Kleidung zur Beerdigung: Tipps für angemessene Trauerkleidung

Möchtest Du jemandem die letzte Ehre erweisen, solltest Du auf eine angemessene Kleidung achten. Dabei muss es aber nicht immer Schwarz sein.

Kleidung zur Beerdigung
© Kzenon / stock.adobe.com

Wenn Du auf einer Beerdigung dem Verstorbenen die letzte Ehre erweist, sollte Deine Kleiderwahl dem würdigen Anlass entsprechend sein. Sicherlich stellt sich die Frage, welche Kleidung angemessen für eine Trauerfeier ist und was Du an diesem Tag tragen solltest. Muss es immer Schwarz sein oder sind gemäß Knigge auch andere gedeckte, dunkle Farben erlaubt? Gibt es spezielle Trauermode?

Der Dresscode spielt bei der Kleiderwahl eine wichtige Rolle – die Kleidung am Tag der Feier ist traditionell Schwarz. Männer tragen schwarze Anzüge, schwarze Krawatten, schwarze Schuhe und ein weißes Hemd und Frauen schwarze Kostüme oder Kleider, ohne tiefes Dekolleté und am besten knielang.

Warum wird zur Beerdigung Schwarz getragen?

In Deutschland gibt es zwar keine Regelung für die Bekleidung bei Beerdigungen oder Trauerfeiern. Doch seit vielen Jahrhunderten haben sich gewisse Richtlinien für Trauerkleidung entwickelt. Dementsprechend wird bei der Beisetzung Schwarz oder zumindest sehr dunkle Farben getragen. Die Kleidung soll an diesem Tag andächtig und anständig wirken. Das Tragen von schwarzer Kleidung hat religiöse Gründe, denn diese Farbe steht seit jeher für Trauer und den irdischen Tod. Die Benediktiner-Mönche haben sich im 6. Jahrhundert schwarz gekleidet. Damit wollten sie der spirituellen Dunkelheit der Seele gerecht werden. Seit dem 14. Jahrhundert gilt schwarz als Trauerfarbe.

Heutiger Dresscode bei einer Beerdigung und Trauerfeier

Bis heute gilt als Dresscode bei Beerdigungen Schwarz. Durchaus erlaubst sind aber auch dunkle Farben wie Grau, Blau und Braun. Bei offiziellen Anlässen tragen vor allen Dingen Männer oftmals einen Trauerflor, eine schwarze Armbinde. Sie symbolisiert die Anteilnahme am Tod. Zahlreiche Menschen entscheiden sich mittlerweile für ihre Beerdigung sogar gegen eine schwarze Trauertracht und legen vorher für die Hinterbliebenen fest, in bunter, fröhlicher Kleidung zu kommen. Damit wollen sie für die Trauernden den Schmerz erträglicher machen.

Im Großen und Ganzen ist die Kleiderordnung heutzutage bei Beerdigungen deutlich legerer als in früheren Zeiten. Allerdings sollte ein konservatives Erscheinungsbild erhalten bleiben. Hat der Verstorbene oder seine Familie keinen speziellen Dresscode vorgegeben, gelten folgende Regeln:

  • Unifarbene Kleidungsstücke in Schwarz oder dunklen Grau-, Blau- oder Brauntönen
  • Weiße Bluse oder Hemd
  • Schwarze oder passende dunkle Schuhe
  • Förmliche Kleidungsstücke

Tipp: Auch in Trauerkleidung solltest Du Dich wohlfühlen. Wähle diese also danach aus, worin Du Dich wohlfühlst und nicht verkleidet wirkst. Darum hast Du gewisse Spielräume bei der Wahl der Trauerkleidung.

Wichtige Tipps für eine angemessene Trauerkleidung

angemessene Kleidung zur Beerdigung
© Pixel-Shot / stock.adobe.com

Es gilt, einen zurückhaltenden, eher schlichten Kleidungsstil zu wählen, der wenig Haut zeigt. Du brauchst nicht zwingend etwas für diesen Anlass zu kaufen. Garantiert findest Du in Deinem Kleiderschrank passende Kleidungsstücke.

❍ Trauerkleidung für Frauen

Ideal ist ein schwarzes oder dunkles Kleid. Angemessen sind aber auch ein dunkler Rock oder eine Stoffhose und eine weiße Bluse. Dazu kannst Du je nach Jahreszeit einen Blazer. eine Jacke oder eine dunkle Strickweste tragen. Achte darauf, dass die Schultern und Knie bedeckt sind. Ebenso wenig sollten die Kleidungsstücke zu eng am Körper anliegen. Kurze Ärmel und großzügige Ausschnitte solltest Du vermeiden. Verzichte auch auf auffälliges Make-up und trage Schuhe mit flachen Absätzen. In gehobenen Kreisen und sehr konservativen Gegenden ist es heute mitunter immer noch üblich, dass ein Hut zur Beerdigung getragen wird. Wenn Du nicht sicher bist, erkundige dich ruhig bei den Angehörigen des Verstorbenen.

❍ Trauerkleidung für Männer

Für Männer ist ein Anzug die beste Wahl. Das kann ein Business-Anzug sein, solange er einfarbig und in schwarz oder einer dunklen, gedeckten Farbe gehalten ist. Dazu wird ein weißes Hemd, eine farblich passende Krawatte, dunkle Schuhe kombiniert. Bei kühleren Temperaturen und regnerischem Wetter ist ein schwarzer oder dunkler Mantel ideal. Anstelle von einem Anzug, kann eine dunkle Stoffhose mit Hemd und eine passende dunkle Jacke getragen werden. Ob Du eine schwarze Jeans zur Beerdigungen tragen kannst oder nicht, darüber scheiden sich die Geister. Falls Du bei der Kleiderwahl nicht sicher bist, Kannst Du auch bei den Hinterbliebenen des Verstorbenen nachfragen.

❍ Schmuck und Accessoires für eine Beerdigung

Bei einer Trauerfeier solltest Du das insgesamt konservative Erscheinungsbild nur mit dezentem Schmuck und zurückhaltenden Accessoires kombinieren. Wähle schlichte Ringe, Ketten, Armbänder und Ohrstecker anstelle von auffälligem Geschmeide. Wenn Du nicht sicher bist, solltest Du ganz auf Schmuck verzichten. Die eigenen Emotionen kannst Du mit einer dunklen Sonnenbrille bei der Beerdigung verbergen. Bei Männern passt zum Anzug ein dunkles Einstecktuch. Achte bei Regenwetter darauf, dass Du einen dunklen Regenschirm oder zumindest gedeckte Farben wählst.

❍ Angemessene Trauerkleidung für den Sommer

Für Trauergäste kann nicht nur Regenwetter, sondern auch sommerliche Hitze eine Herausforderung sein. Grundsätzlich gilt bei einer Beisetzung im Sommer der gleiche Dresscode wie zu allen anderen Jahreszeiten:

  • Lange Ärmel, Hosen und Röcke
  • Geschlossene Dekolletés

Mit leichten, luftigen Stoffen und atmungsaktiven Materialien kannst Du hohe Temperaturen deutlich besser ertragen.

❍ Trauerkleidung für Sommer und Winter – Welche Materialien sind ideal?

Trauerkleidung gibt es in vielen verschiedenen Materialqualitäten, sodass Du die Kleidungsstücke, die Du zu diesem Anlass tragen möchtest, an die Jahreszeit anpassen kannst. Anhand der folgenden Tabelle erhältst Du einen Überblick, welche Stoffe für Sommer und Winter ideal sind:

StoffeFrauenMänner
Edle Wolle und KaschmirFeine Wollstoffe gibt es in Sommer- und Winterqualität. Etuikleider, Kostüme, MäntelKaschmir und Wolle für Herrenmänteln. Anzüge aus Wollstoffen in Sommer- oder Winterqualität
SeideLeicht und luftig im Sommer, wärmend im WinterAnzüge mit Seidenanteil für den Sommer
Viskose und atmungsaktive FasernWeich fallend und leicht für Kleider und BlusenFür Hemden und Anzüge
Veredelte BaumwolleBlusen, Kleider, KostümeAnzüge und Hemden

In klassischen, konservativen Schnitten und dunklen Farben wirken die Stoffe elegant und edel. Damit triffst Du genau den Dresscode bei Beerdigung und Trauerfeier.

Alternative Trauerkleidung für eine Beerdigung

Es gibt Menschen, die sich zu Lebzeiten gegen eine traditionelle Trauerfeier mit schwarzer oder dunkler Trauerkleidung entscheiden. Sie wünschen sich, dass die Hinterbliebenen in bunter, betont fröhlicher Garderobe Abschied nehmen. Diesen Wunsch solltest Du dem Verstorbenen unbedingt erfüllen und dementsprechend die Kleidung auswählen. Eine farbenfrohe Garderobe hat eine besondere Bedeutung:

  • Du feierst damit das Leben anstatt den Tod zu betrauern
  • Sie erinnert daran, dass der Verstorbene ein positiver, lebensbejahender Mensch war
  • Bunte, unkonventionelle Trauerkleidung erleichtert den Angehörigen eventuell den Abschied