Rückenschmerzen durch den BH: So wichtig ist ein gut sitzender BH

Rückenschmerzen können einen um den Verstand bringen. Ursachen dafür gibt es viele. Bei Frauen ist häufig ein falsch sitzender BH die Ursache. Tipps für den Kauf des optimalen BH gibt’s hier.

Rückenschmerzen durch BH
© i am way – Fotolia.com

Rückenschmerzen gehören zum Volksleiden Nummer eins. Die Ursachen sind ganz unterschiedlich. Fehlhaltungen im Alltag, dauerhaftes Sitzen am Arbeitsplatz und mangelnde Bewegung sind wohl die typischen Auslöser für Rückenschmerzen.

Leiden Frauen häufig an Rückenschmerzen kann das aber auch noch ganz andere Ursachen haben. Oft spielt der BH hier eine ausschlaggebende Rolle. Wird dieser nämlich nicht richtig gewählt, kann das gesundheitliche Folgen haben.

Kaum zu glauben: Bis zu 70 Prozent der Frauen tragen einen BH in der falschen Größe.

Rückenschmerzen sind hierbei aber nicht die einzigen Probleme, die auftauchen können. Weiterhin kann es zu

  • übermäßig belasteten Schultergelenken
  • Kopfschmerzen
  • eingequetschten Nerven
  • Verspannungen und Schmerzen im Nacken
  • Fehlstellungen der Halswirbel
  • und zu Bauschmerzen

kommen. Eine Menge gesundheitlicher Probleme, die von nur einem einzigen Kleidungsstück ausgehen können. Aber warum machen Frauen das? Wieso tragen sie zu kleine, zu große, zu enge oder zu weite BHs? Wahrscheinlich nicht, weil es ihnen egal ist. Es ist einfach Unwissenheit. Nur wenige Frauen kennen ihre richtige BH-Größe und kaufen danach ein. Vielen Frauen, vor allem den jüngeren ist die Optik deutlich wichtiger.

Da das Tragen eines BH aber wichtig ist, möchte ich dir hier einmal erklären, was alles passieren kann, wenn der BH falsch sitzt. Außerdem bekommst du Tipps unter welchen Kriterien du den nächsten BH kaufen solltest.

Folgen beim schlechtsitzenden BH

BH falscher Sitz
© SENTELLO – Fotolia.com

⇒ Zu weiter BH

Ein zu weiter BH ist nicht nur unangenehm, weil man ständig dran zuppeln muss, er gibt den Brüsten auch nicht ausreichend Halt. Man läuft vorn übergebeugt und löst dadurch Verspannungen im Rücken aus.

⇒ Zu enger BH

Wird ein zu enger BH gewählt, sitzen die Bügel meist nicht an dem Platz wo sie hingehören. Statt auf dem Brustkorb liegen diese dann auf der Brust. Das drückt die Brust zur Seite und hinterlässt starke Schmerzen. Außerdem sieht es nicht schön aus.

Hinzu kommt, dass beim Druck auf den Brustkorb die Atmung deutlich schwerer fällt. Durch die geringere Sauerstoffaufnahme fühlt man sich schneller schlapp und müde.

⇒ Träger zu eng

Wenn die BH-Träger Spuren auf den Schultern und im Schulterblatt hinterlassen, dann ist eines ganz klar: sie sind einfach zu eng. Dadurch wird die Blutzufuhr unterbrochen, wodurch Kopf- und Nackenschmerzen entstehen können. Werden dabei dann auch noch Muskeln und Nerven eingeklemmt, dann lassen die Schmerzen nicht lange auf sich warten.

» Übrigens: Besonders Frauen mit einer großen Oberweite sollten den täglichen Begleiter mit Bedacht wählen. Nicht schon allein, weil das Gewicht, das vorüber „hängt“ schon ziemlich belastend ist, sondern auch ein zu lockerer Unterbrustgummi kann Schmerzen im Rücken verursachen. Das Band am Rücken rutscht hierbei nach oben, gibt dem Busen nicht ausreichend Halt und dementsprechend fällt der Oberkörper durch die Last noch weiter nach vorn.

Du siehst also was ein falscher BH auslösen kann. Tu etwas dagegen und finde für dich den optimalen BH. Mit den folgenden Tipps wird das gar nicht schwer und sogar die Optik muss heutzutage nicht darunter leiden.

4 Tipps für den BH Kauf

Tipps BH Kauf
© ryanking999 – Fotolia.com

❖ Tipp 1: Richtige BH Größe das A und O

Bevor du auf die Suche nach deinem neuen BH gehst, solltest du deine richtige BH Größe ausmessen und ermitteln. Erst wenn du Körbchengröße und Umfang weißt, kann es richtig losgehen. Die BH Größe besteht aus zwei Komponenten – einer Zahl und einem Buchstaben. Die Zahl steht für den Unterbrustumfang und der Buchstabe für den Umfang.

Schnapp dir nun ein Maßband und dann kann es mit dem Messen losgehen. Wie genau gemessen werden muss und was es dabei zu beachten gibt, erfährst du um BH Größenrechner von Hunkemöller. Die ermittelten Maßen können dann in einer Tabelle abgeglichen und die richtige BH Größe ermittelt werden.

Wer sich unsicher ist, kann auch in ein Dessous-Fachgeschäft gehen und sich von einem erfahrenen Mitarbeiter vermessen lassen.

❖ Tipp 2: BH-Typ auswählen

Wer seine BH Größe ermittelt hat, ist schon ein großes Stück weiter. Als nächstes geht es um den BH-Typ, denn auch hier gibt es wesentliche Unterschiede. Nicht jede BH-Form eignet sich für jeden Busen. So brauchen Frauen mit einem großen Busen keinen Push-up BH, sondern eher einen gut stützenden Fullcup BH mit. Weitere BH-Arten und deren Merkmale findest du im Ratgeber von braradise.

Wenn du einen neuen BH suchst, solltest du einfach mehrere Modelle anprobieren. Denke aber immer daran, dass Design nicht alles ist. Klar, muss es dir gefallen, aber in erster Linie ist an die eigene Gesundheit zu denken.

❖ Tipp 3: Optimaler Sitz des BHs

Leider ist es heutzutage so, dass die Größen der Hersteller sich unterscheiden. So fällt beispielsweise eine 75B bei einem Unterwäsche-Fachhändler anders aus, als eine 75B bei einem jugendlichen Klamottenladen. Es gibt aber 5 Kriterien für die Umkleidekabine, unter denen sich der optimale Sitz des BHs kontrollieren lässt. Dazu gehört die Kontrolle

  • der Bügel
  • des Stegs
  • des Unterbrustbandes
  • der Körbchen
  • der Träger

Wenn der gewählte BH diesen Anforderungen entspricht, hast du zu 98 Prozent deinen optimal sitzenden BH gefunden. Nun gilt es ihn nur noch einem Belastungstest zu unterziehen.

❖ Tipp 4: BH im Alltagstest

Wenn du nun einen BH gefunden hast, der nicht nur nach den oben genannten Kriterien passt, sondern auch optisch deinen Ansprüchen entspricht, solltest du den BH noch einem kurzen Alltagstest unterziehen. Beuge dich nach vorn, hüpfe zwei bis drei Mal auf und ab und strecke die Arme in den Luft. Wenn der BH anschließend immer noch optimal sitzt, dann hast du deinen richtigen BH gefunden und die Rückenschmerzen sollten von nun an der Vergangenheit angehören.

» Extra-Tipp: Experten empfehlen den BH-Kauf außerhalb der Periode zu kaufen, da die Brust sich während der Menstruation verändert.

Foto1: © i am way - Fotolia.com, Foto2: © SENTELLO - Fotolia.com, Foto3: © ryanking999 - Fotolia.com