Schminktipps für eine schmalere Nase: Hell-Dunkel-Kontraste in der richtigen Mischung

Eine zu breit wirkende Nase kann optisch das ganze Gesicht verändern. Mit einem einfachen Trick schminken Sie sich Ihre Nase schmaler.

Objektiv kann Ihre Nase eine völlig normale Nase sein, aber Sie selbst sind vielleicht doch unzufrieden mit der Optik. Günstiger und schmerzfreier als eine Nasen-OP sind erprobte Schminktricks, mit denen Sie eine schmale und formschöne Nase erzielen.

Nase schmaler schminken
Hell-Dunkel-Kontraste sind der ganze Trick

Darauf kommt es an:

Wirkungsvoll, aber dezent schminken, sodass die Nase frontal und im Profil bildhübsch, aber nicht überschminkt aussieht! Sie nutzen dabei ganz einfache Tipps aus der Farbenlehre.

Was hervortreten soll, wird heller geschminkt, was optisch zurücktreten soll, dunkler. Damit erzielen Sie die Illusion einer schmaleren Nase, mit der Sie sich wohlfühlen.

Schritt 1: Schminksachen zurechtlegen und Foundation auftragen

Sie brauchen zunächst Ihre ganz normale Tagespflege und die Grundierung, die Sie immer verwenden. Für die optische Täuschung verwenden Sie hellen und dunklen Puder, Foundation oder Concealer, die Nuancen sollten aber nur wenig vom normalen Hautton abweichen. Bevor Sie die Foundation auftragen, verwenden Sie bei sehr fettiger Haut ein Gesichtswasser in der Nasenumgebung. Gut sind Produkte mit adstringierender Wirkung, die nicht nur den leicht öligen Glanz entfernen, sondern auch für feine Poren sorgen.

Foundation für Mischhaut und ölige Haut
447 Bewertungen
Foundation für Mischhaut und ölige Haut
  • Revlon Colorstay Make Up - Oily Skin - 180 Sand Beige - 30ml

Schminken Sie sich bei Tageslicht oder achten Sie zumindest auf einen sehr gut ausgeleuchteten Spiegel. Die schmal geschminkte Nase basiert auf dem Spiel von Licht und Schatten – schlechtes Licht beim Schminken bewirkt aber eher ein maskenhaftes Aussehen, also Vorsicht!

Schritt 2: Kleine Mogeleien für eine perfekte Nase

Die Foundation sollte gut einziehen. Jetzt kommen die Kniffe, um die Nasenbreite positiv zu verändern. Den Nasenrücken betonen Sie mit dem hellen Schminkprodukt. Ob Sie Puder, Foundation oder Concealer wählen, dafür gibt es keine allgemein gültige Empfehlung. Puder lässt sich leicht auftragen, Foundation verbindet sich am besten mit der bereits verwendeten Grundierung, Concealer ist am haltbarsten. Den Puder tragen Sie am besten mit einem Pinsel auf, die Grundierung mit einem Schwämmchen, für den Concealer eignen sich die Fingerspitzen. Wenn Sie Puder verwenden, darf dieser keine Glitzerpartikel enthalten. Damit würde die Nase eher wieder in den Blickpunkt rücken, und Sie möchten ja die dominante Nase verkleinern statt sie zu betonen.

Die Nasenflügel schminken Sie ein bis maximal zwei Nuancen dunkler als die ursprüngliche Grundierung. Beginnen Sie damit knapp unter dem Augenwinkel und blenden Sie die dunklere Schicht an den Seiten behutsam aus. Die Übergänge sollten sorgfältig verwischt werden.

Schritt 3: Das Finish für eine lange Haltbarkeit

Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, fixieren Sie alles mit einem transparenten Fixierpuder. Dafür die Augen schließen, den Puder mit einem großflächigen, breiten Pinsel lose aufstäuben. Wer eine besonders lange Haltbarkeit möchte, verwendet zum Hell-Dunkel-Schminken spezielle Camouflage-Produkte. Damit hält das Nasen-Make-up mit Sicherheit den ganzen Tag! Allerdings müssen Sie Camouflage vor der normalen Foundation auftragen, danach wäre das Ergebnis fleckig. Verwenden Sie in diesem Fall eine Foundation mit einer sehr leichten Konsistenz, damit der Trick mit der Camouflage nicht unter einer dicken Grundierung verschwindet.

Nase schmaler machen: Kleine Videoanleitung für Schmink-Anfänger

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © pvstory - Fotolia.com