Cooles Action Shooting bei GNTM

Für die übrig gebliebenen Kandidatinnen von Germany’s Next Topmodel ging es gleich ab zum Zelten in die Wüste…es stand ein Shooting mit einem Helicopter an, doch davon ahnten die Mädchen noch nichts.

GNTM Helikopter ShootingZuerst ging es um den Aufbau der Zelte, kaum eine der Kandidatinnen konnte glauben, dass Heidi tatsächlich mit ihnen zelten würde. Doch es wurde tatsächlich wahr, Heidi Klum legte selbst Hand mit an.

Am nächsten Morgen sollte es dann zur Sache gehen, es war sehr kalt in der Wüste, auch Thomas und Thomas hatten die Nacht in der Wüste verbracht. Marie-Luise sollte als erste ihren Mut beweisen, es sollte mit dem Helikopter abgehen.

Die Mädchen sollten auf den Kufen des Helikopters stehen…für viele stellte dies eine große Hürde dar, denn es benötigte einiges an Mut, um sich in so großer Höhe frei zu bewegen. Gerade Marie-Luise hat Höhenangst, man durfte gespannt sein, wie sie diese Herausforderung meistert.

Sie überwandt sich jedoch, die Jury war total begeistert. Nachdem das Shooting mit dem Helicopter absolviert war, sollte es nach Las Vegas gehen, die Mädchen freuten sich total, doch Jorge wartete auf die Mädchen mit einem Lauf-Training.

Jorge war bei vielen Mädchen nicht mit den Bewegungen zufrieden, bei vielen war der Hüftschwung nicht in Ordnung, deshalb stand Training auf der Treppe an. 17 Mädchen sollten anschließend in die Wildnis gehen.

Zunächst war die Aufgabe auf einem Pferd zu reiten, einige Mädchen regte dies gleich wieder zu Zickereien an. Doch das Reiten sollte eine Vorbereitung aufs nächste Casting sein. Die Mädchen waren stark irritiert, weil sie nur wenige Augenblicke zum Überzeugen hatten.

Sieben Mädchen waren in der engeren Wahl, nun ging es darum, auf dem Riding Bull zu überzeugen. Anschließend ging es zum eigentlichen Shooting, Florence und Amelie bekamen den Job und waren überglücklich.

Gleich anschließend ging es zum coolen Shooting in Jeans, im Hintergrund sollte es eine Explosion geben. Amelie machte ihre Sache so gut, dass Florence es absolut schwer hatte. Am nächsten Morgen waren alle Mädchen gefragt.

Es ging darum, am Entscheidungs-Tag sehr elegant und grazil eine Treppe herunter zu schreiten. Anna-Lena bekam sehr viel Kritik, weil sie häufig Kraftausdrücke verwendet, obwohl sie auf dem Laufsteg sehr gut wirkt.

Als Nächste war Marie-Luise an der Reihe, die Jury war gespannt, ob sie sich von alleine auf den Puff setzen würde, und sie tat es. Die Jury war äußerst beeindruckt, dass sie es von sich aus tat, doch die Bewegungen die Treppe herunter waren weniger amüsant.

Beim Live-Walk konnte Sarah überhaupt nicht überzeugen. Es ging am Ende um die Fahrkarte in die nächste Runde, Amelie bekam als erste das Ticket. Am Ende kamen alle Mädels weiter, denn alle konnten beim schwierigen Shooting überzeugen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © 2mmedia - Fotolia.com