Das passende Make Up für die Schule

Nach dem Sommer hat uns der Alltag wieder, vor einigen Wochen hat auch die Schule wieder begonnen. Viele junge Mädchen entdecken gerade nach dem Wechsel in eine weiterführende Schule so langsam das Schminken für sich, doch für die Schule sollte das Make Up etwas anders ausfallen als in der Freizeit.

Für die Schule sollte das Make Up ganz dezent sein
Für die Schule sollte das Make Up ganz dezent sein

Das Make Up für die Schule sollte vor allem dezent ausfallen. Zum einen passt ein starkes Make Up nicht zum Schulalltag und zum anderen hat man ja morgens auch nicht so viel Zeit und Lust für ein aufwändiges Styling.

Foundation ist nicht notwendig

Wenn man sich in der Schule zu sehr „anmalt“, dann kann das auch durchaus dazu führen, dass man einen schlechten Eindruck bei den Lehrern hinterlässt. In der Folge kann es eventuell dazu kommen, dass man abgestempelt und sogar nachteilig behandelt wird.

Im Grunde braucht man für ein Schul Make Up nur eine Tagescreme, eine getönte Tagespflege oder BB Cream, einen Concealer, eine Mascara, einen Kajalstift, einen Lipgloss und ein Rouge.

Zuerst wird die normale Tagescreme aufgetragen, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und eine gute Basis für das Make Up zu schaffen. Eine Foundation, die stark deckt, ist für die Schule eher ungeeignet.

Viel natürlicher wirkt eine getönte Tagescreme oder alternativ eine BB Cream.

Die BB Cream hat den Vorteil, dass sie für einen ebenmäßigen Teint und einen natürlichen Glow sorgt sowie leichte Rötungen und Unebenheiten kaschiert. Falls man Unreinheiten und Augenschatten hat, kann man diese anschließend noch mit einem Concealer abdecken.

Die Augen nicht zu dunkel und intensiv schminken

Wenn man nicht auf einen Lidschatten verzichten möchte, dann sollte man auf jeden Fall zu natürlichen Braun- und Beige-Tönen greifen, bunte und intensive Nuancen passen nicht zum Schulalltag.

Um die Wimpern etwas zu verdichten, kann man am Wimpernkranz noch einen Kajalstift verwenden, allerdings darf der Lidstrich nicht zu kräftig und intensiv ausfallen. Um das Augen Make Up zu vervollständigen, werden die Wimpern zum Schluss noch mit einer Mascara getuscht, eine Schicht reicht dabei vollkommen aus.

Rouge und gepflegte Lippen komplettieren das Make Up

Das Rouge sollte eine natürliche Nuance haben, je nach Typ am besten ein zartes Rosé oder Apricot. Auf keinen Fall zu viel Farbe auftragen und die Konturen gründlich verblenden, damit das Rouge nicht balkig aussieht.

Der Blush wird auf dem höchsten Punkt der Wangenknochen platziert und dann zu den Schläfen hin verteilt. Auf die Lippen kommt abschließend noch ein Lippenpflegestift oder ein Lipgloss mit nicht zu starkem Glanz – fertig ist das Make Up für die Schule!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © laleyla5 - pixabay