Bademode für Schwangere: So setzt Du Deinen Bauch perfekt in Szene

Welche werdende Mama ist nicht stolz auf ihr Bäuchlein? Besonders am Strand oder im Schwimmbad ergibt sich die Möglichkeit die Babykugel gekonnt in Szene zu setzen.

Bademode in der Schwangerschaft
© Youlaangel / stock.adobe.com

Die wunderschöne Rundung Deines Bauches kannst Du auf verschiedene Weise und mit passenden Outfits für Schwangere zum Strahlen bringen. Setzt Du auf einen Bikini, kannst du Deinen Bauch in die Sonne strecken und aller Welt präsentieren. Aber auch Badeanzüge können den Schwangerschaftsbauch gekonnt in Szene setzen. Sehr beliebt sind zudem die Zweiteiler Tankinis. Die Bademode wird dabei von unzähligen schönen Mustern begleitet. Blumenprints, Streifen, Punkte, mit Schleifen, Bändchen und Raffungen – alles ist dabei.

Es muss nicht immer gleich Umstandsmode sein

Jede Frau ist während der Schwangerschaft natürlich unterschiedlich. Manche nehmen verstärkt zu, andere weniger. Also ist es nicht immer notwendig gleich zu entsprechend gefertigter Umstandsmode zu greifen. Bestimmt finden sich im Kleiderschrank viele Bikinis, die Du auch jetzt anziehen kannst.

Allerdings wächst bei Schwangeren nicht nur der Bauch, sondern auch die Brust. Diese kann bis zu zwei Cup-Größen mehr anwachsen. Wer bereits ein Bikini-Oberteil im Schrank besitzt, welches geschnürt wird, kann dieses der wachsenden Oberweite im Nacken und im Umfang problemlos anpassen. Ansonsten ist es ratsam ein größeres Oberteil zu kaufen, welches die Brust angenehm unterstützt. Dies geschieht durch verstärkte Cups und Bügel.

Sollten im Haus außerdem Bikini-Höschen vorhanden sein, welche an den Seiten zu binden sowie aus sehr elastischem Stoff gefertigt sind und sich unterhalb des Bäuchleins befinden, muss hier kein neues Höschen her.

Wie sollte Umstandsmode geschnitten sein?

Es gibt in der Umstandsmode viele schöne Modelle, welche die Brust unterstützen und dem Bauch den Raum geben, den er braucht. Die verschiedenen Schnitte und Muster lassen dabei die Rundung besonders gut zur Geltung kommen.

❍ Das richtige Bikini-Oberteil

Bikinioberteil
© WavebreakMediaMicro / stock.adobe.com

Da in der Schwangerschaft bei den meisten Frauen auch der Busen wächst, sind Bikini-Oberteile praktisch, die dies auch tun können. Hier kommen Bikinis mit Bindeband unterhalb der Brust zum Einsatz. Damit kann die Weite des Oberteils verändert werden. Ebenso praktisch erweisen sich Oberteile, welche verstellbare Träger oder Nacken- und Rückenbindemöglichkeiten haben. Sind die Cups außerdem verstärkt, bedeutet das eine zusätzliche Stütze für die Brust.

❍ Bequeme und niedrig sitzende Bikini-Höschen

Bikinihose Schwangerschaft
© innatyshchenko / stock.adobe.com

Während der Schwangerschaft sind Bikini-Höschen mit seitlichen Bändchen sehr bequem. Diese können sich ganz individuell anpassen und eignen sich daher besonders in der Schwangerschaft. Die Hose ist jederzeit dem neuen Umfang anzupassen, egal wie Hüfte und Bauch sich in der Zeit entwickeln.

Sehr vorteilhaft sind zudem niedrig sitzende Höschen, wie Bikini Hipster oder die Modelle zum Binden. Der Schnitt liegt dabei unterhalb des Bauches, schneidet diesen nicht ein und drückt auch nicht unangenehm.

❍ Der Tankini

Tankini Schwangerschaft
© nattanan726 / stock.adobe.com

Sehr beliebt in der Umstandsmode ist der Tankini. Viele Frauen greifen zu dem Zweiteiler, der eine Kombination aus Bikini und Badeanzug darstellt. Hier wird zu einem normalen Bikinihöschen ein längeres Oberteil kombiniert, welches die Form eines klassischen Tops mit Trägern oder einem Neckholder ähnelt.

Süße Raffungen und Muster können den Bauch schön in Szene setzen. Das Oberteil schützt ihn gleichzeitig vor zu viel Sonneneinstrahlung und wächst außerdem mit. Je nach Bedarf kann der Tankini über den Bauch gezogen werden oder aber die Babykugel wird in die Sonne gestreckt.

❍ Badeanzüge für Schwangere

Badeanzug Schwangerschaft
© nicoletaionescu / stock.adobe.com

Fühlst Du Dich hingegen wohler, wenn Dein Bauch etwas verdeckt ist, dann könnte ein Badeanzug die richtige Wahl sein. Diese Umstandsmode gibt dem Oberkörper viel Halt. Ein weiterer Vorteil: Der Stoff verrutscht nicht.

Oftmals sind Umstandsbadeanzüge mit Cups versehen, die bei Bedarf auch herausgenommen werden können. So ist jederzeit für einen guten und angenehmen Sitz der Brust garantiert. Manche Badeanzüge sind sogar mit einem UV-Schutz ausgestattet.

So lässt sich das perfekte Strandoutfit abrunden

Strandmode in der Schwangerschaft
© Ekaterina / stock.adobe.com

Ist der passende Bikini, Tankini oder Badeanzug gefunden? Dann kann das perfekte Strandoutfit noch mit den folgenden Dingen aufgewertet werden.

❍ Strandkleid/Tunika:

Ein hübsches weites Strandkleid oder eine Tunika passen perfekt zu werdenden Müttern, die sich am Strand zeigen. Diese sind luftig leicht und aus feinem, sowie luftdurchlässigem Material. So wird es der werdenden Mama nie zu warm. Der Vorteil an diesem Badeaccessoire ist, dass dieses auch dann getragen werden kann, wenn der Körperumfang durch die Schwangerschaft zunimmt.

❍ schicke Sommerhüte:

Schick und trendy ist auch ein fescher Sommerhut mit breiter Krempe oder kurzer. Helle Hüte aus Bast oder ähnlichem sind ein richtiger Hingucker und werfen einen angenehmen Schatten in das Gesicht.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 VBIGER Sonnenhut Damen Faltbarer Strohhut Damen... VBIGER Sonnenhut Damen Faltbarer Strohhut Damen... 74 Bewertungen 13,49 EUR 10,22 EUR
2 Comhats SIGGI faltbarer Sonnenhut Sommerhut UPF 50 +... Comhats SIGGI faltbarer Sonnenhut Sommerhut UPF 50 +... 2.072 Bewertungen 18,98 EUR

❍ Pareo:

Ein wahrer Künstler in der Verwandlung ist der Pareo. Das große Tuch aus zartem und feinem Stoff lässt sich auf vielfältige Art und Weise verwenden. Er kann als Strandrock dienen und unter dem Bauch geknotet oder als Umhang über die Schulter geworfen werden. Hier ein paar Möglichkeiten mit Anleitung zum Binden vorgestellt:

Wie Du Dich rundum wohl fühlst

In der Auswahl der passenden Bademode steht vor allen Dingen im Vordergrund, dass Du Dich darin wohlfühlst und der Stoff Deinen Körper angenehm umhüllt. Im Folgenden sind noch einmal alle Eigenschaften aufgeführt, auf die bei der Bademode für Schwangere geachtet werden sollte.

Kleidungsstück:Darauf solltest Du achten:
Oberteil• Bindeband
• Cups
• Verstellbare Träger
• Bindemöglichkeiten für Rücken und Nacken
Höschen• Seitliche Bänder
• Niedrig sitzend
• Dehnbarer Stoff (Elasthan)
Badeanzüge• Cups (herausnehmbar)
• UV-Schutz
• Elastischer Stoff (Elasthan)