Haare färben leicht gemacht

Heutzutage ist es kein Problem mehr, die Haare selbst zu Hause zu färben – die immer besseren Haarfärbe-Produkte machen es möglich. Allerdings sollte man einige Hinweise unbedingt beachten, damit das Ergebnis keine Enttäuschung wird.

Haare färben leicht gemacht
Beim Haare färben immer am Ansatz beginnen

Bevor man sich die Haare färbt, sollte man keine Spülung mehr verwenden. In den meisten Haarspülungen sind Silikone enthalten. Sie legen sich um das einzelne Haar und sorgen dafür, dass die schuppenartige Struktur des Haares glatt anliegt und geschlossen ist.

Zuviel Belastung sollte man vermeiden

Allerdings erschwert das auch das Eindringen der Farbe ins Haar. Im schlimmsten Fall nehmen die Haare die Farbe gar nicht erst an.

Nach einer Dauerwelle sollte man mindestens zwei Wochen mit dem Haarefärben warten. Eine Dauerwelle ist eine Belastung für die Haare, und sie benötigen dann eine gewisse Zeit, um sich wieder zu erholen.

Auch wenn die heutigen Haarfarben in der Regel sehr schonend zum Haar sind, belastet auch das Haarefärben die Haare. Gönnen Sie ihrem Haar nach einer Dauerwelle zunächst also eine Pause, damit es sich erholen kann, bevor sie es mit einer Färbung wieder belasten.

Beim Färben beginnt man immer mit den Ansätzen und Konturen. Danach wird die Farbe auf die Längen und Spitzen des Haares aufgetragen.

Zum Schluss sollten die Haare noch einmal gründlich durchgekämmt werden, damit sich die Farbe optimal im ganzen Haar verteilt und es nicht zu einem unregelmäßigen Farbergebnis kommt. Die Haare sollten locker aufliegen, da die Farbe besser wirken kann wenn sie genug Sauerstoffzufuhr hat.

Spezielle Produkte erhalten das Farbergebnis

Nach der Einwirkzeit müssen die Haare sehr gründlich ausgewaschen werden – so lange, bis das Wasser ganz klar ist. Bei den qualitativ hochwertigen Haarfarben ist eine zusätzliche Haarpflege enthalten. Diese sollte unbedingt verwendet werden, um das Haar nach dem Färben optimal zu pflegen.

Auch nach dem Färben brauchen die Haare besondere Pflege, vor allem benötigt das Haar Feuchtigkeit. Hier bieten sich Shampoo und Spülung extra für gefärbtes oder strapaziertes Haar an. Auch eine Haarkur kann ab und zu nicht schaden. Nur mit der richtigen Pflege bleibt gefärbtes Haar gesund und schön.

Die Gesundheit der Haare kann man auch von Innen unterstützen. Nahrungsergänzungsmittel speziell für gesunde Haare  mit Vitamin A, B6, B12 und E sowie die Spurenelemente Kupfer, Selen und Zink sorgen für ein kräftiges Haarwachstum und gesunde Haare.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © WavebreakmediaMicro - Fotolia.com