Detox-Wasser selber machen – 3 einfache Rezepte vorgestellt

Wer seinen Körper entgiften und somit etwas Gutes tun möchte, sollte Detox-Wasser trinken. Das ist schnell und einfach zubereitet. Hier drei Rezepte vorgestellt.

Detox-Wasser selber machen
© 22091967 / stock.adobe.com

Probleme mit der Verdauung, ein aufgeblähter Bauch und allgemeines Unwohlsein können darauf hindeuten, dass der Körper eine Entgiftung benötigt. Durch die Versorgung mit ausreichend Wasser ist der erste Schritt getan. Es kann neben einer Rohkost-Saft-Kur allerdings auch Detox-Wasser eingesetzt werden. Das Wasser wird dazu mit Obst, Kräutern und Gemüse angereichert. Durch diese Mischung läuft der Körper dann auf Hochtouren.

Was ist Detox-Wasser eigentlich genau?

Von Detox-Wasser wird gesprochen, wenn Wasser mit Nährstoffen angereichert wird. Dadurch kann auf Obst, Gemüse und auch Kräuter zurückgegriffen werden. Diese sorgen dafür, dass Giftstoffe aus dem Körper geschwemmt werden. Gleichzeitig erhält der Körper einen Schub an Mineralstoffen und Vitaminen. Gut geeignet für die Zubereitung des Wassers sind z.B. die folgenden Zutaten:

ZutatEigenschaften
ZitroneZitrone ist ein wertvoller Lieferant an Vitamin C. Zudem haben die Inhaltsstoffe eine entzündungshemmende Wirkung auf den Körper.
GurkeGurke versorgt den Körper mit Kalium, das wichtig für die Zellen und einen basischen Haushalt ist. Die Muskulatur wird gestärkt.
ThymianWer unter einer leichten Nervosität leidet und nicht zur Ruhe kommt, profitiert von der beruhigenden Wirkung von Thymian.
MinzeFrische Minze hat eine antibakterielle Wirkung und verleiht neuen Schwung.
GranatapfelDer Granatapfel ist sehr reich an Inhaltsstoffen, die eine antioxidative Wirkung auf den Körper haben. Dadurch werden die Gefäße und der Stoffwechsel unterstützt.
ApfelÄpfel sind sehr reich an Vitaminen und Nährstoffen. Sie verfügen unter anderem über Vitamin C und B-Vitamine sowie über Vitamin E.

3 Rezepte für die Zubereitung von Detox-Wasser

Detox-Wasser Rezepte
© tbralnina / stock.adobe.com

Detox-Wasser lässt sich relativ schnell und einfach selbst zubereiten. Empfehlenswert ist es, das Wasser bereits am Abend anzusetzen und im Kühlschrank aufzubewahren. Dadurch bekommt es nicht nur eine optimale Temperatur. Es kann auch die Vitamine und Nährstoffe von Obst, Gemüse und Kräutern annehmen.

❶ Detox-Wasser mit frischer Zitrone und Minze:

Ein echter Klassiker ist die Variante mit Minze und Zitrone in Kombination. Sie ist sehr gut geeignet für alle, die es gerne sehr frisch mögen. Der kühlende Effekt im Mund ist vor allem im Sommer angenehm. Für die Zubereitung wird eine Bio-Zitrone gewaschen und in Scheiben geschnitten. Dazu wird frische Minze ausgewählt. Es gibt verschiedene Minz-Sorten. Hier kann ausprobiert werden, was am besten schmeckt. In einen Liter Wasser werden nun einige Zweige Minze sowie Zitronenscheiben nach Geschmack hinzugefügt.

❷ Detox-Wasser mit Gurke und Thymian:

Angenehm frisch und weniger süß ist das Detox-Wasser mit Gurke und frischen Zweigen von Thymian. Die Gurke wird dafür in sehr dünne Scheiben geschnitten. Auch hier bietet es sich an, eine Bio-Gurke zu verwenden, damit die Schale nicht entfernt werden muss. Je nach gewünschter Stärke beim Geschmack wird nun die Gurke in das Wasser gegeben. Dazu kommen die Thymian-Zweige. Auch diese haben einen sehr starken Eigengeschmack. Daher reichen für den Anfang oft schon wenige Zweige aus.

❸ Detox-Wasser mit Granatapfel, Apfel und Zimt:

Wer es gerne etwas süßer mag, der kann diese Mischung ausprobieren. Aus einem halben Granatapfel werden die Kerne entnommen. Dazu kommen einige Scheiben von einem frischen Bio-Apfel in das Wasser. Abgerundet wird alles mit einer oder auch zwei Zimtstangen. Auch bei diesem Rezept kommt es darauf an, selbst herauszufinden, wie intensiv der Geschmack sein soll.

Das Detox-Wasser sollte gleich am Morgen auf nüchternen Magen getrunken werden. Zudem können über den Tag verteilt mehrere Gläser dafür sorgen, dass der Körper entgiftet wird und in Schwung bleibt.