Tattoos – Welches sind die aktuellen Trends?

Tattoos sind nach wie vor heiß begehrt, es ist heutzutage eigentlich nichts Besonderes mehr, eine Tätowierung zu haben. Doch wie in der Welt der Mode, so ändern sich auch bei den Tattoos immer wieder die Trends.

Tattoo SpruchDas so genannte „Arschgeweih“, also eine breite Tätowierung oberhalb des Steißes, ist ja schon seit einigen Jahren verpönt. Ein Tattoo an dieser Körperstelle gilt als wenig stilvoll, vor einigen Jahres war das bei Frauen jedoch ein absoluter Trend.

Sprüche sind aktuell der absolute Renner

In den vergangenen Jahren waren Tribals und Ornamente total angesagt, schließlich hat gerade diese Form der Tätowierung eine sehr lange Tradition. Schon die Urvölker ließen sich die unterschiedlichsten Zeichen und Symbole in die Haut stechen.

Ein ganz aktueller Trend bei den Tattoos hat sicher auch ein wenig mit dem Internet zu tun. Dort ist es unheimlich beliebt, sich anderen mitzuteilen, Sprüche haben in den Communities Hochkonjunktur.

Und so ist es auch auf der Haut, denn momentan ist es extrem beliebt, sich Verse, Slogans und Sprüche tätowieren zu lassen. Und das vor allem an Stellen, die auch gut sichtbar sind, denn schließlich möchte man sich ja mitteilen und zeigen, was einem wichtig ist.

Auch Symbole sind ein wichtiger Trend, oftmals auch in Kombination mit einem Spruch. So zeigt man durch Symbole, was einem am Herzen liegt, zum Beispiel eine Note für Liebhaber von Musik.

Gesichter werden ebenfalls gerne auf der Haut getragen

Ebenfalls sehr beliebt ist das Tätowieren von Gesichtern, vor allem auf dem Oberarm oder oberhalb der Brust. Gerne lässt man sich die Portraits von den eigenen Kindern stechen, oder auch von anderen Familienangehörigen. Und auch das Portrait des geliebten Haustiers sieht man auf vielen Körpern, aber auch die Gesichter religiöser Personen.

Bei Frauen sind natürlich romantische Motive wie Blumen oder Schmetterlinge natürlich immer gefragt. Doch auch sie werden immer mutiger und lassen sich auch gerne größere und ausgefallenere Motive stechen.

Tattoos werden heutzutage gerne gezeigt

Geändert haben sich allerdings die bevorzugten Körperstellen für die Tattoos. Früher war es vielen Menschen wichtig, dass man das Tattoo zur Not auch verstecken kann. Das hat sich jedoch stark geändert.

Es wird immer beliebter, sich an gut sichtbaren Körperstellen tätowieren zu lassen. Beliebt sind aktuell vor allem das Handgelenk, der Nacken und der Hals. Der Nacken ist eine gute Stelle, denn wenn man lange Haare hat, kann man das Tattoo auch immer mal wieder verdecken.

Doch wenn man sich dafür interessiert, sich ein Tattoo machen zu lassen, dann sollte man nicht unbedingt nach aktuellen Trends gehen. Wie wir alle wissen, sind Trends ja vergänglich, ganz im Gegensatz zu der Tätowierung. Schön ist es immer, wenn das Tattoo eine persönliche Bedeutung hat.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © El Paparazzo - Fotolia.com