Uhrentrends für das Jahr 2013

Eine Armbanduhr gehört für viele Frauen zum Outfit einfach dazu. Dabei ist eine Uhr heutzutage wesentlich mehr, als nur ein Zeitmesser, denn Armbanduhren gehören zu den wichtigsten Accessoires, die passend zur Kleidung und zum Stil ausgewählt werden.

Im Jahr 2013 geht der Trend zu bunten Uhren
Im Jahr 2013 geht der Trend zu bunten Uhren

Die meisten Frauen haben sogar eine ganze Sammlung an Uhren, so dass sie immer passend zum Outfit und zum Anlass auswählen können. Ein ganz großer Trend ist seit einiger Zeit, die Uhren online in einem Shop zu bestellen, denn hier gibt es die größte Auswahl.

Der Trend geht zu bunten Uhren

Bei den Farben ist erlaubt, was gefällt, doch geht der Trend im Jahr 2013 ganz eindeutig zu bunten Exemplaren. Neben den Klassikern in Silber oder Gold findet man also auch sehr bunte Uhren, und auch Pastellfarben sind aktuell wieder sehr angesagt.

Lediglich die Herren der Schöpfung bleiben den klassischen Farben Braun, Schwarz, Silber und Weiß weiterhin treu, aber auch Gold rückt immer mehr in den Mittelpunkt. Sehr mutige Männer können aber, gerade im Sommer, auch Trend Uhren in knalligen Farben tragen.

Ein weiterer Trend sind jedoch auch die Farben Weiß und Schwarz, häufig auch eine Kombination aus beiden. Sehr schick wirken jedoch auch Uhren komplett in Schwarz oder Weiß, und auch Blau ist eine wichtige Trendfarbe bei den Uhren. Bei den Materialien wird auch verstärkt auf Keramik gesetzt.

Rosé-Gold war ja eine Farbe, die 2012 in aller Munde war, in diesem Jahr müssen wir uns allerdings schon wieder davon verabschieden.

Lederarmbänder feiern ein Revival

In den vergangenen Jahren setzte man verstärkt auf schlichtes Metall, doch jetzt geht der Trend wieder zurück zu den klassischen Lederarmbändern. Bei den Lederarmbändern wird man in diesem Jahr auch viele dezente Farbtöne sehen.

So werden vielfach sehr bunte Uhren mit einem schlichten Lederarmband kombiniert, um einen kleinen Ausgleich zu schaffen. Allerdings gibt es auch sehr extravagante Uhren, bei denen zu einem auffälligen Uhrengehäuse auch noch ein aufwändiges Lederarmband kommt.

Vintage ist in der Modewelt ja schon seit geraumer Zeit ein wichtiges Thema, und auch bei den Uhren ist es 2013 angekommen. Vielfach haben die Ziffernblätter einen antiken Stil, oder die Lederarmbänder sind mit Stickereien oder Stanzungen versehen, oder sie kommen im Kroko-Style daher.

Natürlich sind auch die klassischen Modelle komplett aus Metall weiterhin angesagt, wie man zum Beispiel bei den aktuellen Uhren von Casio sehen kann. Aber auch elegante Damenuhren mit Silber-Kettenarmbändern im Milanese-Stil wird man in diesem Jahr häufig sehen.

Kleine Details sorgen für Individualität

Im Jahr 2013 liegt der Fokus vor allem auf kleinen Details, die aber schnell zum Eyecatcher werden können. Eher schlichte Modelle können durch liebevolle Details so richtig aufgewertet werden, zum Beispiel durch Goldpatina oder kleine Glitzersteine.

Außerdem setzt man 2013 auch weiterhin auf Armbanduhren mit zahlreichen Funktionen, wie zum Beispiel eine Stoppuhr, eine Luftdruckanzeige oder einen Tiefenmesser. Chronographen gehören inzwischen schon zu den Klassikern unter den Trenduhren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © urszulam25 - pixabay