Schnurrbart schneiden und pflegen: So machst du es richtig

Lange Zeit war er verschwunden, doch nun ist er wieder voll im Trend: der Schnurrbart. Allerdings sieht er nur gut aus, wenn er richtig geschnitten und gepflegt wird.

Ein Schnurrbart muss gepflegt aussehen
Ein Schnurrbart muss gepflegt aussehen

Du bist Schnurrbartträger? Glückwunsch, der Klassiker unter den Bärten kommt nie aus der Mode! Er gehört auch 2016 wieder zu den Bart-Trends. Je nach Form und Styling sorgt er für einen markanten und männlichen Gesichtsausdruck und außerdem ist er immer ein toller Hingucker. Fast immer – denn die richtige Pflege und der optimale Schnitt gehören dazu. Egal, ob du schon lange Bart auf der Oberlippe trägst oder der Schnauzer erst frisch gewachsen ist, mit einfachen Maßnahmen bringst du ihn in Form, damit er ein sehenswerter Blickfang bleibt.

Waschen, kämmen, schneiden: Das Pflichtprogramm

Deine Haare wäschst du regelmäßig. Der Schnurrbart sollte die gleiche Aufmerksamkeit bekommen. Gut geeignet ist ein sehr mildes Shampoo, ein spezielles Bartshampoo oder eine Bartseife. Anschließend kämmst du ihn noch feucht in Form. Am besten mit einem Bartkamm mit eng stehenden Zinken.

Gestutzt wird der Schnurrbart mit der Bartschere. Die ideale Länge hat er, wenn er bis zum oberen Rand der Oberlippe reicht. Seitlich darf er länger sein, wenn Dir dieser Stil gefällt. Auf jeden Fall müssen beide Seiten links und rechts gleich sein, denn die Symmetrie ist für einen guten Gesamteindruck enorm wichtig. Also während des Schneidens immer wieder kontrollieren und lieber zu wenig als zu viel stutzen. Mit etwas Übung erreichst du deine Wunschform: Ganz nach deinem persönlichen Geschmack gleichmäßig kurz, an den Seiten länger oder sogar so lang, dass die Spitzen gezwirbelt werden können. Wenn du gleichzeitig Vollbart trägst, passe die Form dementsprechend an, damit sich eine harmonische Optik ergibt.

Bartöl für die Pflege

Am Bartöl solltest du nicht sparen. Es macht die Barthaare geschmeidig und sorgt für einen dezenten Glanz. Bartöle bekommst du in verschiedenen Duftrichtungen. Unbedingt vorher testen, denn diesen Duft hast du dauerhaft unter der Nase. Das Öl sollte überwiegend auf die Barthaare aufgetragen werden, direkt an den Haarwurzeln ist es nicht so günstig. Auch das bekommst du mit etwas Übung schnell in den Griff.

Sale
Meine Empfehlung: Hochwertiges Bartpflege Set - inklusive Mr. Burton´s Bartöl, Bartbürste, Bartschere und Kamm
148 Bewertungen
Meine Empfehlung: Hochwertiges Bartpflege Set - inklusive Mr. Burton´s Bartöl, Bartbürste, Bartschere und Kamm
  • Inhalt: das Mr. Burton´s Bartpflege Set enthält alles, was Du zur Bartpflege benötigst. Ein veganes, tierversuchsfreies Bartöl in Orignalgröße, 50ml. Es versorgt das Barthaar sowie die Haut darunter mit Feuchtigkeit und verwandelt wirres Bartgestrüpp in einen gepflegten geschmeidigen Bart. Eine hochwertige Bartschere mit Stellschraube, einen Kamm, eine Bartbürste aus Birnbaumholz mit Wildschweinborsten und eine Aufbewahrungsdose
  • WERTIG: Die Aufbewahrungsdose, das enthaltene Zubehör und das hochwertige Bartöl- MADE IN GERMANY ergänzen sich zu einem täglichen Begleiter für jeden Bartträger
  • GESCHENKIDEE: Das Bartpflegeset eignet sich optimal als Geschenk zu jedem Anlass, es benötigt keine extra Verpackung
  • GARANTIE: Wir bieten für alle unsere Produkte eine 100% Zufriedenheitsgarantie. Bei Nichtgefallen genügt eine kurze Nachricht und wir kümmern uns um den Rest.

Styling für den Schnurrbart

Die längeren Seiten Deines Schnurrbarts kannst du nach Lust und Laune formen, zum Abstehen bringen oder zwirbeln. Dafür verwendest du Bartwichse, die es als ungarische oder bayerische Version gibt. Die Hauptbestandteile sind Bienenwachs, Gummi Arabicum, Paraffinum Liquidum und/oder Lanolin. Probiere aus, mit welcher Bartwichse du besser zurechtkommst – hier streiten sich nämlich sogar die Bartexperten und Stylinggurus.

Bayerische Bartwichse (z.B. hier erhältlich) lässt sich nicht so leicht verarbeiten, sorgt dafür aber für einen starken Halt. Die ungarische Bartwichse (z.B. hier erhältlich) macht den Oberlippenbart geschmeidig und gut formbar. Der Effekt hält aber kürzer an. Welches Produkt sich besser eignet, hängt von der Beschaffenheit deines Schnurrbarts und von deinen Vorstellungen ab. Einfach mal beides ausprobieren und selbst entscheiden, was für Dich besser ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Porechenskaya - Fotolia.com