Beauty Tipps für einen strahlenden Teint

Der Teint ist bei vielen nach dem langen Winter etwas fahl, es ist also höchste Zeit, etwas für einen strahlenden Teint zu tun. Mit den heutigen Beauty Tipps sollte dieser schnell wieder frisch aussehen.

Peelings befreien die Haut von alten Hautschüppchen
Peelings befreien die Haut von alten Hautschüppchen

Das A und O ist eine regelmäßige, gründliche Reinigung der Haut, am besten morgens und abends. Auch wenn man sich nicht geschminkt hat, ist es wichtig, die Haut abends sorgfältig zu reinigen, denn Schweiß und Fett lagern sich ja tagsüber auch auf der Haut ab.

Reinigungsprodukte sollten auf den Hauttyp abgestimmt sein

Das kann die Poren verstopfen und dann auch zur Entstehung von Hautunreinheiten führen, weil sich Bakterien wunderbar vermehren können. Das Gesicht wird mit warmem Wasser und einer guten Reinigungsmilch gereinigt.

Seife ist für die Gesichtsreinigung überhaupt nicht geeignet, denn sie trocknet die Haut stark aus. Der Säureschutzmantel der Haut wird angegriffen, weil Alkali darin enthalten ist, nur bei extrem fettiger Haut kann man auch mal zu Seife greifen.

Nach der Reinigung tut der Haut ein Gesichtswasser sehr gut, denn sie baut den Säureschutzmantel viel schneller wieder auf. Da Leitungswasser auch Kalk enthält, kann das Gesichtswasser dabei helfen, die Rückstände zu entfernen, damit die Poren wieder offen sind.

Bei sensibler Haut muss das Gesichtswasser unbedingt ohne Alkohol sein, bei sehr fettiger Haut ist ein alkoholhaltiges dagegen besser. Empfindliche Haut wird durch den Alkohol zu sehr gereizt, so dass es zu Rötungen und Juckreiz kommen kann.

Peelings befreien die Haut von alten Hautschüppchen

Einmal in der Woche sollte auf jeden Fall ein Peeling auf dem Programm stehen, denn es entfernt abgestorbene Hautschüppchen und massiert zudem die Haut ganz sanft. Durch die bessere Durchblutung wirkt der Teint dann auch frischer.

Das Peeling sollte optimal auf den Hauttyp abgestimmt sein, bei fettiger Haut kann man auch zweimal in der Woche peelen. Nach dem Peeling ist die Haut besonders aufnahmefähig, so dass eine Pflegecreme jetzt gut tut.

Am besten wird das Peeling abends vor dem Schlafen durchgeführt, dann können leichte Rötungen abklingen, und die Nachtcreme wird optimal aufgenommen. Nachts regeneriert sich die Haut, deshalb ist eine gute Nachtcreme einfach ein Muss.

Optimal ist es, wenn man die Nachtcreme aus dem gleichen Programm wie die Tagescreme wählt, dann sind die Cremes bestens aufeinander abgestimmt und ergänzen sich.

Masken zur intensiven Sofort-Pflege

Um der Haut schnell einen Frische-Kick zu verpassen, kann man eine Maske auftragen. Die Haut wird intensiv mit Feuchtigkeit versorgt und wirkt gleich viel praller. Kleine Fältchen werden geglättet, die Haut ist optimal aufs Schminken vorbereitet.

Eine schnelle Erfrischung bringen auch Eiswürfel, die man sanft übers Gesicht führt. Zur Herstellung der Eiswürfel sollte destilliertes Wasser verwendet werden, diesem kann man noch etwas Zitronensaft hinzufügen.

Doch nicht nur eine gute Pflege verhilft zu einem strahlenden Teint, sondern auch die täglichen Gewohnheiten. So sollte man ausreichend schlafen, ideal sind acht Stunden. Außerdem ist es wichtig, viel Wasser zu trinken, drei Liter sollten es mindestens am Tag sein.

Regelmäßige Aufenthalte an der frischen Luft bekommen unserer Haut ebenfalls sehr gut, sie kann viel Sauerstoff tanken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © deniskomarov - Fotolia.com