GNTM by Heidi Klum – der Startschuss

Endlich ist es wieder soweit, Heidi Klum verteilt bei GNTM wieder Fotos, oder auch nicht. Und die erste Folge der sechsten Staffel startete auch gleich mit einer außergewöhnlichen Herausforderung, denn die 50 Mädchen mussten zu einem Weltrekord-Versuch antreten.

Catwalk50 Kandidatinnen sollten bei GNTM versuchen, eine Stunde lang mit High Heels auf einem Laufband zu gehen, um damit einen neuen Weltrekord aufzustellen. Bevor es auf die Laufbänder ging, stellte Heidi noch kurz ihre beiden neuen Jury-Mitglieder vor.

Eine Überraschung jagte die andere, denn natürlich geht es auch in dieser Staffel nicht ohne den beliebten Lauftrainer Jorge, der den perfekten Lauf auf dem Laufband gleich einmal vormachte.

Bis zur Halbzeit hielten sich die Mädchen recht wacker, doch dann machten sich die Füße bemerkbar, viele Kandidatinnen hatten sich diese bereits wund gelaufen. Joanna war die einzige, die frühzeitig aufgab, alle anderen quälten sich bis zum Schluss – Weltrekord!

Anschließend stand der Live-Walk auf dem Programm, wobei es wieder die eine oder andere Überraschung gab. Die Mädchen sollten verschiedenen Vorgaben ausführen, was viele vor eine schwere Aufgabe stellte.

Marie-Luise gab Dita van Teese als ihr Vorbild an, doch sie war nicht in der Lage, deren Art ein wenig nachzumachen. Auch andere hatten arge Probleme einen eleganten oder sexy Walk hinzulegen.

Am Ende mussten 10 Mädchen GNTM bereits verlassen, für die restlichen 40 ging es in die verschneiten Berge, wo bei einem Festival die Popsängerin Kesha auftreten sollte. Zuerst stand ein Lauftraining mit Jorge auf dem Programm.

Eine der Gruppen durfte dann nach Entscheidung des Publikums mit Kesha auf der Bühne stehen. Eine weitere Herausforderung ließ nicht lange auf sich warten, denn für den nächsten Walk war ein Laufsteg über einem Pool aufgebaut.

In einem Badeanzug und schwindelerregend hohen High Heels machte Jorge es den Mädchen vor, wie es auszusehen hat. Jede Kandidatin sollte nach diesem Lauf gleich erfahren, ob sie es in die nächste Runde geschafft hat.

Die Mädchen sollten in einem langen Abendkleid möglichst elegant über den wackligen Laufsteg gehen. Joanna meisterte diese Aufgabe als erste und machte ihren Job sehr gut, sie durfte in die nächste Runde einziehen.

Marie Luise kam ordentlich ins Wanken und war nur mit den Armen am Rudern. Sie musste es gleich nochmal versuchen, und trotz ihres unsicheren Laufes fiel sie nicht ins Wasser, Grunde genug, das Mädchen im Wettbewerb zu belassen.

Sogar die hippelige Ivon meisterte den Laufsteg meisterhaft, während ein paar Mädchen tatsächlich baden gingen, allerdings vor Freude über das Weiterkommen. Mit 25 Mädchen geht es nun weiter nach London.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © stadelpeter - Fotolia.com