Crystal Nails: Einfache Anleitung für Edelsteine auf den Nägeln

Crystal Nails lassen sich mit etwas Geschick ganz einfach selber zuhause kreieren. Ich zeige Dir, wie Dir das Design gelingt.

Crystal Nails
© Igor Stepovik / stock.adobe.com
Funkelnde Kristalle, ein glänzender Rosenquarz oder ein strahlender Amethyst – in der Welt der Edelsteine gibt es ein besonders breites Farbspektrum und das darf jetzt auch auf den Nägeln nicht fehlen. Der neue Trend sind die „Crystal Nails“ und die machen ihrem Namen alle Ehre. Hier geht es darum, dass Du Dich bei Deiner Nagelmodellage von den Kristallen inspirieren lässt und dafür stehen Dir viele verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Was genau ist unter Crystal Nails eigentlich zu verstehen?

Die Bezeichnung „Crystal Nails“ bezieht sich auf ein spezielles Design, das in der Nagelmodellage zum Einsatz kommt. Dieser Trend inspiriert sich an den Farben und Mustern der Edelsteine und weil es hier zahlreiche verschiedene Varianten gibt, findest Du auch bei den Crystal Nails einen Look, der gut zu Dir passt. Ein wenig vergleichbar ist das Design mit den Nägeln im Marmor-Stil. Es geht darum, dass Du die natürlichen Linien auf Deine Nägel bringst, die auch bei Kristallen und Edelsteinen zu sehen sind. Dadurch entsteht ein sehr individuelles Design, das Du mit kleinen Extras abrunden kannst.

Dieses Zubehör brauchst Du für zu Hause

Die Crystal Nails kannst Du sehr gut zu Hause selbst machen. Dafür ist das folgende Zubehör notwendig:

  • Nagelfeile
  • Buffer
  • Lack in den gewünschten Farben
  • Top Coat
  • Klarlack
  • Pinsel oder Zahnstocher
  • Nagellackentferner

Für eine einfache Reinigung des Pinsels kannst Du zusätzlich Wattepads bereithalten. Tränke sie in Nagellackentferner und reinige nach dem Abschluss der Nagelmodellage den Pinsel.

Schritt für Schritt zu Deinen Crystal Nails

Mit den folgenden Schritten kannst Du Crystal Nails zu Hause selbst bei Dir gestalten:

  1. Feile Deine Nägel in die gewünschte Form.
  2. Reinige Deine Nägel. Befreie sie von Nagellackresten und gehe mit einem weichen Buffer über die Nägel. So entfernst Du mögliche Reste und gleichst Rillen aus.
  3. Wähle die Farben aus, mit denen Du die Crystal Nails erstellen möchtest.
  4. Greife zu einem dünnen Pinsel und zeichne mit der ersten Farbe dünne Linien auf den Nagel.
  5. Tauche den Pinsel dann in die nächste Farbe und lackiere damit den restlichen Nagel.
  6. Ziehe die Farben mit einem Pinsel oder auch einem Zahnstocher vorsichtig zusammen.
  7. Gehe mit Klarlack über die noch feuchte Farbmischung.
  8. Warte, bis die Nägel getrocknet sind und fixiere alles mit einem Top Coat.

Einer der großen Vorteile von diesem Trend ist, dass kein Edelstein aussieht wie der andere. Dadurch kann jeder Deiner Finger ein anderes Design haben.

Tipp: Teilweise gibt es komplette Sets, die schon das notwendige Zubehör enthalten. Bei diesen findest Du auch die passenden Farben für die jeweiligen Kristalle.

Nagelfolien für Crystal Nails – so geht es besonders schnell

Du hast nicht die Möglichkeit, Deine Nägel mit dem Pinsel in einen schönen Kristall zu verwandeln? Dann musst Du dennoch nicht auf den Trend verzichten, denn inzwischen gibt es Nagelfolien in funkelnden Farben der Natur. Du kannst sie ganz oder auch nur zur Hälfte auf Deinen Nagel kleben und dann mit einem Klarlack fixieren. Die Nagelfolien haben den Vorteil, dass sie sich schnell aufkleben und auch ebenso schnell wieder entfernen lassen. Die Haltbarkeit ist allerdings deutlich geringer als bei einer Modellage mit Gel oder Acryl im Nagelstudio. Wenn Du die Crystal Nails allerdings gerne zu Hause mit verschiedenen Nagellacken umsetzen, aber erst einmal schauen möchtest, ob sie Dir gefallen, sind die Nagelfolien optimal für den Einstieg.

Silberfolie als Geheimtipp – so gelingt eine beeindruckende Modellage

Falls Du zu Hause mit Gel oder mit Acryl arbeitest und hier auch schon ein wenig Erfahrung hast, kannst Du den Trick mit der Silberfolie austesten. Du nimmst ein kleines Stück Silberfolie und drückst dieses zusammen, bis ein Muster in der Folie entsteht. Bereite nun Deine Nägel vor. Grundiere sie und feile sie in die gewünschte Form. Jetzt legst Du die Folie entweder nur auf die Nagelspitze oder auch auf den ganzen Nagel. Du kannst die Form und auch die Höhe noch etwas anpassen. Anschließend füllst Du den Nagel mit Gel oder Acryl auf und fixierst die Folie auf diese Weise.

Hier entsteht ein Funkeln, wie es sonst nur von einem Diamanten bekannt ist. Wahlweise kannst Du auch zu Frischhaltefolie greifen. Durch den transparenten Look ist sie besonders zurückhaltend und elegant und gerade deshalb ein besonderer Blickfang auf Deinen Nägeln.

Fazit: Der Edelstein-Look bringt Deine Nägel zum Funkeln

Der Trend geht zu auffälligen Nägeln mit Stil und hier sind die Crystal Nails genau richtig. Edelsteine schimmern in den schönsten Farben und dieses Wunder der Natur kannst Du nun auf Deine Nägel bringen. Dafür braucht es nur das richtige Werkzeug und ein klein wenig Geschick bei der Gestaltung. Mit etwas Übung zauberst Du bald die Muster von Jade, Amethyst und Bernstein auf Deine Nägel.