Modetrends aus der Metropole London

Die britische Hauptstadt London gehört zu den Modemetropolen der Welt, zuletzt konnte man auf der London Fashion Week die Kreationen der britischen Designer bewundern. In London werden neue Trends gesetzt, hier tragen die Menschen das, was wir meistens erst Monate später in den Läden finden.

Retro Look
Voll im Trend: der Retro-Look
Trendsetterinnen werden sich in der Metropole besonders wohl fühlen, vor allem nach Einbruch der Dunkelheit kann man auf den Straßen Frauen in gewagten und teilweise exzessiven Outfits sehen.

Der Retro-Look gehört zu den wichtigsten Modetrends

In London gibt es Geschäfte vieler junger Designer, daneben findet man eine riesige Auswahl an kleineren Boutiquen. Second Hand Geschäfte sind in London ebenfalls sehr beliebt, denn hier findet man viele Klamotten, um den angesagten Retro-Style umzusetzen.

Viele Geschäfte befinden sich in der Oxford Street, der Regent Street und der Kings Road, hier kann man viele Stunden beim Bummeln verbringen. Zu den angesagten Szenevierteln der Stadt an der Themse gehört Eastend, auch hier kann man sich einen Überblick über die angesagten Modetrends verschaffen.

Trendige Kleidung, Schuhe und Accessoires direkt aus London erhält man auch im Online-Shop von Debenhams. Innerhalb weniger Tage kommen die neuesten Modetrends aus London dann bequem ins Haus.

Nostalgische Elemente treffen auf Moderne 

Wenn man momentan durch Londons Straßen schlendert, dann wird man viele nostalgische Kleidungsstücke sehen. Nostalgie und Retro-Chic spielen aktuell in der Modeszene eine ganz wichtige Rolle. Häufig werden auch Kleidungsstücke vergangener Jahrzehnte mit ganz modernen Elementen kombiniert.

So entsteht eine ganz besondere Mischung, die außerordentlich interessant wirkt. Vintage und Second Hand Kleidung sind in der britischen Hauptstadt so angesagt, wie niemals zuvor. Nicht nur bei den Mustern, sondern auch bei den Schnitten erleben frühere Jahrzehnte ein großes Revival.

Die Farben dürfen ruhig auch etwas verwaschen sein, zum Retro-Look gehören auch passende Accessoires wie zum Beispiel ein schicker Hut. Blusen mit Blümchen aber auch in Uni sind mit Volants, Schleifen und Rüschen verziert und wirken somit sehr verspielt und romantisch.

Aber längst nicht alles wirkt momentan so feminin, denn auch der androgyne Look ist in London angesagt. So sieht man viele Frauen mit Herrenhüten, einer klassischen Nerd-Brille, einem Blazer und Mokassins.

Der so genannte Boho-Chic wird zum Beispiel durch bodenlange Röcke und Kleider charakterisiert, die allerdings lässig gestylt werden, dazu trägt man dann auch flache Schuhe. Beim Pop Art werden bunte Farben und große Muster miteinander kombiniert.

Der Business Look besteht aktuell gerne aus einer Kombination von Schluppenbluse und Bleistiftrock, oder man kombiniert ein Minikleid mit einer längeren Jacke oder einem Blazer. Leggings kann man gut zu Kleidern oder Röcken tragen, oder auch unter einer kurzen Jeansshorts.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Grischa Georgiew - Fotolia.com