Sexy Shorts: Wie trägt man sie eigentlich?

Shorts gehören in diesem Sommer zu den wichtigsten Modetrends, sie sind nicht nur sexy, sondern vor allem auch sehr luftig an heißen Tagen. Doch Shorts sind nicht nur etwas für die warme Jahreszeit, auch im Herbst oder Winter liegt man damit voll im Trend.

Shorts kann man auf sehr vielfältige Art und Weise tragen
Shorts kann man auf sehr vielfältige Art und Weise tragen

Die kurzen Hosen gibt es in den unterschiedlichsten Varianten, von lässig über sexy bis hin zur eleganten Designer-Ausführung. Viele Frauen sind sich allerdings unsicher, wie man Shorts trägt, und mit was man sie kombiniert. Deshalb wollen wir heute ein wenig aufklären.

Klassiker und neue Trends

Shorts sind eine prima Alternative zum Minirock, gerade wenn es windig ist muss man keine Angst haben, dass ungewollt etwas hervor blitzt. Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl ist die Länge der Shorts, denn zu bestimmten Anlässen sollte sie nicht zu knapp ausfallen.

In der Freizeit, und vor allem im Urlaub, dürfen die Hosen wirklich schön knapp ausfallen, falls man die entsprechenden Beine dafür hat.

Jeans-Shorts kommen wohl nie aus der Mode, in diesem Jahr sind aber auch High-Waisted-Shorts und Modelle mit Muster und in Pastell- oder Neonfarben angesagt, und auch Leder-Shorts und weiße Hosen sind gerne gesehen.

Auch im Beruf kein No-Go

Die kurzen Hosen sind sogar im Büroalltag tragbar, allerdings müssen sie dann mindestens bis zur Mitte der Oberschenkel reichen. Kürzere Shorts sollte man wirklich nur in der Freizeit tragen, im Beruf wirken sie zu sexy.

Wenn man Shorts im Büro tragen möchte, dann sollten sie auf keinen Fall aus derbem Jeansstoff sein. Für den Job eignen sich eher kürzere Bermudas aus Baumwolle oder Leinen, dazu kann man zum Beispiel eine geblümte Bluse, ein Top oder ein Hemd tragen, darüber ein Blazer lässt das Outfit sogar elegant wirken.

Flip Flops gehen im Büro gar nicht, zu diesem Outfit passen entweder flache Ballerinas, Pumps oder Sandaletten mit höherem Absatz. Sogar Frauen jenseits der 40 können diesen Look durchaus tragen, allerdings sollten die Shorts dann aus edlen Materialien sein.

Wie trägt man Shorts in der Freizeit?

In der Freizeit darf es natürlich lässig zu gehen, hier sind die Jeans-Shorts besonders beliebt. Eigentlich kann man alle möglichen Oberteile dazu tragen, Frauen mit einem flachen Bauch sogar die angesagten Cropped Shirts, die dann auch schon einmal den Bauch hervor blitzen lassen. Sehr leger wirkt auch ein Hemd.

Aktuell sehr angesagt sind oversized T-Shirts, diese machen das Freizeit-Outfit besonders lässig. Schlanke Frauen können natürlich auch ein eng anliegendes Top dazu tragen. Wenn die Shorts schlicht ist, dann ruhig gemustert oder bunt, bei einer auffallenden Shorts dann eher ein dezentes Top.

Bei Jeans-Shorts, die auf der Hüfte getragen werden ist in dieser Saison ein breiter Gürtel fast ein Muss. Entweder in der edleren Variante aus schlichtem Leder oder in der rockigen Version mit coolen Nieten.

Gute Nachrichten für Frauen mit kräftigen Schenkeln

Normalerweise würde man denken, dass solche kurzen Kleidungsstücke unbedingt eine Traumfigur erfordern. Bei der Shorts ist dies jedoch weit gefehlt, sie ist bei Rundungen zum Beispiel viel vorteilhafter als ein kurzer Rock, auch wenn man ein paar Dellen an den Oberschenkeln hat, muss man nicht auf diesen Trend verzichten.

Wichtig ist in diesem Fall nur das WIE, nämlich welche Variante man trägt, und mit was man sie kombiniert. Frauen mit kräftigeren Oberschenkeln sollten eher zu einer Baggy-Shorts greifen, diese sind nicht ganz so eng geschnitten, zu kurz sollten sie auch nicht sein.

Flache Schuhe würden dazu allerdings weniger gut aussehen. High Heels sorgen für bessere Proportionen und strecken die Beine zudem noch. Wenn die Hüften allerdings sehr breit sind, dann sollte man auf Shorts wirklich lieber verzichten, sonst wirkt es wenig schmeichelhaft.

Als Oberteil kann man dann zum Beispiel eine Tunika tragen, welche weibliche Hüften und ein kleines Bäuchlein gut kaschiert. Auch eine etwas länger geschnittene Bluse sieht hübsch dazu aus, zu kurz oder enganliegend sollte das Oberteil auf jeden Fall nicht sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © polocanon7d - pixabay