Beine in Form bringen

Mit welchen Übungen und Sportarten du deine Beine fit für den Sommer bekommst, erfährst du in diesem Artikel.

Beine in kurzer Hose.
Fit für den Sommer. © Michael Kachalov / stock.adobe.com

Im Frühling dauert es nicht mehr lange, bis die warmen Tage kommen und wir vermerht kurze Hosen und Röcke tragen. Spätestens dann möchte jeder mit wohlgeformten Beinen glänzen.

Du kannst jetzt einiges dafür tun, um Deine Beine in Form zu bringen und sie zu einem richtigen Blickfang im Sommer zu machen, dabei kannst Du auch ein wenig eventuell vorhandene Cellulite bekämpfen.

In erster Linie solltest Du für ausreichend Bewegung und leichtes Muskeltraining sorgen, um Deine Oberschenkel und Waden schön zu formen. Das Schwimmen ist die optimale Sportart, da hierbei alle Muskelpartien gleichzeitig trainiert werden.

Eine gute Sportart zum Modellieren der Beine ist auch das Radfahren, hier kannst Du natürlich auch wunderbar zuhause auf dem Hometrainer radeln und bist somit vom Wetter unabhängig.

Weitere gute Sportarten für das Training der Beine sind Joggen, Walken, Tennis und Badminton. Wenn Du im Fitnessstudio trainierst, dann solltest Du ausreichend Zeit auf dem Stepper verbringen, denn dabei wird auch noch Dein Po gestrafft.

Im Handel gibt es auch Minitrampoline, die Du auch in einer kleinen Wohnung aufstellen kannst. Das Training darauf ist durch die Federung besonders gelenkschonend und bringt Deine Beine optimal in Form.

Du kannst Dir natürlich auch für zuhause einen Mini-Stepper zulegen oder einfach häufiger Treppen steigen. Es gibt auch spezielle Gymnastik-Übungen mit denen Du die Beinmuskulatur kräftigen kannst.

Du kannst Dich zum Beispiel auf die Seite legen, das untere Bein leicht anwinkeln und nun das oben liegende Bein gestreckt ganz leicht anheben und wieder absenken, dabei jedoch nicht ablegen.

Diese Übung formt nicht nur die Außenseiten Deiner Beine, sondern auch Deinen Po. Sehr wirkungsvoll sind die altbewährten Kniebeugen, bei denen Du jedoch nur ganz leichte Abwärtsbewegungen machen solltest, damit die Übung effektiv ist.

Um Deine Waden zu straffen, stellst Du Dich einfach mit leicht gespreizten Beinen hin und gehst immer wieder auf die Fußspitzen, Du wirst schnell ein Ziehen in den Waden spüren und am nächsten Tag anfangs auch sicher Muskelkater.

Neben sportlicher Betätigung kannst Du natürlich auch durch entsprechende Pflege etwas für Deine Beine tun, auch um Cellulite zu bekämpfen. Du musst kein Geld für teure Anti-Cellulite-Cremes ausgeben, denn diese halten in der Regel nicht das, was sie versprechen, da man Cellulite nicht beseitigen kann. Kaufe Dir einfach eine hautstraffende Bodylotion, zum Beispiel mit Q10 oder Koffein, und creme Deine Beine morgens und abends damit ein.