Die Schminkbrille – ein praktischer Helfer

Welche Brillenträgerin kennt das Problem nicht, dass sie sich ordentlich schminken möchte, dies aber nur schwer zu bewältigen ist?! Schließlich musst Du zum Schminken der Augen die Brille absetzen, und darin besteht für viele das Problem.

Schminken BrilleNun hat ein kluger Kopf endlich die Problematik erkannt und ein revolutionäres und einmaliges Hilfsmittel auf den Markt gebracht. Die Schminkbrille ist wie eine herkömmliche Sehhilfe, und kann auch zusätzlich als solche verwendet werden, so dass sich die Anschaffung gleich doppelt lohnt.

Der Clou bei der Schminkbrille ist die Möglichkeit, jeweils ein Glas nach unten klappen zu können, so dass Du jeweils ein Auge ganz einfach erreichen kannst, und mit dem anderen trotzdem den vollen Überblick behältst.

Vorbei sind damit die Zeiten von einem verwackelten Lidstrich oder unsauber aufgetragenem Lidschatten. Dabei ist das Gestell der Schminkbrille so leicht, dass sie sehr bequem zu tragen ist.

Die Schminkbrille eignet sich jedoch nicht nur fürs Schminken, sondern sie kann auch beim Einsetzen von Kontaktlinsen sehr nützlich sein.Sie wird in verschiedenen Sehstärken angeboten, beim Optiker sind sie natürlich relativ teuer. Du kannst sie wesentlich preiswerter im Internet erwerben, hier werden sie für rund 40 bis 50 Euro angeboten.

Eine Alternative zur Schminkbrille könnte eine Brille mit halben Gläsern sein, die sich jedoch in der Anschaffung nur lohnt, wenn sie auch sonst als Sehhilfe getragen wird.

Die Schminkbrille ist eine clevere Erfindung, denn gerade Brillenträgerinnen sollten ja wegen ihrer Sehhilfe die Augenpartie kräftiger schminken.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Kurhan - Fotolia.com