2013 ein Make Up Trend: Markante Augenbrauen

Lange Zeit war es fast unumgänglich, die Augenbrauen regelmäßig zu zupfen. Besonders schmal und formvollendet sollten sie sein, doch auf den Fashion Shows wurde uns zuletzt etwas ganz anderes präsentiert, nämlich sehr markante Augenbrauen.

Augenbrauen dürfen 2013 stark betont werden
Augenbrauen dürfen 2013 stark betont werden

Die Models stöckelten mit breiten und teilweise buschigen Augenbrauen über den Laufsteg. Das hätte man sich bis vor kurzem noch nicht einmal träumen lassen. Zupfen ist mittlerweile aus, was aber nicht bedeutet, dass die Augenbrauen aus der Form geraten.

Kräftige Augenbrauen müssen dennoch gepflegt sein

Die Brauen sollen nämlich weiterhin einen schönen Schwung haben, auch wenn sie breiter und markanter ausfallen. Allerdings befindet sich bei der aktuell angesagten Form der höchste Punkt nicht mehr in der Mitte, sondern im hinteren Drittel haben die Brauen einen Knick nach unten, so dass sich der höchste Punkt recht weit außen befindet.

Die Augenbrauen werden nicht mehr gestrichelt, sondern meistens komplett aufgefüllt, das gelingt am besten mit einem speziellen Augenbrauen-Puder, das der natürlichen Farbe möglichst gut entspricht.

Den vorderen Bereich der Brauen kann man ruhig auch etwas aufbürsten, das ist jedoch sicher nicht jedermanns Ding. Wildwuchs ist jedoch weiterhin out, auch bei markanteren Brauen sollten die Härchen, die sich außerhalb der Reihe befinden, gezupft werden.

Ein androgyner und sehr cooler Look entsteht, wenn man den Rest des Gesichtes fast gar nicht schminkt. Zu den Big Brows passt am besten der Nude-Look, eigentlich genügen eine Foundation für einen ebenmäßigen Teint und etwas Mascara, auf die Lippen kommt nur etwas transparenter Gloss.

Die meisten würden wohl nicht vermuten, dass markante Augenbrauen das Gesicht sogar jünger wirken lassen und die Augen so richtig zum Strahlen bringen können. Kräftigere Brauen sorgen für einen intensiveren Blick und öffnen die Augen optisch.

Mit einem Bleistift lässt sich die optimale Länge finden

Ob man die Form lieber recht gerade oder eher mit leichtem Schwung mag, ist dem eigenen Geschmack überlassen, nur natürlich wirken muss es.

Die optimale Länge der Augenbrauen, die am besten zum Gesicht passt, kann man ganz leicht mit einem Bleistift ermitteln. Diesen setzt man mit einem Ende am Nasenflügel an und führt ihn am äußeren und am inneren Augenwinkel entlang nach oben, schon hat man die Endpunkte.

Wer sich eher unsicher ist, wie die Brauen am besten aussehen und mit dem Gesicht und dem Typ harmonieren, lässt sich am besten erst von einer Kosmetikerin beraten, in einigen deutschen Städten gibt es auch eine Brow Bar von Benefit.

Solche Bars gibt es aktuell in Berlin, Braunschweig, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Münster, Nürnberg und Wiesbaden. Sobald man einmal die optimale Form hat, kann man die aus der Reihe tanzenden Härchen nämlich künftig selbst entfernen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © vladimirfloyd - Fotolia.com