Haare mit Haarkreide färben – Anleitung für bunte Highlights im Haar

Heute rosa, morgen blau und übermorgen grün: mit Haarkreide können Sie sich den Wunsch von bunten Haaren im Nu erfüllen. Und das ganz ohne Färben!

Haarkreide wäscht sich rückstandslos aus
Haarkreide wäscht sich rückstandslos aus

Der neue Haarlook Dip Dye ist gerade sehr angesagt. Aber auch bunte Strähnen sind derzeit wieder absolut im Kommen. Die Stars machen es vor. Doch wie geht das, dass sie heute grüne Strähnen haben und morgen rote? Ganz einfach: der Trick nennt sich Haarkreide. Damit können Sie Ihre Haare so bunt gestalten wie Sie möchten. Und das ganz ohne Ihre Haare zu schädigen. Dank der Haarkreide kommen Sie schnell und günstig zu einem neuen Look – und das selbst, wenn Sie dunkle Haare haben. Probieren Sie es einfach mal aus. Sie müssen keine Angst haben. Die Kreide wäscht sich prima wieder aus. Sie müssen Ihre Haare dazu nur gründlich waschen. Klasse, oder?

Haarkreide hat viele Vorteile

Haarkreide ist die kostengünstige Alternative zum klassischen Färben. Auch für den angesagten Dip Dye Look: Hier werden nur die Haarspitzen gefärbt, als seien sie nur mal kurz in einen Farbtopf getunkt worden. Sie können sich mit der Kreide so richtig austoben. Sie bietet sogar einige Vorteile:

  • einfache und schnelle Anwendung
  • preisgünstiger als übliches Haarefärben
  • leicht auswaschbar mit Shampoo
  • ansonsten wischfest, auch im Regen
  • laugt die Haare nicht aus und absolut unschädlich
  • sowohl für helles, aber auch für dunkles Haar geeignet

Haarkreide ist also eine tolle Alternative zu farbigen Haarfestigern und Tönungen.

Schritt für Schritt Anleitung für bunte Haare

❖ Schritt 1:

Zunächst müssen Sie sich Haarkreide in gewünschten Farben aussuchen. Diese sind z.B. in Online Shops oder auch in jungen Frisörgeschäften erhältlich. Das Tolle ist: Von den vielen trendigen Farben gibt es immer mehrere Helligkeitstöne. So lassen sich auch wunderbare Farbverläufe kreieren, bei denen sich verschieden helle Farbtöne aneinanderreihen. Empfehlenswert ist z.B. diese Haarkreide:

Got Glam Haarkreide
48 Bewertungen
Got Glam Haarkreide
  • Auswaschbare Haarfarben: Bringen Sie mit unseren 24 Haarkreiden spontan etwas Farbenfreude in Ihr Haar, ohne sich dauerhaft festlegen zu müssen!
  • Ungiftige Farbe aus weicher Pastellkreide: vollkommen ungefährlich für die meisten Haartypen, ungiftig und wäscht sich nach 1-2 Haarwäschen wieder aus
  • Ein neuer Look für Instagram innerhalb weniger Minuten: Präsentieren Sie mit dem Hashtag #Haarkreide auf Instagram Ihren wilden neuen Look! Probieren Sie nach Lust und Laune immer wieder neue Farben und Styles
  • Ein Feuerwerk der Farben: Tragen Sie die Kreide dick auf, wenn Sie einen intensiven, leuchtenden Farbeffekt wünschen, oder probieren Sie die zurückhaltendere Variante mit zarten Pastelltönen für jede Haarfarbe
  • Heben Sie sich von der Masse ab: Mit diesen fantastischen, leuchtenden Farben fallen Sie garantiert auf

Außerdem sollten Sie zum Färben alte Kleidung tragen, die einen Farbklecks ohne Reue verträgt. Auch ein paar ausrangierte Handtücher sind hilfreich.

❖ Schritt 2:

Die Haare nun leicht anfeuchten. Wirklich nur leicht, damit die Farbe nicht tropft. Das machen Sie am besten mit einer Sprühflasche.

❖ Schritt 3:

Nun können Sie Ihre Haare nach Belieben einfärben. Streichen Sie die Kreide dazu sanft und immer vom Kopf weg über die Haare, damit sie nicht verfilzen. Sie können nun klassische, einfarbige Strähnchen färben oder auch das gesamte Haar einfärben. Besonders schön ist der erwähnte Dip Dye Look. Ein schöner Effekt ergibt sich auch, wenn Sie von einem Farbton verschiedene Helligkeiten aufeinander folgen lassen. Auch Farbübergänge, etwa von Blau nach Grün oder Rot nach Orange, sind schöne Glanzlichter.

Tipp:
Bei dunklen Haaren können Sie zunächst ausprobieren, ob Ihnen der Farbeffekt kräftig genug ist. Wenn nicht, färben Sie Haarpartien erst mit Weiß ein. Hierauf kommen die Farben dann genau so leuchtend zur Geltung wie etwa bei blonden Haaren.

❖ Schritt 4:

Die gefärbten Haarstellen lassen sich später auf verschiedene Weise fixieren. Trockenföhnen mit einem Föhn ist eine Möglichkeit. Eine weitere ist fixierendes Haarspray. Die verbreitetste und beste Methode ist allerdings die Verwendung eines Glätteisens. Das liegt an der Zusammensetzung von Haarkreide. Die wird so besonders zuverlässig fixiert.

❖ Schritt 5:

Auswaschen lässt sich die Haarkreide anschließend wieder rückstandslos mit einem ganz normalen Shampoo. Eventuell brauchen Sie dafür aber bis zu drei Wasch- und Spülgängen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © janifest - Fotolia.com