Make Up und Frisuren Trends für die Braut 2013

Für die Braut steht am schönsten Tag in ihrem Leben natürlich das perfekte Brautkleid im Mittelpunkt. Doch dieses kann nur optimal wirken, wenn auch die Frisur und das Make Up gut darauf abgestimmt sind.

Eine Steckfrisur wirkt mit geflochtenen Partien noch romantischer
Eine Steckfrisur wirkt mit geflochtenen Partien noch romantischer

Dafür gibt man sich am besten in die Hände von Profis, denn kaum eine Braut hat die Ruhe, sich am Tag ihrer Hochzeit noch um Frisur und Make Up zu kümmern. Wir werfen heute mal einen Blick auf die aktuellen Trends.

Die Hochsteckfrisur ist ein Klassiker

Wenn man lange Haare hat, dann kommt man als Braut an einer klassischen Hochsteckfrisur kaum vorbei. Doch auch bei den Hochsteckfrisuren gibt es eine riesige Bandbreite, von der strengen Variante bis hin zu nur halb hochgesteckten Haaren, was lässiger und moderner wirkt.

Durch die große Auswahl an Hochsteckfrisuren, findet jede Braut genau die Frisur, die optimal zu ihrem Typ und dem Outfit passt. Fixiert werden die Haare in diesem Jahr gerne mit verzierten Haarbändern, damit die Frisur auch den langen Tag heil übersteht.

Sehr schlicht wirkt die Frisur, wenn die Haare einfach zu einem Dutt gebunden und dann glatt angelegt werden. Wesentlich legerer wirkt die Frisur, wenn der Dutt im Nacken sitzt, diese Variante wird dann als Ballerina-Knoten bezeichnet.

Hochsteckfrisuren werden lässiger

Gerade diese lässigeren Steckfrisuren kann man mit Bändern, Perlen oder Strass-Elementen noch etwas edler gestalten. Ein ganz besonderer Trend im Jahr 2013 sind nur halb hochgesteckte Haare.

Dabei wird nur das Deckhaar festgesteckt, die offenen Haare werden dann im Nacken gelockt oder auch mit dem Glätteisen bearbeitet. Eine andere Variante dieser Trendfrisur für die Braut sind Haare, die seitlich hochgesteckt werden.

Diese Brautfrisur wirkt sehr romantisch und natürlich, mit einzelnen geflochtenen Strähnchen und Haarschmuck kann man dann noch tolle Akzente setzen. Ein weiterer Frisurentrend für Bräute sind in diesem Jahr Side Chignons, also seitlich hochgedrehte Haare.

Vintage-Look bei den Brautfrisuren

Wenn sich die Braut für ein eher nostalgisches Brautkleid entscheidet, dann passt eine Frisur im Vintage-Stil optimal dazu. Auf den Laufstegen hat man häufig die Außenrolle oder auch Wasserwellen gesehen.

Total angesagt sind in diesem Jahr Brautfrisuren im Stil der 20er, 30er und 40er Jahre. Neben den Hochsteckfrisuren setzt man in diesem Jahr auch auf voluminöse Haare mit Locken, das wirkt äußerst glamourös und feminin.

Kreative Kurzhaar-Frisuren für die Braut

Frauen bevorzugen nach wie vor lange Haare für die Hochzeit, dank Extensions muss dies ja auch kein Traum bleiben. Doch auch eine Braut mit kurzen Haaren kann sehr attraktiv und feminin aussehen, wenn sie einen kreativen Friseur an ihrer Seite hat.

Wenn kurze Haare für die Hochzeit gestylt werden, dann kann auf Haarschmuck nicht verzichtet werden. Da die Frisur ja nicht großartig verändert werden kann, muss man einfach mit verschiedenen Accessoires wie Haareifen, einem Hut, einem Fascinator, Stoffblüten oder einem passenden Schleier arbeiten.

Und dabei muss auf eine voluminöse Frisur überhaupt nicht verzichtet werden. Falls das Brautkleid eher modern ist, dann kann man zum Beispiel auch eine Tolle frisieren, oder die kurzen Haare mit etwas Gel frecher gestalten.

Das Braut Make Up 2013

Grundsätzlich sollte das Make Up am Tag der Hochzeit ja möglichst natürlich ausfallen. Das muss jedoch nicht bedeuten, dass es langweilig und unauffällig ausfallen muss. In diesem Jahr setzt man vor allem auf ein paar farbige Akzente und besondere Effekte.

Grundlage für das perfekte Make Up für die Braut ist ein ebenmäßiger und strahlender Teint, deshalb ist eine gute und optimal auf die Haut abgestimmte Foundation Pflicht. Eine leichtere Alternative für den Sommer ist eine BB Cream, oder neuerdings auch die CC Cream.

2013 darf die Braut sogar auf verführerische Smokey Eyes in dunklen Nuancen setzen. Wer es dabei nicht ganz so dunkel mag, der greift alternativ einfach zu Lidschatten in Grau oder auch Braun, dann wirken die Smokey Eyes nicht ganz so krass.

Zu den Trendfarben fürs Braut Make Up zählen in diesem Jahr auch Lila, Blau oder Rosa, bei der Auswahl sollte man immer den persönlichen Typ und das Outfit berücksichtigen. Wer es am Tag der Hochzeit lieber dezent und natürlich mag, der entscheidet sich für das ebenfalls sehr angesagte Nude Make Up.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Unsplash - pixabay