French Manicure

Bei der French Manicure handelt es sich um eine Nagelmodellage, bei der die Nägel möglichst natürlich aussehen sollen. Diese Technik stammt aus Frankreich, wie man dem Namen auch entnehmen kann. Bei den French Nails ist es vollkommen egal, ob es sich um Deine eigenen oder um künstliche Nägel handelt, bei beiden wird die gleiche Technik angewendet.

French Manicure
French Manicure lässt sich auch zu Hause selber machen
Charakteristisch für die French Manicure sind die farblos lackierten Nägel mit dem auffallend weißen Nagelrand. In Frankreich findet diese besondere Art der Nagelgestaltung bereits seit dem 18. Jahrhundert Anwendung, und seit einigen Jahren ist dieser Look wieder ganz besonders angesagt.

Die perfekte French Manicure kannst Du natürlich in einem professionellen Nagelstudio machen lassen, doch hat dieser bezaubernde Look auch seinen Preis.

Zuhause kannst Du auch eine French Manicure machen, dabei wird die Nagelspitze wahlweise mit einem speziellen Nagelweiß-Stift behandelt, oder Du trägst mittels einer Schablone einen weißen Lack auf.

Wenn Du im Nagelstudio eine so genannte Permanent French Manicure machen lässt, wird ein besonderes Gel verwendet, so dass Du etwa vier Wochen Freude an den schönen Nägeln hast.

Inzwischen gibt es viele verschiedene Varianten der French Nails, wobei die Nagelspitzen zum Beispiel farbig gestaltet werden, statt im traditionellen Weiß.

Um die Nägel optisch noch zu verschönern, können auch Schmucksteine aufgeklebt oder kleine Motive aufgemalt werden.Im Handel kannst Du spezielle French Nail Sets erwerben, in welchen die entsprechenden Lacke und Schablonen enthalten sind.

Auch künstliche Fingernägel gibt es heutzutage bereits im French Manicure Look, den Unterschied zu einer professionellen Nagelmodellage wird man jedoch eindeutig sehen. Models mit perfekten Händen bei modelvita.com.

Bevor Du mit dem Auftragen des Lackes beginnen kannst, werden die Nägel mit der Feile in die richtige Form gebracht und anschließend noch mit der Polierfeile geglättet, damit der Lack besser haftet. Anschließend wird der rosa Unterlack auf den kompletten Nagel aufgetragen und gut trocknen gelassen.

Erst dann können die Nagelschablonen so aufgeklebt werden, dass nur die Nagelspitze noch frei bleibt. Nun kannst Du die Nagelspitze mit dem weißen Nagellack lackieren, und lässt auch diesen Lack ausreichend lange trocknen.

Erst wenn der Lack komplett getrocknet ist, ziehst Du die Schablonen ab und gibst noch einen farblosen oder aufhellenden Lack über den kompletten Nagel und fertig ist die French Manicure.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Vladimir Sazonov - Fotolia.com