French Nails Bilder: 24 kreative Designs

French Nails: Kreative Designs

French Nails sind inzwischen Klassiker des Nageldesigns. Charakteristisch für diesen aus Frankreich kommenden Trend sind die weißen Nagelspitzen und die farblosen oder auch oft leicht rosé lackierten Nägel. So war es zumindest in den ersten Jahren. Der Trend hat sich aber weiterentwickelt. French Nails sind jetzt bunter, ausgefallener und häufig richtig kreativ gestaltet. Seht selbst.

Herz oder Kussmund? Das ist hier die Frage. Diese Nägel sind aber auf jeden Fall ein Hingucker, schon allein weil sie nicht die klassische Form von French Nails haben. Was meint ihr?

Ein von @christellesimoes gepostetes Foto am

Bald ist Halloween und absolute Nageldesign-Fans lassen es sich natürlich nicht nehmen auch die Fingernägel entsprechend zu kreieren. Diese Variante finde ich persönlich wirklich gelungen. Die Nägel sind im Vergleich zu schaurigen Halloween-Nails eher schlicht gehalten. Das klassische Orange wurde mit kleinen Halloween-Stickern und eigenen Malereien aufgepimpt. Absolut alltagstauglich. Daumen hoch!

Kennt ihr noch die kleinen runden Campino Bonbons mit diesem Strudel aus Frucht und Milch? Ich habe die Bonbons als Kind wirklich geliebt. Und genau daran erinnern mich diese Nägel. Zum reinbeißen oder? Grundlage sind hier wieder die klassischen French Nails. Dies wurde aber nicht komplett auf allen Fingern durchgeführt, bei zwei Fingern pro Hand wurde ein Farbwechsel mit weiß und rosé designt. Das Ende wurde mit Strasssteinen aufgehübscht – mal etwas andere Brautnägel oder was meint ihr?

Das French Nails nicht immer in hellen Farbtönen lackiert werden müssen, zeigt dieses Bild. Für den Alltag vielleicht nicht unbedingt etwas für jeden, aber an Halloween oder zum Fasching (Kostüm Teufel vielleicht?) kann ich mir diese Nägel wirklich gut vorstellen. Ich bin ja ein Fan von knalligen Rot-Tönen. 🙂

Wer sagt eigentlich, dass die Nagelspitzen nur in einer Farbe leuchten dürfen? Keiner, genau! Deshalb ran an den Pinsel und einfach mal zwei Farben miteinander kombinieren. Wer sich nicht traut, kann natürlich auch eine Freundin fragen oder zu seiner Nageldesignerin des Vertrauens gehen. Auch hier setzen Strasssteine wieder kleine Highlights.

Im Nagelstudio ist eigentlich fast alles möglich, zumindest mehr, als ein Leie zu Hause alleine machen könnte. Während man das rot und den darunter liegenden silbernen Streifen mit etwas Übung und einer ruhigen Hand auch alleine auf seine Nägel lackieren könnte, so sind die Blumen doch schon ein wahres Kunstwerk. Aber es passt hervorragend zum Design. Ich mag’s – wer noch?

Pink – Die Farbe vieler Frauen und deshalb darf sie hier in der Liste natürlich auf keinen Fall fehlen. Bei diesem Nageldesign wurden die Techniken Ombre-Nails (Gradient-Nails) und French Nails miteinander kombiniert. Absolut ausdrucksstark!

Ein von Tsuyako (@tsu_0918) gepostetes Foto am

Von intensiven Farben mal wieder zu etwas leichterem. Wie hier schon in einigen Bildern gezeigt, müssen die Nagelspitzen nicht immer gerade oder halbrund gekennzeichnet sein, auch schräg abfallend sieht wunderbar harmonisch aus. Auch die Nagellack-Farbe gefällt mir.

Hawai, Sommer, Sonne, Strand und Meer – daran muss ich denken, wenn ich mir die farbenfrohen Nägel so anschaue. Absolut sommertauglich!

Ein von Lnails (@_lnails_) gepostetes Foto am

Klassische French Nails mit Henna Tattoos aufgepeppt. Wirkt ein bisschen edel und besonders oder? Mir gefällt’s…

Wenn die Hände von der Sonne schön gebräunt sind, kommt der lachsfarbende Nagellack besonders gut zur Geltung. Etwas mehr Glamour gibt’s hier durch Strasssteinchen und der Stempelmethode. Mit einfachen Utensilien können hier verschiedene Muster auf die Nägel gebracht werden. Top!

Das nenne ich doch mal kreativ… Die kleinen Schleifchen sind doch absolut zuckersüß oder? Und obwohl ich nicht so ein Fan von grellen Nagellack-Farben bin, so mag ich das gelb mit den schwarzen und weißen Punkten trotzdem.

Nicht wirklich french, aber trotzdem WOW! Die Nägel sind doch einfach nur zum Vernaschen! Einen riesigen Respekt an die Designerin. Dieses Nageldesign war gewiss nicht so einfach. Aber ob das so alltagstauglich ist? Bestimmt nicht. Aber ein Hingucker sind die Nägel auf jeden Fall.

Mittlerweile auch schon irgendwie im Trend sind Nägel im Tiger-Look. Auch hier wieder eine pinke, leicht angeschrägte Nagelspitze und darauf einige schwarze und silberne Streifen.

Hier der French Look mal anders herum. Hier gibt es keine kurze Nagelspitze, sondern eine länglich lackierte. Ich finde es auf den ersten Blick ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber warum eigentlich nicht mal anders machen?

Bei den French Nails müssen natürlich nicht immer die gleichen Farben auf den Nägeln sein. Hier in diesem Beispiel wechseln die Farben an mindestens jedem zweiten Finger. Wer diesen Look nach lackieren möchte, sollte aber darauf achten, dass die Farben miteinander harmonieren. Andernfalls wirkt es schnell überladen.

Hier auch noch einmal Halloween-Nails im etwas anderen French-Design. Gruselig, blutig und absolut Halloween-geeignet!

Das ist aber auch süß. <3 Es gibt wirklich viele originelle Ideen. Hier geht ein kleiner Marienkäfer mit auf Reisen. Und wenn wir mal ehrlich sind - dieses Design lässt sich ganz einfach nach lackieren, dafür muss man keine große Designerin sein.

Rockabilly-Fans werden jetzt wahrscheinlich dahinschmelzen oder gleich die Nagellacke rauskramen und mit dem Lackieren beginnen. Ich stehe ja voll auf diese kleinen Schleifchen. 😉

Ein von Emma (@tosmedklos) gepostetes Foto am

Und noch einmal ein Nagel-Design mit French Nails im Rockabilly-Look. Einfach großartig! Klassische Symbole für diesen Look sind natürklich die Kirschen, Anker, Schleifchen und Möwen. Ich kann man gerade gar nicht an den Nägel satt sehen.

Hoch über den Wolken… Handelt es sich hier um einen Nagelsticker oder wurde das Design frei gezeichnet? Auf jeden Fall ist es sehr naturgetreu und lässt einen irgendwie träumen.

Das nächste Oktoberfest naht? Wie wäre es denn mit diesen lustigen Nägeln?

Hier haben wir mal wieder die Schleifchen. Wirklich toll. Das dezente grau harmoniert auch perfekt zu dem rot, naja und zu den Schleifchen muss ich ja nichts sagen oder? 😉

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Vladimir Sazonov - Fotolia.com