Weiße Outfits – Der Renner im Sommer 2014

Weiß war bereits im vergangenen Jahr eine der Trendfarben, besonders in Kombination mit klassischem Schwarz wurde es gerne getragen. Im Sommer 2014 wird Weiß auch gerne pur getragen, also durchaus auch ein Outfit komplett in Weiß.

Weiß ist die Trendfarbe des Sommer 2014
Weiß ist die Trendfarbe des Sommer 2014

Auch jetzt im Winter begegnet uns Weiß schon häufig, zum Beispiel in Form von kuscheligen Pullovern. Bei den Kollektionen für den kommenden Sommer dominierte Weiß in verschiedenen Varianten, also auch Wollweiß, Elfenbein, Eierschale oder Perlweiß.

Luftige und legere Sommer-Outfits

Ein komplett weißes Outfit hat längst nicht mehr nur etwas mit der Hochzeit zu tun, zumindest in diesem Sommer. Wem dies zu eintönig oder farblos ist, der kann auch mit Schwarz oder verschiedenen Grautönen für Akzente sorgen.

Gesehen hat man die Trendfarbe bei den meisten Designern, darunter die Kollektionen von Victoria Beckham, Ralph Lauren oder Carolina Herrera. Häufig setzte man auf eine Kombination mit transparentem Stoff, aber auch sehr tiefe Rückenausschnitte und bauchfreie Tops waren zu sehen.

Weiß ist für viele eine „Nichtfarbe“, dabei steht es für Reinheit und Leichtigkeit und passt somit perfekt zum Sommer. Sie eignet sich für die unterschiedlichsten Anlässe und lässt sich sowohl sportlich als auch elegant tragen.

Eine lässige Leinen-Bluse oder ein Polo-Shirt bieten sich für einen legeren Sommerabend mit Freunden an, zum Beispiel bei einer Grillparty.

Sehr elegant kann dagegen eine weiße Bluse in Kombination mit einem schmal geschnittenen Pencil-Skirt sein, oder auch ein weißes Sommerkleid für einen romantischen Look.

Zu eng sollte weiße Kleidung allerdings nicht sitzen, denn sie trägt schnell auf. Viel besser sind fließende Stoffe und weitere Schnitte in strahlendem Weiß. Eine weiße, hautenge Jeans gehört also nicht unbedingt zu den Modetrends des Sommer 2014.

Internationale Designer setzen Trends in Weiß

Designer setzen vor allem auf markante Schnitte und strenge Linien. Es darf drapiert, gewickelt und geschichtet werden, das Outfit muss nur schön luftig sein. Sehr trendy sind zum Beispiel fließende Hemdkleider, die schön hoch geschlitzt sind.

Auch sehr sportlich darf es sein, wie uns die Designerin Stella McCartney zeigt. Sie kreierte einen Oversize-Look mit kurzen Hemdärmeln am Overall, breitem Gummizug in der Taille und eine weite Hose mit elastischem Saum am Knöchel.

Michael Kors präsentierte dagegen die elegante Variante mit langen, weißen Mänteln mit großem Kragen und zu schließen mit einem hellbraunen Schnallen-Gürtel aus Leder. Karl Lagerfeld setzt bei seiner Kollektion auf ärmellose Kleider aus Chanel-Tweed in Wollweiß.

Bei Balenciaga dominierten transparente Stoffe, plissierte Falten und fließender Satin. Lange Blazer wurden mit hochgeschlitzten Midi-Röcken kombiniert. Sehr sexy und raffiniert kommt ein bodenlanges Kleid mit Saum-Ausfransungen von Calvin Klein daher.

Ein weißes Outfit muss nicht unbedingt brav wirken. Man kann ein romantisches, weißes Kleid auch wunderbar mit einer knalligen Clutch oder auffallendem Schmuck aufpeppen. Accessoires in Knallfarben passen immer hervorragend zu weißer Kleidung.

Quelle: beautypress.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © katyalison - pixabay