Modetrends Herbst/Winter 2013: Nadelstreifen und Rosa

Es ist noch schönes Wetter, wir liegen am Badestrand, aber mit den Gedanken ist schon so mancher etwas weiter, und zwar bei den niedrigeren Temperaturen, die uns etwa ab Oktober wieder erwarten. Und das ist auch richtig so, denn gerade in der Modewelt möchte man neue Trends ungerne verpassen.

Rosa gehört zu den Trendfarben der kommenden Saison
Rosa gehört zu den Trendfarben der kommenden Saison

Für den kommenden Herbst und Winter 2013/2014 sind die Damen Modetrends eher zurückhaltend und auch nicht so opulent wie sie in der vergangenen Saison waren.

Nadelstreifen nicht nur fürs Büro

In unseren Kleiderschränken dürfen nun die längst verschollenen Nadelstreifen wieder auftauchen. Sie werden Anzughosen, Blazer, Röcke und sogar Sweatshirts zieren. Man konnte die feinen Linien auf dunklem Grund früher oft sehen. Heute sind sie wiedertotal angesagt, gehören zu den Damenmode Trends; auch Designerinnen tragen gern Nadelstreifen-Hosen.

Prominente Personen fühlen sich bei ihren Auftritten sehr wohl in diesen Anzügen. Oft setzen sie dabei auf einen klassischen und eleganten Business-Look. Aber wie kann man Nadelstreifen auch im Alltag tragen?

Man findet Nadelstreifen nicht mehr nur in der Business-Mode, man trägt sie demnächst auch gerne im Alltag. Das führt dann häufig zu Stilbrüchen. Das Muster kommt zum Beispiel bei Sweatshirts, Anoraks und Mänteln vor, Jugendliche lieben es, solche Sweatshirts zu Skinny-Jeans und Boots zu tragen.

Rosa rückt in den Vordergrund

Schwarz, Dunkelblau und Rot sind natürlich bekannte Klassiker, aber auch Grau, Wollweiß und Rosa sehen überzeugend aus und werden als Trendfarben im kommenden Herbst/Winter getragen. Auf den internationalen Laufstegen waren sie häufig zu sehen, bald erobern sie auch unseren Alltag.

Die Mode geht oft richtig seltsame Wege. Es ist stets das Besondere, das die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Und vielleicht rückt nun gerade deswegen die Farbe „Rosa“ auch einmal in den Vordergrund.

Sie ist sehr zart, lieblich und schön. Meistens kauft man Sachen für kleine Mädchen in dieser Farbe, Mädchen lieben Rosa einfach. Aber nun wird Rosa auch bei den Erwachsenen sehr populär, allerdings muss auf das richtige Styling achten.

Noch in der letzten Saison konnte man auf der Shopping-Liste oft dunkle Edelstein-Farben sowie Ochsenblut-Rot sehen, aber der Herbst/Winter 2013/2014 bringt uns Neues, die Verkäufer kennen sich mit den Damenmode Trends gut aus, und sie empfehlen ihren Kundinnen natürlich, zartes Rosa zu tragen.

Sehr schick sieht zum Beispiel ein rosafarbener Mohair-Pullover aus. Der Stoff kann auch unterschiedliche Rosa-Nuancen haben, die optimal miteinander harmonieren. Ein rosafarbener Mantel bekommt vielleicht schwarze Punkte als Akzente drauf.

Die Modetrends der kommenden Saison lassen vieles zu, aber man darf es nicht übertreiben. So ist es auch mit Rosa. Diese Farbe benötigt auf jeden Fall einen „erwachsenen“ Kontrast, sonst läuft man Gefahr, dass das Outfit zu verspielt wirkt. Besonders geeignete Kontrastfarben sind Grau und Schwarz.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © StockSnap - pixabay