Abnehmen: Schlank im Schlaf?

Schlank im Schlaf? Das wäre doch zu schön: Einfach während der Nachtruhe abnehmen und leichter aufwachen. Ganz so einfach ist es leider nicht, denn natürlich muss man schon auch etwas dafür tun, damit die Pfunde im Schlaf purzeln.

Schlank im Schlaf abnehmenBei „Schlank im Schlaf“ handelt es sich nicht um eine Diät im eigentlichen Sinne, sondern vielmehr um eine Umstellung der Ernährung. Es werden keine Kalorien oder Punkte gezählt, sondern man muss einfach zum richtigen Zeitpunkt das Richtige essen.

Drei feste Mahlzeiten am Tag

Entwickelt wurde das erfolgreiche Konzept von Dr. med. Detlef Pape und seinem Team am Adipositas-Zentrum Essen Anfang der 90er Jahre. Es handelt sich um eine so genannte Insulin-Trennkost, bei dem man nur drei Mahlzeiten am Tag zu sich nimmt.

Früher wurde immer behauptet, es wäre optimal, fünf kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt zu sich zu nehmen. Doch das ist überholt, denn dadurch wird der Insulin-Spiegel immer oben gehalten, was das Abnehmen erschwert.

Deshalb werden bei diesem Konzept immer ausreichend Pausen zwischen den Mahlzeiten eingehalten, so dass der Blutzuckerspiegel immer wieder fallen kann. Zwischen den drei Hauptmahlzeiten soll dann auch nichts gegessen werden, auch kein kleiner Snack.

Auch für Berufstätige bestens geeignet

Die Rezepte von „Schlank im Schlaf“ wurden so konzipiert, dass man auch viele Mahlzeiten zur Arbeit mitnehmen kann, so dass auch Berufstätige sich danach ernähren können. Es gibt auch tolle Rezepte für die Familie, die sich dann für diejenigen erweitern lassen, die sich nicht nach dem Programm ernähren, zum Beispiel Kinder.

So kann man zu vielen Gerichten einfach eine Beilage für die anderen servieren. Abends wird grundsätzlich auf Kohlenhydrate verzichten. Dann gibt es zum Beispiel mageres Fleisch oder Fisch mit Gemüse oder Salat.

Es gibt inzwischen zahlreiche Kochbücher zu diesem Konzept, und auch im Internet findet man eine Auswahl. Somit hat man genügend Gerichte zur Auswahl und kann sich einen Tag nach Lust und Laune individuell zusammenstellen.

Natürlich ist es immer von Vorteil, wenn man während einer Diät auch Sport treibt. Auch dazu sind Bücher von Dr. med. Detlef Pape und seinem Team erhältlich, so dass man ein komplettes Programm zum Abnehmen hat und alles optimal aufeinander abstimmen kann.

Die wichtigste Regel bei „Schlank im Schlaf“

Das A und O dieser Insulin-Trennkost ist das Einhalten von fünf Stunden Pause zwischen den drei Mahlzeiten. Das Programm ist unheimlich flexibel und lässt sich prima in den Alltag integrieren, doch diesen Rhythmus muss man unbedingt einhalten, damit das Konzept funktioniert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © grinchh - Fotolia.com