Nieten an Kleidung, Schuhen und Accessoires

Zu den aktuellen Modetrends 2013 gehören Nieten in allen möglichen Varianten. Wir tragen Nieten auf Shirts, Schuhen, Mützen oder Jacken, entweder in Silber oder in Gold. Nieten kennen viele noch aus den 80er Jahren, schon damals waren sie total angesagt.

Nieten KleidungKleidung und Accessoires mit Nieten sorgen für einen rockigen aber zugleich sexy Look. Angefangen hat alles mit Nieten auf coolen Boots, anfangs waren die Nieten überwiegend noch recht flach, doch mittlerweile gibt es auch viele Fashion-Teile mit richtig spitzen Nieten.

Nicht übertreiben, damit es stilvoll bleibt

Nieten haben den Vorteil, dass man sie sehr vielseitig kombinieren kann, allerdings sollte man es unbedingt vermeiden, damit zu übertreiben, sonst sieht man eher aus wie ein Punk.

Zu schnell wirkt der Look sonst überladen. Aus diesem Grund sollte man zum Beispiel zu Schuhen mit Nieten nicht auch noch ein Oberteil oder trendige Jeans mit diesen Applikationen tragen.

Dabei ist man mit den Nieten nicht an einen bestimmten Stil gebunden. Man kann zum Beispiel auch ein romantisches Blümchenkleid mit einem Nieten-Armband kombinieren, oder sogar mit coolen Biker-Boots, die mit Nieten besetzt sind.

Auch Frauen, die es nicht so abgefahren und rockig mögen, können diesen Modetrend gut mitmachen. Es muss ja nicht gleich Kleidung mit Nieten sein, auch auf Ballerinas, High Heels oder Handtaschen sorgen die Stacheln für besondere Akzente.

Die Kombinationsmöglichkeiten sind unendlich

Oder man trägt einen Nietengürtel auf einem unifarbenen Longtop oder Kleidchen. Und sogar beim Schmuck begleiten uns Nieten, in dieser Saison sind zum Beispiel Lederarmbänder mit Nieten in Neonfarben sehr angesagt, und Nieten-Ohrringe passen sogar zu einem edlen Spitzenkleid.

Zu einem Oberteil mit Nieten (häufig auf den Schultern) wirkt eine Leggings oder eine enge Röhrenjeans besonders hübsch. Dazu dann noch ein paar schwarze Stiefel oder rockige Biker-Boots, fertig ist das trendige Outfit im Rockstar-Stil.

Sehr cool sehen auch Tops oder Shirts mit Prints oder in knalligen Farben und in Kombination mit einer lässigen Lederjacke mit Nieten aus.

Der Nieten-Look im DIY-Verfahren

Wenn man sich gerne mit Handarbeiten und Basteln beschäftigt, dann kann man Kleidung und Schuhe auch ganz leicht selbst mit Nieten pimpen. Im Internet findet man eine ganze Reihe gute Anleitungen dazu.

Nieten bekommt man in verschiedenen Größen im Handel zu kaufen. Diese kann man einfach durch den Stoff oder das Leder stechen und dann hinten verschließen. Schon hat man ältere Boots oder Shirts mit wenig Aufwand aufgepeppt.

Nieten für jeden Geschmack und jeden Stil

Nieten sind nicht gleich Nieten, denn es gibt viele verschiedene Ausführungen. Eher dezent sind die flachen Pyramiden-Nieten, wer es auffälliger mag, der entscheidet sich für Kegelnieten.

Eine sehr markante Variante sind die Stachelnieten, die schon fast an Spikes erinnern. Diese sehen wir zur Zeit gerne an der Ferse von sexy High Heels. Auf diese Art und Weise werden die Schuhe fast zur gefährlichen Waffe.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.