So kaschieren Sie eine hohe Stirn

Eine hohe Stirn ist für viele Frauen ein optisches No-Go. Kaschieren Sie die Stirn doch einfach mit der passenden Frisur oder simplen Make up Tricks.

hohe Stirn kaschieren
Beste Kaschierungsmethode: der Pony
Die hohe Stirn ist nicht unbedingt ein Makel! Zeigen Sie Ihre Stirn mit Stolz, immerhin gilt sie – fernab aller Forderungen, wie sie auszusehen hat – als Zeichen für Intelligenz.

Wenn Sie aber trotzdem die Optik verändern möchten und vielleicht sogar Geheimratsecken verstecken wollen, können Sie mit der passenden Frisur oder mit erprobten Schminktricks eine hohe Stirn kaschieren. Sie müssen also keine Schönheits-OP in Angriff nehmen, oder gar an eine Haarverpflanzung denken.

Die richtige Frisur, um die hohe Stirn zu verstecken

Ein neuer Haarschnitt ist die schnellste und sicherste Methode. Mit einem Pony lässt sich die Stirn effizient kaschieren. Hier haben Sie die Wahl zwischen unterschiedlichen Varianten. Der Pony kann bis zu den Augenbrauen reichen und schnurgerade geschnitten sein. Aber auch die weiche, fransige Version, eventuell kombiniert mit einem angedeuteten Seitenscheitel, versteckt die Stirn zuverlässig.

Alternativen zum Pony

Sie sind überhaupt kein Pony-Fan? Auch dann gibt es praktikable Frisurenlösungen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem tief angesetzten Seitenscheitel und einer weichen Haarwelle, die wie zufällig in die Stirn fällt? Toll sehen zur hohen Stirn auch alle Frisuren aus, die das Gesicht locker umspielen. Achten Sie darauf, dass der Schnitt eher die obere Partie verbreitert, damit das Gesicht nicht noch mehr „in die Länge“ gezogen wird.

Ruck-Zuck-Tipp:
Eine blitzschnelle Vorgehensweise, für die Sie weder Friseur noch dauerhafte Veränderungen brauchen: Verwenden Sie ein breites Stirnband. Das sieht nicht nur super aus, sondern ist auch die Lösung, wenn die Haare mal wieder gar nicht sitzen wollen.

2 Make-up-Tipps zum Kaschieren einer hohen Stirn

Wer die Stirn nicht unbedingt komplett verstecken möchte, ist mit den richtigen Schminktipps auf der sicheren Seite. Achten Sie auf ein Gleichgewicht zwischen Stirn und Augenbrauen. Die Brauen dürfen ruhig etwas breiter und üppiger sein, dann ergibt sich ein harmonischer Gesamteindruck. Mit extrem schmalen, dünnen Augenbrauen wirkt die Stirn nämlich noch höher.

❶ Betonen Sie die Augen!

Ein intensives Augen-Make-up lenkt von der Stirn ab. Alternativ können Sie die Blickrichtung auch auf die Lippen lenken. Mit einer starken Lippenfarbe wirkt der untere Teil des Gesichts stärker, die Stirn verschwindet optisch.

❷ Hell-Dunkel-Tricks beim Make up

Schließlich können Sie mit den bekannten Hell-Dunkel-Tricks bestimmte Gesichtspartien betonen oder abschwächen. Tragen Sie zunächst die gewohnte Foundation auf. Dann verwenden Sie einen Gesichtspuder, der einen Hauch dunkler als die Grundierung ist. Tragen Sie den Puder mit einem breiten, weichen Pinsel an diesen Stellen auf: direkt unter dem Haaransatz und links sowie rechts seitlich. Der Puder wird bis zu den Schläfen gezogen und sanft ausgeblendet. Die Wangenknochen betonen Sie mit Rouge, dann entsteht eine Gesichtsform, bei der die zu hohe Stirn nicht mehr dominiert.

Hohe Stirn, was tun? – Kleine Trickliste!

  • Frisur wechseln, ideal sind Ponyschnitte
  • sanfte Wellen in der Stirn
  • wuschelige Frisuren oder fransige Schnitte
  • Stirnband tragen
  • Mit Augen- oder Lippen-Make-up ablenken
  • Stirn oben und an den Seiten dezent dunkler schminken

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Kzenon - Fotolia.com