Augen schminken mit Brille – Tipps & No Go’s

Du bist Brillenträger und wünschst dir das perfekte Augen Make-up? Was du in diesem Fall bedenken solltest, verraten wir dir hier.

Augen schminken Brille
© sulupress – Fotolia.com

Brillenträger stehen beim Schminken nicht selten vor einer regelrechten Herausforderung: Vergrößernde und verkleinernde Gläser lassen das Verhältnis des Make-ups zum Rest des Gesichts nämlich nicht selten unnatürlich wirken.

Zudem ist es für Brillenträger mit schlechter Sicht nicht immer einfach, sich ohne die Brille richtig zu schminken. Auch kann eine Brille dafür verantwortlich sein, dass die Konturen des Gesichts anders wirken oder optisch verloren gehen. Daher muss man beim Schminken mit Brille als Accessoire einiges beachten.

Gefahren beim Augen Make-up mit Brille

Da Brillenträger vergrößernde Gläser oder aber verkleinernde Gläser besitzen, wird eben auch der Augenbereich für die gegenüberstehende Person optisch vergrößert oder verkleinert.

Mit dem falschen Augen Make-up kann es daher passieren, dass Fehler sofort ins Auge stechen, das Auge vergrößert oder verkleinert wird oder auch Konturen verschwinden.

Auch der Rahmen der Brille, der mittlerweile etwas dicker im Trend liegt, kann Bereiche um das Auge herum verdecken oder sogar Schatten auf diese werfen. Ein ungeeignetes Make-up würde diese Dinge verstärken, sodass es nicht länger unvorteilhaft wirkt und Proportionen verändert werden.

Doch wie kann das Augen Make-up perfekt an die Brille angepasst werden und vorteilhaft sein?

Allgemeine Tipps für alle Brillenträger

Weil Brillen mit Rahmen sehr von den Augenbrauen ablenken, beziehungsweise sie bedecken, wird der natürliche Rahmen für das Gesicht praktisch weggenommen. Dieser schafft aber optisch wichtige Konturen, die das Gesicht unter anderem proportionierter und schmaler wirken lassen. Fällt dies weg, sieht das Gesicht unproportioniert aus, sodass die Brille aus Hauptaugenmerk zu sehr im Fokus steht.

Aber du möchtest doch sicher nicht, dass die Brille alles ist, was dich ausmacht, oder?

Aus diesem Grund solltest du für das richtige Brillen Make-up deine Augenbrauen betonen und durch eine passende Form in Szene setzen – ob bei Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit, dies ist bei allen Brillenarten von Bedeutung.

Forme also zunächst deine Augenbrauen, indem du sie in die gewünschte Form zupfst. Am natürlichsten und somit vorteilhaftesten wird das Ergebnis, wenn du dabei der natürlichen Form deiner Augenbrauen folgst.

Nun gilt es, deine Augenbrauen zu betonen: Hierbei kann ein leichtes Augenbrauenpuder in einer zu deinen Härchen passenden Farbe hilfreich sein oder alternativ ein feiner Augenbrauenstift.

Du kannst mit feinen Strichen in Haar-Wuchsrichtung natürliches Haar simulierenen und auf diese Weise spärliche Stellen auffüllen und Konturen etwas kantiger oder markanter wirken lassen. Sind die Augenbrauen erst einmal betont, wird ein wichtiger Kontrast zur Brille geliefert, der dem Gesicht eine Art Rahmen erteilt und so optisch dafür sorgt, dass die Brille besser zu deinem Gesicht passt.

Augen Make-up für Brillenträger mit Kurzsichtigkeit

Gläser für Kurzsichtige wirken je nach Stärke verkleinernd, sodass das Auge dem Gegenüber kleiner wiedergegeben wird, als es eigentlich ist. Dies gilt es durch Make-up entgegenzuwirken, wofür du ganz einfach die folgenden Schritte befolgen kannst:

❖ Augenringe und blaue Schatten kaschieren

Weil Augenringe das Auge müde und es damit noch kleiner wirken lassen, sollten diese und auch blaue oder dunkle Schatten kaschiert werden. Ein aufhellender Concealer hilft dabei, die optische Müdigkeit wegzuradieren und setzt helle Akzente, die den betroffenen Bereich mehr nach vorne holen. Dadurch wirkt auch das Auge frischer und wacher, was dabei hilft, einer optischen Verkleinerung und falschen Proportionen durch die Brillengläser entgegenzuwirken.

❖ Helle Lidschatten in Naturtönen auftragen

Helle Lidschatten in Braun, Beige oder Creme kaschieren nicht nur Rötungen und Venen auf dem Lid, sondern vergrößern das Auge optisch, da sie die Fläche größer erscheinen lassen.

Grober Glitzer sollte bei dem Lidschatten vermieden werden. Ein leicht schimmernder jedoch lenkt die Blicke auf sich und wirkt nicht zu unnatürlich.

❖ Kajal einsetzen

Ein heller, idealerweise beige- oder hautfarbener Kajal kann auf die Wasserlinie des Auges aufgetragen werden, um das Auge optisch größer und vor allem weißer wirken zu lassen. Dadurch entsteht ein wacher, frischer Eindruck. Dunkler Kajal hingegen sollte vermieden werden, da er das Auge kleiner wirken lässt.

❖ Mascara auftragen

Um das Auge zu betonen, eignet sich Mascara sehr gut. Bei Kurzsichtigen sollten sowohl die Wimpern oben, als auch unten getuscht werden, um auch bei einer sehr auffälligen Brille mehr Ausdrucksstärke zu liefern.

Augen Make-up für Brillenträger mit Weitsichtigkeit

Bei Weitsichtigkeit können deine Brillengläser vergrößernd ausfallen und daher nicht nur deine Augen, sondern auch den Bereich um sie herum größer und detaillierter erscheinen lassen. Dein Auge wird also besonders stark betont. Daher solltest du mit deinem Augen-Make-Up wie folgt vorgehen:

❖ Augenringe kaschieren

Da bei Gläsern für Weitsichtige der gesamte Augenbereich vergrößert wird, kommen Details besonders zum Vorschein. So werden auch vorhandene Augenringe und Schatten stärker auffallen, weshalb diese unbedingt kaschiert werden sollten.

❖ Lidschattenbase auftragen

Wenn du oft pudrigen Lidschatten aufträgst, solltest du vorher immer eine Lidschattenbase auf das Lid geben. Bei Puder-Lidschatten kann es passieren, dass dieser im Laufe des Tages anfängt zu krümeln. Bei den Vergrößerungsgläser könnte es dann schnell passieren, dass man die losen Partikel erheblich sieht.

❖ Dezente Lidschatten aussuchen

Damit das Auge optisch verkleinert werden kann, sollten dessen Konturen verstärkt werden. Bestenfalls nutzt du dafür einen natürlichen, aber matten und etwas dunkleren Lidschatten. Braun- oder Grautöne in der Lidfalte eignen sich sehr gut, um das Lid schmaler zu gestalten. Ein komplementierender Ton auf dem Lid verkleinert das Auge optisch, um es weniger stark auffallen zu lassen.

In jedem Fall sollten die Lidschatten matt sein, um ein natürlicheres Finish zu erzeugen.

❖ Lidstrich auftragen

Ein Lidstrich in mittlerer Dicke hilft nicht nur dabei, den Wimpernkranz optisch zu perfektionieren, er lässt das Auge sofort etwas kleiner aussehen.

❖ Mascara richtig auftragen

Mascara sollte, wenn du weitsichtig bist, im besten Fall nur auf die oberen Wimpern aufgetragen werden. Dabei ist davon abzusehen, mehrere Schichten aufzutragen. Denn Fliegen- oder Spinnenbeine mit klumpig aussehender Mascara fallen durch die Betonung der Brille besonders stark auf. Daher ist es auch sehr wichtig, dass du Klümpchen sofort entfernst und alle Wimpern durch ein Wimpernbürstchen auch nach dem Tuschen noch einmal präzise trennst.

Top Schmink-Hilfsmittel für Brillenträger

Manchmal stellt sich einem aber auch die Frage wie man sich überhaupt richtig schminken soll, wenn man doch eigentlich gar nichts sieht. Dafür gibt es eine durchaus attraktive Möglichkeit.

Eine Schminkbrille wurde eigens für Brillenträger entwickelt. So wird das Schminken und Augenbrauen zupfen deutlich erleichtert. Die Brille gibt es z.B. bei Amazon.de oder direkt beim Optiker des Vertrauens.

Das Handling mit dieser Schminkbrille ist ganz einfach. Die Brille besitzt zwei unabhängig aufklappbare Gläser. Je nachdem welches Auge du schminken willst – die Seite klappst du nach oben. So kannst du mit dem anderen Auge genau sehen was du machst. Diese Brillen gibt es sogar in vielen verschiedenen Stärken.

Das restliche Make-up für den fertigen Look mit Brille

Ob Du nun kurz- oder weitsichtig bist, spielt keine Rolle – denn Brillenträger sollten in jedem Fall auf ein natürliches, aber konturierendes Make-Up setzen, um die Brille mit dem Gesicht zu verbinden und alles zueinander passend wirken zu lassen. Ein leichtes Contouring der Wangen und Nase kann beispielsweise dabei helfen, von der Brille durch markante Konturen abzulenken und somit das ganze Gesicht interessanter wirken zu lassen, sodass die Brille nicht zu viel Aufmerksamkeit auf sich lenkt.

Absolute No Go’s für Brillenträger

  • Brillen mit großen Fassungen ziehen enorm viel Aufmerksamkeit auf die Augenpartie. Verwende hier also so wenig Augen Make-up wie möglich, sonst wirkt alles viel zu überladen. Setze lieber die Lippen mit reichlich Farbe gekonnt in Szene.
  • Schmale dünne Augenbrauen sind bei Brillenträgerinnen ein absolutes No Go. Mal ganz davon ab sind dünne Brauen schon seit längerer Zeit völlig out. Ganz wichtig ist es, dass die Augenbrauen regelmäßig gezupft werden.
  • Wer eine Brille trägt, egal weshalb, sollte auf übergroße Ohrringe verzichten. Entweder das Gesicht mit einer Brille in Szene setzen oder mit Schmuck. Eins geht nur.

Foto1: © sulupress - Fotolia.com