Der perfekte Look für die Braut

Am Tag der Hochzeit hat es der Bräutigam wieder einmal einfacher als seine Zukünftige: Er muss sich nur fix rasieren, die Haare stylen und dann sein Outfit anziehen. Für die Braut steht hingegen ein stundenlanger Beauty-Marathon an!

Braut Make upHaare, Make Up, Nägel und Accessoires – alles muss perfekt zusammenpassen! Wie Sie einen solchen harmonischen Look kreieren können, erfahren Sie im Folgenden!

Brautschmuck: Eheringe und Accessoires müssen harmonieren

Erst mit Schmuck wird der Look für den unvergesslichen Hochzeitstag komplett. Eine gute Wahl zum weißen Kleid ist silberner sowie Perlenschmuck, denn jene Kostbarkeiten passen optimal zum traumhaften Brautkleid.

Besonders vorteilhaft wäre es hier, wenn der getragene Schmuck auch mit dem Ring harmonieren würde, welcher am Ende der Trauung an den Finger gesteckt wird.

Wählt man hier Eheringe, welche gleich zwei Edelmetalle miteinander kombinieren, so ist man nicht nur beim Schmuck für den Tag der Trauung, sondern auch im späteren Alltag stets auf der sicheren Seite.

Kein Wunder, dass derzeit bei Eheringen insbesondere Kombinationen aus Gold und Weißgold beliebt sind! Bei der Braut ist der Trauring zudem meist mit einem kleinen, funkelnden Stein geschmückt, welcher bereits am Hochzeitstag mit der glücklichen Braut um die Wette strahlt.

Folglich ist auch Diamant-Schmuck eine gute Wahl für diesen besonderen Tag. Alternativ kann man hier mit Strass auf eine günstigere Variante setzen!

Braut-Make-up: weiblich und haltbar muss es sein!

Wer heiratet, benötigt als Frau nicht zuletzt ein hochwertiges Braut Make Up. Dieses bringt die Braut optisch noch stärker zum Strahlen und verdeckt kleinere Makel wie die Augenringe der letzten Nacht oder den Stresspickel an der Stirn.

Besonders wichtig ist beim Schminken, einen Mittelweg zwischen natürlichem Alltags-Look und glamourösem Abend-Make-up zu finden. Grundsätzlich sollte der Look vor allem eines sein: haltbar!

Schließlich zieht sich eine Hochzeitsfeier für gewöhnlich über mehrere Stunden und auch ein paar Tränen beim Ja-Wort muss das Make Up spurlos verkraften können.Damit dies gelingt, muss in erster Linie durch einen ebenmäßigen Teint eine gute Grundlage geschaffen werden.

Wer sich an diesem besonderen Tag im Leben selbst schminken will, sollte folgende Produkte nacheinander verwenden: Feuchtigkeitscreme, Make-up-Base, flüssige Foundation, Concealer, Puder und zuletzt ein hübsches Rouge.

Letzteres sollte im Übrigen unbedingt auf die Farbe der Lippen abgestimmt sein! Wer mag, kann zudem auch die Nägel in einem ähnlichen Ton lackieren. Übrigens: Gepflegte Nägel und Hände sind am Hochzeitstag Pflicht!

Für die Augen bieten sich sanfte Brauntöne sowie mädchenhaftes Rosa an. Zuletzt sind kräftig getuschte Wimpern für ausdrucksstarke Augen ein absolutes Muss, wobei man in jedem Fall wasserfeste Mascara verwenden sollte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © armina - Fotolia.com