Tipps für verführerisch schöne Beine

Im Bad verbringen viele Frauen einen Großteil ihrer Zeit damit, sich um die Schönheit ihrer Beine zu kümmern. Die Wirkung schöner Beine auf Männer ist wohl bekannt, außerdem fühlen sich die meisten Frauen damit einfach wohler in ihrer Haut.

Zu High Heels ist ein schöner Strumpf Pflicht
Zu High Heels ist ein schöner Strumpf Pflicht

Unterstützen kann man die Wirkung der eigenen Beine nicht nur mit der richtigen Pflege, sondern auch, indem man gekonnt Kleidungsstücke wie Strümpfe und High Heels einsetzt. Rasierte Beine sind wichtig, Lust auf die Rasur hat man nicht immer.

Ich denke deswegen, dass man sich von Anfang an einen hochwertigen Epilierer zulegen sollte, denn er entfernt die Haare längerfristig und sorgt dafür, dass man länger haarfreie Beine tragen kann.

Inzwischen gibt es auch Epilierer, die kaum Schmerzen verursachen – meiner Erfahrung nach gewöhnt man sich nach einigen Anwendungen auch an das Gefühl. Wer trotzdem nicht epilieren will, kann versuchen, erste nachwachsende Haare unter einer dunklen Strumpfhose zu kaschieren. Darunter verschwinden sie und sind nicht mehr zu sehen.

Jeden Herbst kommen von jedem Modehersteller mehrere schöne, neue Socken- und Strumpfhosenmuster auf dem Markt. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass eine unifarbene Strumpfhose am besten zu einem klassischen oder minimalistischen Outfit passt. Ihre Farbe muss sich der Outfitfarbe anpassen und den Typ der Frau unterstreichen.

Manche Frauen wirken in helleren oder naturfarbenen Strumpfhosen einfach besser, außerdem liegt der Nude Look in dieser Saison ohnehin im Trend. Andere wiederum können mit einer dunklen Strumpfhose wunderschöne, lange und schlanke Beine zaubern.

Eine bunte Strumpfhose oder Strümpfe, beispielsweise mit Argyle-Karos, kann Farbe in ein schlichtes Outfit bringen und ein modisches Statement setzen. Solche Strümpfe passen besonders gut zu herbstlichen Stiefeln – das gilt auch für strukturierte Strümpfe, die besonders dekorativ wirken.

Zu High Heels ist ein schöner Strumpf Pflicht. Ich denke, High Heels passen auch noch im Herbst zu jedem Anlass. Zur Arbeit kann man ein schlichtes paar Pumps mit hohen Absätzen anziehen und dadurch die Wirkung der Strümpfe unterstreichen.

Das wirkt nicht aufdringlich, sondern passt sich dem Kleidungskodex des Büros an. Abends dürfen es sogar im Herbst noch Sandaletten sein. Im Bereich des Fußes sollten Strümpfe dann allerdings unifarben sein, um dem High Heel den Vortritt zu lassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © ivan kmit - Fotolia.com