervorblitzen lassen. Bist Du auf der Suche nach Stiefeletten, die ein schlankes Bein zaubern, solltest Du auf ein Modell mit hohem Rist in schwarz setzen.

Das Bild, welches Du erzeugst ist eine Illusion, die Dich aber ganz automatisch selbstbewusster macht und Deinen eigenen Look stilvoll unterstreicht.

6 Schuhe, die schlanke Beine machen und Deine Figur vorteilhaft unterstreichen

Dieses Problem ist Dir sicherlich auch sehr gut bekannt. Du hast Dich gestylt, die Schuhe angezogen und beim finalen Blick in den Spiegel siehst Du nur Deine Beine, die scheinbar die ganze Optik zerstören. Das liegt meist nicht einmal daran, dass sie vielleicht nicht so schlank sind, wie Du es gerne hättest. Es gibt eben diese Schuhe, die Deine Beine einfach dicker und kräftiger wirken lassen. Wenn Du das vermeiden möchtest, findest Du nachfolgend ein paar tolle Ideen, mit denen Dir das gelingt. Mit den folgenden Schuhmodellen kannst Du im Handumdrehen Dein Styling aufwerten und auf zauberhafte Art Deine Beine schlanker wirken lassen. Damit Dir das stilbewusst gelingt, solltest Du auf folgende Schuhe setzen:

  • Spitze Pumps
  • Beigefarbene Pumps
  • Sock Boots
  • V-Neck-Pumps
  • Spitze Ballerinas
  • Ankle Boots

1. Spitze Pumps – pure, feminine Eleganz

Schuhe für schlanke Beine: Pumps
© Yakobchuk Olena / stock.adobe.com
Spitze Pumps sehen nicht nur hinreißend aus, sondern zaubern auch im Handumdrehen schlanke Beine, egal, ob Du sie zum Kleid, leichten Röcken oder zur Jeans trägst. Durch die spitze Vorderseite werden Fuß und Bein optisch verlängert, was dazu führt, dass Deine Beine schlanker wirken. Wie schon gesagt, solltest Du ein Modell ohne Riemchen am Knöchel oder Spann wählen, weil das kontraproduktiv für den Verlängerungseffekt ist. Greife zu einem Schuh mit einem tief ausgeschnittenen Dekolleté an den Zehen und einen breiteren Absatz, wenn Du kräftigere Waden hast. Zu Pfennigabsätzen sind die Proportionen dann ausgeglichener. Andernfalls können die Waden sogar noch kräftiger wirken.

2. Beigefarbene Schuhe – zarte Töne zaubern schlanke Beine

Eine goldene Regel besagt: Wählst Du einen Schuh in zarten Tönen, der ähnlich Deinem Hautton ist, ergibt sich ein harmonisches Bild, dass Deine Beine optisch schlanker und länger wirken lässt. Es muss nicht unbedingt ein Beige Ton sein. Du kannst auch zu Nude oder zartem Rosé greifen – diese Farbnuancen sind ideal, um einen schönen, schlanken Effekt zu erzielen. Die Farbe bietet Dir diese Wirkung nicht nur bei High Heels und Pumps, sondern auch bei Stiefeletten und Stilettos.

3. V-Neck-Pumps – die kleine Schwester vom spitzen Pumps

Genauso wie bei einem V-Ausschnitt Oberteil, der ein rundes Gesicht schlanker wirken lässt, funktioniert das mit einem V-Neck-Pumps. Der spitz zulaufende Ausschnitt des Schuhs lässt Deine Beine schmaler wirken und verleiht ihnen optisch ebenfalls mehr Länge. Gehörst Du zu den Curvy Frauen, solltest Du ein Modell mit Blockabsatz wählen. So kannst Du mit dem Schuh schöne Proportionen zu Deinen Beinen erreichen.

4. Sock Boots

Schuhe für schlanke Beine: Sock Boots
© Victoria Chudinova / stock.adobe.com
Sock Boots sind auch eine schaue Wahl, wenn Du Deine schlanken Fesseln betonen und von etwas kräftigeren Waden ablenken möchtest. Der enge Schaft schmiegt sich wie Strümpfe an Deine Fesseln an und setzt diese besonders schön in Szene. Da es zum Bein keinen abstehenden Übergang gibt, wirken auch die Waden im Gesamtbild schlanker. Mit Farbe kannst Du hier auch von kräftigeren Waden ablenken und den Blick auf die super schmalen Fesseln lenken.

Tipp: Wenn Du zu den kleineren Frauen gehörst, solltest Du Sock Boots mit einem kurzen Schaft wählen, der nicht bis zu den Waden reicht. Damit stauchst Du optisch Deine Beine und sie wirken viel kräftiger als sie tatsächlich sind. Auch Bei Sock Boots sind hohe Ansätze und eine spitz zulaufende Vorderseite Pflicht.

5. Spitze Ballerinas – die einzigen flachen Schuhe für schlanke Beine

Eigentlich sind flache Schuhe ein No-Go, wenn Du gerne schlanke Beine zaubern möchtest. Die einzige Ausnahme sind Ballerinas mit einer spitzen Zehenkappe. Denn hierbei liegt das gleiche Prinzip wie bei spitzen Pumps zugrunde. Die spitz zulaufende Form streckt das Bein und lässt es dadurch ganz automatisch schlanker und ebenfalls länger wirken. Wähle eine schlichte Variante ohne Riemchen und Schnürung. Ein hübsches Extra sind hingegen Sling-Back-Details, die nicht den Schlank-Effekt zerstören.

6. Ankle Boots – Schlankmacher für Herbst und Winter

Ob Du es glaubst oder nicht – Ankle Boots zaubern schlanke Beine, auch wenn dieser Trendschuh recht stiefmütterlich behandelt wird. Dank einer geringen Schafthöhe, die in Höhe des Knöchels endet, wird durch Ankle Boots eine besondere Optik erzeugt, die Deine Beine vorteilhaft ins rechte Licht rücken. Wichtig ist, dass Du Stiefeletten mit Absatz wählst. Der Absatz streckt das Bein und lässt es viel schlanker wirken. Achte aber unbedingt darauf, dass der Schaft nicht zu kurz ist. Dadurch wirkt die gesamte Optik schnell gedrückt, da einfach zu wenig vom Schuh sichtbar ist. Darum solltest Du immer auf eine schmeichelhafte Höhe beim Schaft achten, wenn Du schlanke Beine zaubern möchtest.